14.12.09 18:50 Uhr
 427
 

Berlin: Nägel in Reifen des Privatwagens des Außenministers gehämmert

Die "Berliner Morgenpost" berichtet, dass letzten Freitag das in der Momsenstrasse in Berlin abgestellte Privatfahrzeug des Außenministers Guido Westerwelle mutwillig beschädigt wurde.

Obwohl die Polizei nicht bestätigte, aber auch nicht dementierte, dass der Halter ein Mitglied der Bundesregierung sei, liege ein Bericht über eine Sachbeschädigung an einem Fahrzeug in der Momsenstrasse vor.

Ob die Tat einen politischen Hintergrund hat oder die Nägel nur aus Zerstörungswut in die Reifen geschlagen wurden ist nicht bekannt.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Guido Westerwelle, Außenminister, Reifen, Nagel
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 19:03 Uhr von souldrummer
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
WEIL: es glaub ich ,...


keine sau interessiert , was mit dem vollpfosten ist oder passiert ^^

/ironie online ....@ autor

[ nachträglich editiert von souldrummer ]
Kommentar ansehen
14.12.2009 19:07 Uhr von fuxxa
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Der freut sich doch: wenns Auto im Arsch ist.
Kommentar ansehen
15.12.2009 11:59 Uhr von b_andog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhmm: Das ist Sachbeschädigung, und falsch. Die Versicherung wird vermutlich dafür aufkommen und das Bruttosozialprodukt wird dadurch gesteigert was sich sogar positiv auf die Wirtschaft auswirkt. Aber dennoch. Jemand der seine Aggressionen nicht anders kanalisiert bekommt ist arm dran in dieser Gesellschaft.


sinngemäß heißt es doch:

Was du nicht willst das man dir antut,
das füge auch keinem anderen zu...

Man kann natürlich sagen was für ein altbackener Spruch...

aber..

Wenn dich die Welt ankotzt weil alles vor die Hunde geht fang da an was zu verändern wo es möglich ist. Und das ist zuerst meist bei einem selber.

Ich halte nichts von esoterischen "Gelaber" aber
wenn du was Positives in die Welt gibst..(angefangen bei einem Lächeln) bekommst du meist irgendwann auch positives Feedback. Das heißt i mGrunde genommen je mehr Positives du von dir läßt umso größer ist die Wahrscheinlichkeit das sich eine postive Grundstimmung verbreitet....

Und nein ich nehm keine Drogen...
Kommentar ansehen
05.01.2010 13:09 Uhr von loddar48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: nur in die Reifen??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?