14.12.09 16:26 Uhr
 1.131
 

USA: 23-Jähriger erstickt bei Polizeifestnahme an eigenem Marihuana-Tütchen

Ein Verdächtiger wehrte sich beim Anlegen von Handschellen. Daraufhin schossen Polizeibeamte mit einer Taserpistole auf den 23-Jährigen, um ihn zu verhaften. Bei seiner Festnahme versteckte er ein Tütchen Marihuana in seinem Mund. Dabei verschluckte er leider die Tüte.

Der Vorfall wurde von einer Armaturenkamera auf Video festgehalten. Der Polizeibeamte Frank McKeithen sagte, seine Kollegen schauten zu, wie der 23-Jährige starb, denn sie konnten nichts tun. Versuche das Drogentütchen aus dem Hals des Mannes zu bekommen scheiterten.

Erst die Sanitäter konnten die Tüte mit Marihuana aus seiner Kehle entfernen, doch der Man war bereits erstickt. Die vorläufige Todesursache lautet Erstickung durch die Blockierung der Atemwege wegen eines Marihuana-Tütchens.


WebReporter: Zaubertrank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Droge, Marihuana, Tüte, Taser, Erstickung
Quelle: www.newsherald.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 16:42 Uhr von Mui_Gufer
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
das wäre alles nicht passiert, wenn das zeug endlich legal wäre.
statt dem mann seinen spaß zu lassen..., aber nee

in meinen augen ist er für die legalisierung gestorben.
armer kerl !

[ nachträglich editiert von Mui_Gufer ]
Kommentar ansehen
14.12.2009 16:47 Uhr von Jaecko
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Tjo. Hätte dieser feige *** seinen Taser mal schön weggelassen...
Aber wie immer da drüben: Erst mal stromen, dann fragen.
Kommentar ansehen
14.12.2009 17:01 Uhr von BurnedSkin
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2009 17:05 Uhr von muskote85
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
schon wieder ein toter durch marihuana!
Kommentar ansehen
14.12.2009 17:06 Uhr von Mui_Gufer
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin hör bloß auf mir sowas anzuhängen.
es könnte nämlich passieren, dass einige dir mit deiner unsachgemäßen argumentation glauben könnten.

wie kann man bloß kinderschändung mit grasrauchen vergleichen. WAS STIMMT NICHT MIT DIR ???
Kommentar ansehen
14.12.2009 17:50 Uhr von souldrummer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ein klarer fall: von sport ist mord


oder drogen können tödlich sein ^^
Kommentar ansehen
14.12.2009 18:24 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@ Mui_Gufer: "wie kann man bloß kinderschändung mit grasrauchen vergleichen."

Ich habe den Besitz von Kinderpornographie mit dem Besitz von Marihuana verglichen. Das geht, weil beides illegal ist.

[ nachträglich editiert von BurnedSkin ]
Kommentar ansehen
14.12.2009 20:36 Uhr von evil_weed
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@burnedskin: falschparken und völkermord ist auch illegal. vergleichst du das auch miteinander?

@uka88
die meisten kiffer die von hartz iv leben sind wahrscheinlich die dealer. weil sie es sich leisten können. kaum jemand würde freiwillig von hartz iv leben. durch das verbot sind enorme gewinne für sie möglich. gras wird teilweise für 10€/g verkauft. das sind fast 50% des goldpreises. wobei gras praktisch unbegrenzt verfügbar ist.

oder haschisch. das gibts in marokko vielleicht für 300€ pro kilo beim bauern. auf dem weg zum endverbraucher wird das kilo dann immer teurer und ist durchschnittlich 5000€ wert. ich will gar nicht wissen, was für gestalten sich da die taschen vollmachen. aber solche gestalten werden durch ein verbot begünstigt.

wenn lizensierter verkauf erlaubt wäre, müssten die sich alle nen richtigen job suchen und steuern zahlen. es ist einfach nur dumm, wenn der staat sich da nicht auch ein stück vom kuchen abschneidet. denn gekifft wird sowieso.
in holland gibt es übrigens einen geringeren anteil an kiffern als in deutschland.

[ nachträglich editiert von evil_weed ]
Kommentar ansehen
14.12.2009 20:39 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2009 21:54 Uhr von EduFreak
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
uka88: "Wieso sollte man den Scheiss legalisieren...So ein Schwachsinn." es würde die wirtschaft in vielen bereichen stärken (coffeshops, medizin, baustoff, kleidung - letztere sind auch nur halblegal wegen dem dummen verbot), die polizei und die gerichte werden entlastet, die jugend würde den bezug zu härteren drogen verlieren, kriminelle dealer (die oft in anderen machenschaften verwickelt sind) werden durch steuerzahlende verkäufer ersetzt, es wäre auf der gesamten linie gerecht, da es als droge viel mehr weniger nachteile bietet als alkohol.

was spricht gegen eine legalisierung: es ist ne droge, drogen sind schädlich. ja gut, dann sollen sie auch alkohol und zigaretten verbieten. reicht aber nicht, es gibt hunderte von medikamenten, die als droge missbraucht werden kann, alle verbieten. reicht immer noch nicht, koffein und schokolade auch verbieten.
reicht immer noch nicht: alles verbieten, was für einen menschen schädlich sein könnte und wir leben im paradies.
Kommentar ansehen
15.12.2009 02:35 Uhr von sternsauer2009
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: besitz von cannabis bzw mariuhana mit kinderpornos vergleichen?! gehts noch?! weisst du jetzt wieso mann
cannabis-gegner oftmals als ignorante menschen bezeichnet?!

@uka88
das wahre schädliche schund ist der alkohol es zerstört nicht nur den konsumenten sondern ganze familien und freundeskreise......
wenn so ein schund wie alk legal ist hätte es das viel harmlosere cannabis längst verdient ebenfalls legal zu sein!
und von wegen "verwahrloste kiffer" diese leute nützen eher die illegalität der substanz aus um richtig geld zu machen anstatt sich jedes wochenende dumm und dümmer zu saufen.......
und an den konsumenten zu kommen keiner meiner freunde die kiffen ist zurzeit arbeitslos.
denn das ist nur cannabis eine natürliche weiche droge und nicht HEROIN! und wird im kontrolliertem umgang niemanden beschädigen.
wie kann mann denn so ignorant sein......

@news
die polizei kann auch wenn es unter ihnen richtige ars...löcher gibt nichts weiteres tun als nur ihren job zu machen........
die wahren schuldigen solcher sinnlosen tragödien sind ignorante selbstverliebte alte politiker!

[ nachträglich editiert von sternsauer2009 ]
Kommentar ansehen
15.12.2009 08:24 Uhr von Servion
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Allein schon an der Alkoholprohibition in den USA in den 30er Jahren sieht man doch, dass ein Verbot absolut gar nichts bewirkt...

Kann man auch hier nachlesen: http://www.cannabislegal.de/...
Kommentar ansehen
15.12.2009 10:15 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ sternsauer2009: Es geht darum, daß beides illegal ist und sowohl ein Marihuana-Besitzer als auch ein Kinderschänder beide gegen das Gesetz verstoßen. Das kannst Du schlecht bestreiten.

Daß das eine ein viel schwereres Verbrechen ist als das andere, steht auf einem ganz anderen Blatt.

"weisst du jetzt wieso mann cannabis-gegner oftmals als ignorante menschen bezeichnet?! "

Habe ich noch nie gehört, wer sagt so etwas?
Kommentar ansehen
15.12.2009 11:16 Uhr von theG8
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: Komm doch mal darauf zu sprechen, was der Grund ist, dass die verglichenen Aktivitäten illegal sind!
Also bei Kinderschändung trägt das Opfer meist unvorstellbare psychische Schäden davon (sowie teilweise auch körperliche). Ich frage mich nur immer, wem ich denn weh tue oder wen ich denn in seiner freien Entfaltung behindere, wenn ich mein Feierabendtütchen rauche?!?! Du scheinst genau die richtige Person zu sein, um mir das mal zu erklären. (Evtl. löst sich dann auch Deine Frage, warum man Cannabisgegner oftmals als ignorante Menschen tituliert, von selbst ;) )

Ach ja... nochmal zur "Zielgruppe": Bin Ende zwanzig und Abteilungsleiter. Evtl. solltest Du mal Deine stereotype Denkweise überdenken. (Wobei ich, wenn ich Deine Kommentare lese nicht viel Hoffnung habe, was Deine Reflexionsfähigkeit angeht... Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen ;) )

[ nachträglich editiert von theG8 ]
Kommentar ansehen
15.12.2009 12:27 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Die vorläufige Todesursache lautet Erstickung durch die Blockierung der Atemwege wegen eines Marihuana-Tütchens."

die todesursache sollte wohl besser heißen: "tod durch staatliche verteufelung eines ganz und gar nicht teuflischen rauschmittels".

ein sinnloser tod. armer mann.
Kommentar ansehen
15.12.2009 14:34 Uhr von Gothicfreak
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: Seine "Intelligenz" beweisst man nicht, indem man auf einem falschen "Argument" behart, sondern in dem man seine Fehler erkennt und sich eventuell sein Weltbild neu zusammenstellt.

(Ironie on)

Aber stimmt ja, Völkermord, Falschparken, Kindesmissbrauch und Graß rauchen, sind alles dieselben Dinge.

....(Ironie off)

[ nachträglich editiert von Gothicfreak ]
Kommentar ansehen
15.12.2009 15:07 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Gothicfreak: Mein Argument war, daß man, wenn bei einem Verbrechen der Verbrecher zu Schaden kommt, lieber dafür sein sollte, das Verbrechen sein zu lassen, anstatt zu fordern, daß es legalisiert werden soll, damit in Zukunft keinem Verbrecher etwas passieren kann. Zur Veranschaulichung habe ich ein anderes Verbrechen herangezogen und gefragt, ob man auch dort so verfahren sollte. Traurig, daß ich das nun auch noch erklären muss.

Was das nun mit dem Beweis meiner "Intelligenz" zu tun hat, weißt wohl nur Du allein. Mein Argument ist nicht falsch, ich bin immer noch dafür, daß Verbrechen eher nicht stattfinden sollten, als daß man sie legalisiert. Traurig, daß sowas als falsch angesehen wird.
Kommentar ansehen
16.12.2009 07:27 Uhr von Servion
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ BurnedSkin: Wieso sollte es deiner Meinung nach ein Verbrechen sein, wenn ich Gras rauche?
Kommentar ansehen
16.12.2009 08:13 Uhr von theG8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Servion: Er wird Dir wahrscheinlich keine Antwort geben können. Ich hatte ihn ja gestern schon daraufhin gefragt. Aber eines hat er wenigstens bestätigt: Die Ignoranz, die Cannabisgegnern nachgesagt wird. ;)
Kommentar ansehen
16.12.2009 11:06 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Servion, theG8: "Wieso sollte es deiner Meinung nach ein Verbrechen sein, wenn ich Gras rauche?"

Die News handelt von einem Typen, der in den USA ein Tütchen Marihuana im Mund versteckt hat. Was hat das damit zu tun, ob Du Gras rauchen darfst oder nicht? Ein bisschen weniger Egozentrik, bitte.

"Aber eines hat er wenigstens bestätigt: Die Ignoranz, die Cannabisgegnern nachgesagt wird."

Ich bin nur nicht auf Deine "Jugend forscht"-Polemik eingegangen. Und Deine peinlich-suggestiven Unterstellungen kannst Du Dir auch sparen (Cannabisgegner? Hallo? Wo steht, daß ich was gegen Cannbis habe?).
Kommentar ansehen
16.12.2009 14:09 Uhr von theG8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: Sorry, was sollte ich denn bitte hier peinlich suggerieren? Es kann jeder lesen, dass Du Cannabisrauchen als Verbrechen empfindest (klar, da kann man jetzt argumentieren, dass der Staat das ja schließlich so sieht. Es ging aber darum, dass Du es, Deiner Argumentation nach, scheinbar genau so siehst.).
Und wenn Du schon versuchst mit Begriffen wie Egozentrik o.ä. hier einen überlegenen Eindruck zu erzeugen, versuche sie doch dann auch sinnvoll einzusetzten, damit man Dir das auch abnimmt. Wenn Du Dir die Diskussion noch einmal chronologisch durchliest wirst Du sicher feststellen, auf was die jeweiligen Argumente bezogen waren. Aber dazu war es Dir ja bis jetzt immer noch nicht möglich zu antworten. Stattdessen verdrehst Du hier ein wenig die Tatsachen und versuchst gleich wieder zum Angriff überzugehen.

Aber darüber mögen andere urteilen. Wir haben ja jetzt beide eigentlich alles gesagt...

Schönen Tag noch!

[ nachträglich editiert von theG8 ]
Kommentar ansehen
16.12.2009 20:39 Uhr von EduFreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: cannabis rauchen und kindesmissbrauch sind beides illegal, stimmt. aber die vorteile von der legalisierung von cannabis habe ich ja schon genannt, nenn mir bitte genauso viele und gute argumente für die legalisierung von kindesmissbrauch, dann ist dein vergleich passend...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?