14.12.09 15:58 Uhr
 5.728
 

Pinkel- und Schockvideo soll Jugendliche in England vor Alkohol warnen

In Großbritannien soll mit Schockvideos gegen das Trinken von zu viel Alkohol unter Jugendlichen vorgegangen werden.

So sieht man zum Beispiel ein peinliches Video, wie ein junges Mädchen auf die Straße uriniert und in die Lache fällt. Ein weiteres Video zeigt, wie ein Junge nach einer Sauftour mit Freunden von einem Auto überfahren wird.

Die Videos stammen vom britischen Gesundheitsdienst NHS, die unter anderem bereits ein Video streuten, dass ein Mädchen zeigt, wie sie ein Kind auf einem Spielplatz gebärt (ShortNews berichtete). YouTube sperrte das Video allerdings wieder.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Video, England, Jugend, Alkohol, Jugendliche, Warnung, Schock
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 16:00 Uhr von schwob01
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
die Engländer wollen alle Schocken! Aber mich hatten sie schon mit der Pfefferminzsauce geschafft - widerlich!
Kommentar ansehen
14.12.2009 16:03 Uhr von panicstarr
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
is doch schon laenger bekannt!
aber ob das wirklich leute davon abhaelt, wage ich zu bezweifeln

ich hab mir auch schon mal ins bett gekotzt und bin danach eingeschlafen..das klingt zwar eklig, aber mich zumindest haelt es nicht davon ab, ab und zu mal richtig zu feiern..

die einzige wirklich sinnvolle alkoholpraevention hab ich bisher nur in skandinavien gesehen, der trick ist aber, alk ist seehr teuer (und nicht einfach zu kriegen)

[ nachträglich editiert von panicstarr ]
Kommentar ansehen
14.12.2009 16:07 Uhr von Pils28
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Vernünftige Erziehung! Das ist das einzig wahre Präventivmittel gegen übermäßigen Alkohol- und Drogenmißbrauch oder Gewalttaten!
Kommentar ansehen
14.12.2009 16:11 Uhr von anderschd
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte bei: "Pinkel- und Schockvideo "
Was wollen die Engländer mit dem Lehmannvideo? Haben die keine Profifußballer?

T`schuldigung
Kommentar ansehen
14.12.2009 16:45 Uhr von disabled_lamer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
party people: Die Briten...immer gut drauf.
*höhö*
Kommentar ansehen
14.12.2009 18:48 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: die engländer....aber cocktales?? ich will das nicht übersetzen :-) das führt doch wieder zu vielen ungewollten schwangerschaften :-)

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
14.12.2009 20:58 Uhr von MyRevolution
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Frage nebenbei: Sind die Videos nachgestellt, weil wenn nicht wäre dies doch illegal, da man Videos/Bilder anderer Personen nicht ohne weiteres online stellen darf(Datenschutz).
Ausserdem alle wundern sich, dass die Jugend von heute teils psychisch gestört ist oder ammok läuft. Kann das nicht auch von den ganzen Schock Videos (ich erinner mich nur an das für Autofahrer) liegen?
Kommentar ansehen
14.12.2009 21:20 Uhr von 8UrN3r
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
geile sause war das....und das gehört dazu :D:D
Kommentar ansehen
14.12.2009 22:59 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das hält niemanden ab: Es ist doch jedem klar das man kotzt oder krasseres passiert wenn man sich total besäuft, das gehört doch dazu. Das wissen die Teenager auch. Ich denke die meisten werden darüber nur lachen. So etwas gehört doch zum Leben dazu. Muss jeder mal gemacht haben.
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: da hast du recht. die finden das doch noch lustig und schämen sich dann am nächsten tag nicht einmal sondern prahlen noch, wie viel sie doch am vorabend gesoffen haben.
Kommentar ansehen
19.12.2009 00:33 Uhr von HisDudeness
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das video ist nicht mehr verfügbar. toll.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?