14.12.09 15:40 Uhr
 1.251
 

Ab 2010 gibt es 3D-Fernsehen

Schon nächstes Jahr soll es Fernsehen in 3D geben. Das kündigen die größten Elektronikkonzerne an.

Demnach soll sogar schon vorher die Blu-ray-Technologie für den Hausgebrauch 3D-reif sein.

Allerdings wird dafür wohl einiges an Hardwäre fällig. Unter anderem wird ein hochauflösender Bildschirm, sowie eine entsprechende Grafikkarte und 3D-Brille benötigt.


WebReporter: truman82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fernsehen, 3D, Blu-ray
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 15:52 Uhr von schwob01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Veraltete News das hatten wir vor 2-3 Wochen schon (damals LG)...
Kommentar ansehen
14.12.2009 16:05 Uhr von Bassram
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wir hatten doch schonmahhl ne news, in der gesagt wurde das son erfinder alle sachen 3 d machen kann und man das dann auch ohne brille kucken kann.
Bestimmt wieder gelmmacherrei erst kaufen sich alle die dinger mit brille und wen das dann alle haben dan bringense das ohne brille
Kommentar ansehen
14.12.2009 17:02 Uhr von Decment
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Genau: und seit 2004 gibt es in Deutschland HDTV!
Kommentar ansehen
15.12.2009 12:40 Uhr von Mc-Ellister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.. der Tüftler, der das ganze ohne Brille und ohne tollen technischen Firlefanz entwickelt hat, wurde sicher durch finazielle Auflagen und Schweigegelübte handlungsunfähig und mundtot gemacht.

Schliesslich soll ja damit Geld verdient werden.
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:05 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: Und seit 2002 gibt es in Deutschland nur noch 16:9. Und nicht zu vergessen: Surround-Sound über DVB-T^^.

Überhaupt halte ich die 3D-Technik in der bisherigen Form für nicht Markreif. Niemand will mit Brillen Stundenlang Fernsehen. Shutterbrillen machen Kopfschmerzen, Rot/Grün-Filter sorgen für miserable Farbdarstellungen und Polfilter sind noch lange nicht ausgereift.

Toll stelle ich es mir auch vor, wenn man einen Heimkinoabend geplant hat. Aber für den Kumpel der spontan vor der Tür steht hat man keine Shutterbrille mehr^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?