14.12.09 14:34 Uhr
 576
 

Australien: Pferdetritt tötet 13 Monate altes Baby

Nahe der australischen Stadt Melbourne ist ein 13 Monate altes Baby nach einem Pferdetritt ums Leben gekommen. Der Ort des Unfalls liegt im Südosten von Melbourne.

Laut Ermittlungen der Polizei war das Baby und seine Mutter zu Besuch bei einem Verwandten, als der einjährige Junge von einem Pferd getreten wurde. Bei dem Unfall erlitt der Junge schwere innere Verletzungen.

Die Sanitäter vor Ort schafften es nicht, den einjährigen Jungen wieder zu beleben. Das Baby starb noch an der Unfallstelle.


WebReporter: Zaubertrank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Baby, Australien, Pferd
Quelle: www.stuff.co.nz

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 14:36 Uhr von Fleischpeitsche
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Beileid der Familie. Ich wünsche das keinem.
Kommentar ansehen
14.12.2009 19:09 Uhr von Schnoile1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits: verstehe ich nicht, wie man ein kleines Kind so nah an ein Pferd heranlassen kann, andererseits möchte ich auch nicht darüber urteilen... die Eltern machen sich so oder so schon mit Sicherheit die größten Vorwürfe...
Nur ein kleiner Fehler... und so eine große Wirkung.
Das wünscht man niemandem...
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:58 Uhr von Vakson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich versteh es solangsam nicht mehr. Hier wird immer über die Eltern diskutiert, dass diese nicht auf ihre Kinder aufpassen würden und in gefährliche Situation bringen.

Ich sehe schon die nächste News, in der ein kleines Baby umkommt, weil der Babystuhl zusammengebrochen ist und im gleichen Moment die Lampe von der Decke, dem kleinen Kind auf den Kopf, gefallen ist.

Dann heißts auch wieder...wie kann man denn nur das Baby unter eine Lampe und in einen Babystuhl setzen?

Kommt mal klar...Unfälle passieren und niemand kann sie hervorsehen, auch nicht, wenn sie noch so kurios manchmal sind.

Aber ihr lebt wohl in eurem 2m² Gummiwandräumen in denen euch nichts passieren kann.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?