14.12.09 14:09 Uhr
 228
 

Nexus One: Exklusives Handy von Google?

In letzter Zeit wird immer mehr darüber spekuliert, ob Google doch ein eigenes exklusives Smartphone auf den Markt bringt. Obwohl diese Gerüchte von Google immer bestritten wurden, sind jetzt neue Infos aufgetaucht.

Das neue Gerät ist angeblich schon im Besitz einiger Google-Mitarbeiter und trägt den Namen "Nexus One". Es läuft mit der neusten Version des Betriebssystems von Google, Android 2.1.

Zu den Spezifikationen des Google Phones gehören, neben den üblichen Funktionen eines Smartphones, ein 3,7-Zoll-Touchscreen, 1GHz-Prozessor, 320 MB RAM und eine Fünf-Megapixel-Kamera.


WebReporter: Rews
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Google, Android, Nexus One
Quelle: www.mobtech.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 14:03 Uhr von Rews
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In der Quelle sind noch einige aktuelle Fotos des Nexus One vorhanden, angucken lohnt sich auf jeden Fall!
Kommentar ansehen
15.12.2009 04:17 Uhr von Baran
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das schaue ich mir nicht an, das ist wie ....

bmw bringt einen neuen 5er raus mit 500 ps
mercedes eine neue c klasse mit 500 ps aber bedienerfreundlicheren navi oder so.

Alles der selbe mit von den herstellern ob google oder samsung.
KAUFE ICH NICHT!

ICH WARTE AUF DAS XPPHONE!! ENDLICH KEINE SCH... ARM prozessoren sondern endlich ein gescheiter x86 mit einem gescheiten OS unzwar windows XP.

Den mit dem müll sollten die mal aufhören mit ihren langweiligen OSsen.
Kommentar ansehen
17.12.2009 20:10 Uhr von Aries.Quitex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Baran: Ich geh mal davon aus das das Satire ist.
Denn entweder brauchst ein Riesen-Display um was zu erkennen - Ich erinnere mich an die Netbook-Diskussionen das die 7" Displays zu klein währen um brauchbar was zu erkennen - eine sauschwere und grosse Batterie um den x86 Prozessor zu befeuern ( nur so: der Via C7, einer der Stromsparendsten x86 Prozessoren am Markt wenn man mal die Vortex x86 SoC´s draussen lässt, braucht immer noch 1W gegenüber den 200 bis max. 500mW die ein ARM9 Kern bei 1,2GHz frisst ) oder aber, wenn Du mit einem x86 Prozessor a´la Via EDEN oder Vortex x86 arbeitest, willst Du nicht mit nem Win XP rumlaufen, weil Du dann minutenlang auf das Starten eines Programmes warten darfst, weil die riesigen x86 Binaries von den langsamen Speichersystemen wie µSD-Card so lange laden müssen.

Microsoft hat schon einen Grund dafür das sie Windows CE entwickelt haben, das auf den ARM Architekturen läuft, nur wenn Du die Wahl zwischen einem CE und einem Linux/BSD/Whatever hast, willst sowas nehmen, weil Du dort bergeweise sinnvolle Programme und Tools findest, die einem Smartphone eine Existenzberechtigung geben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?