14.12.09 13:35 Uhr
 200
 

Italien: Unheimliches Versteck - Iraker im Leichenwagen geschmuggelt

Italienische Beamte entdeckten in einem unheimlichen Versteck zwei Männer, die illegal vom Irak nach Europa geschleust werden sollten.

Die beiden lagen in einem Leichenwagen unter der Stelle, an der üblicherweise Särge stehen, wenn sie transportiert werden. Das Versteck war gerade mal 24 Zentimeter hoch und 60 Zentimeter breit.

Das Auto hatte ein Münchner Kennzeichen, weshalb nun auch die Münchner Polizei ermittelt und bereits mehrere Verdächtige festnehmen konnte. Die beiden Iraker wurden nach Griechenland zurück geschickt.


WebReporter: sina_m
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Italien, Irak, Schmuggel, Versteck, Leichenwagen
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?