14.12.09 11:41 Uhr
 186
 

Berlin: Chef der Meyer Werft erhält höchsten deutschen Wissenschaftspreis Technik

Am gestrigen Sonntag wurde Bernhard Meyer als der Leiter der Meyer Werft in Papenburg (Niedersachsen) in Berlin mit der höchsten deutschen Technik-Auszeichnung, dem Werner-von-Siemens-Ring, geehrt.

Die Werft teilte dazu mit, dass Meyers Arbeit für den gesamtdeutschen Schiffsbau damit eine "besondere Anerkennung" erhielt. Vor dem Werftchef Meyer haben unter anderem Robert Bosch, Werner von Braun oder Konrad Zuse bereits diesen Werner-von-Siemens-Ring erhalten.

Der Ring wird im Normalfall alle drei Jahre an verdiente Persönlichkeiten verliehen, "wenn sie durch ihre Leistung die technischen Wissenschaften gefördert oder als Vertreter der Wissenschaft durch ihre Forschung der Technik neue Wege erschlossen haben".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Berlin, Wissenschaft, Preis, Chef, Technik, Werft, Werner-von-Siemens-Ring
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 11:27 Uhr von jsbach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die wenigsten werden den Chef der Meyer-Werft kennen, aber seine gebauten "Aida-Schiffe" dürften den meisten Lesern bekannt sein. (Bild zeigt Bernhard Meyer)
Kommentar ansehen
14.12.2009 11:46 Uhr von Fleischpeitsche
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Glückwunsch Herr Meyer! Endlich mal eine gerechtfertigte Auszeichnung, im Gegensatz zu dem sonstigen Mist, der andauernd fabriziert wird. (Yes, Mr. Obama!) ;)
Kommentar ansehen
16.12.2009 02:17 Uhr von medru
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der gute Mann hieß: Wernher von Braun, oder um ganz exakt zu sein:
Wernher Magnus Maximilian Freiherr von Braun.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?