13.12.09 13:28 Uhr
 901
 

Sittenstrolch zeigte sich zwei Mädchen (14,17) auf schamlose Art und Weise

In Wesel (Nordrhein-Westfalen) hat sich am vergangenen Freitag eine bislang noch nicht bekannte männliche Person gegenüber zwei minderjährigen Mädchen (14 und 17 Jahre alt) auf schamlose Art und Weise präsentiert.

Nach der Tat ergriff der Sittenstrolch mit einem Rad die Flucht. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um ein schwarz-silberfarbenes Fahrrad.

Der schlanke Sittenstrolch hatte eine Körpergröße von ungefähr 1,75 Meter. Seine Bekleidung bestand aus einer blauen Jeans sowie einer dunkelfarbenen Jacke mit Kapuze. Die Kapuze hatte er über seinen Kopf gezogen. Die Weseler Polizeibehörde bittet um sachdienliche Zeugenhinweise.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, 14, Flucht, Fahrrad, Exhibitionist, Wesel, Sittenstrolch
Quelle: www.polizei-nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2009 13:39 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Sittenstrolch ^^: Wieso sind die Sittenstrolch eigentlich immer ca. 1.75 groß ? :D
Kommentar ansehen
13.12.2009 13:41 Uhr von HisDudeness
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also: bei mir wird das bild nicht angezeigt.

daher hier ein alternativer link:
http://img9.imageshack.us/...
Kommentar ansehen
13.12.2009 13:43 Uhr von uslurf
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, das ist das Problem an der Freikörperkultur: Noch so ein Gesetz, für das nur Männer bestraft werden können in Deutschland: Exhibitionismus.

Was also soll dieses seltsame Gesetz?
Kommentar ansehen
13.12.2009 14:16 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, solche Leute sind Krank und bedürfen einer oder mehrerer Behandlungen bei einem Arzt !!! Diese Leute kriegen gar nicht mit,daß, sie sich und vor allem anderen was antun . Festnehmen und nackig an den Pranger stellen, geht auch,aber Helfen kann man den Typen und ihren Opfern damit nicht !!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
13.12.2009 14:41 Uhr von Leite
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der Titel der News klingt irgendwie.. knuffig :D
Kommentar ansehen
13.12.2009 22:47 Uhr von djsinus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verpeilte doppeldeutige Moral Was ich nicht verstehe:

Exhibitionisten werden ( strafrechtlich und gesellschaftlich sowieso ) angeklagt.
Typen, die ihre Porno-Videos bei diversen frei-zugreifbaren Videoportalen ( ich nenne hier aus Jugendschutzgründen keine domains! ) hochladen, werden mit Punkten belohnt.

Und dass sich gerade pubertierende Teens ( Mädchen genauso wie Jungs ) sowas reinziehen, dürfte jedem klar sein, der sich mit Jugendarbeit beschäftigt.

...
Kommentar ansehen
14.12.2009 08:58 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das: 17 jahre alte Mädchen wird ab sofort betreut, denn in ihrem alter kann man sowas noch nicht sehen...
Die 14 Jährige ist noch zu jung um sowas zu verstehen...

Agguire diese News ist lächerlich...
Kommentar ansehen
15.12.2009 19:41 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich werde wohl niemals nach NRW fahren. Hab innerhalb der letzten 10 Minuten 3 Sittenstrolchnews aus NRW gelesen....
Kommentar ansehen
10.01.2010 18:16 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Rechtschreibfeind würde eher zu Dir passen. Vielleicht solltest Du Dich nochmal ein wenig mit dem Thema Kommasetzung auseinandersetzen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?