12.12.09 18:32 Uhr
 861
 

Aachen: Streit um Einkaufswagen mit 74-Jährigem eskalierte vor der Käsetheke

Am heutigen Samstag gegen 15.30 Uhr kam es zu einem ungewöhnlichen Polizeifall. Eine 35-Jährige konnte sich mit einem 74-Jähriger nicht einigen, wem ein Einkaufswagen gehöre. Die beiden Personen fingen an sich zu beschimpfen und der Streit eskalierte.

Die Situation geriet außer Kontrolle, als auch noch der 24-jährige Bruder der 35-Jährigen zu Hilfe kam. Der Bruder gab dem altem Mann einen Faustschlag mitten ins Gesicht. Der Disput verlagerte sich in dem Einkaufsmarkt, wo der Streit nochmals vor der Käsetheke eskalierte.

Als die Mutter (53) des 24-Jährigen die Streithähne trennen wollte, stieß der 74-Jährige die Frau, die rückwärts an die Käsetheke prallte. Den genauen Hergang des Duells um den Einkaufswagen untersucht die Polizei noch.


WebReporter: Zaubertrank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Aachen, Einkauf
Quelle: www.polizei-nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2009 18:43 Uhr von 08_15
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas habe ich hier noch nie geschrieben: Was für ein dummes Volk!

Ich hätte ihm den Wagen freundlich überlassen und mitleidig erwähnt, das ich angesichts des hohen Alters ihm das gönne. Ich könnte es mir nicht verzeihen, das er einen Herzinfarkt bekäme, weil die Uhr abgelaufen ist und er den Einkauf nicht mehr bezahlt hätte. Ein ungeheuerlicher Verlust für das Bruttoinlands-Produkt!
Kommentar ansehen
12.12.2009 18:50 Uhr von saugnapf
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Mutig: von dem 24.jährigem, einen 74.jährigen einen Faustschlag ins Gesicht zu verpassen.
Wenn ich das beobachtet hätte, würde der ab sofort nur noch Brei schlürfen können.
Kommentar ansehen
12.12.2009 18:55 Uhr von Zaubertrank
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zusatz in der Quelle (Update): Laut letzten Ermittlungen handelte es sich um den "letzten" noch freien Einkaufswagen.
( http://www.polizei-nrw.de/... )

Selbst beim Letzten hätte man noch warten können, da ja laufend wieder "leere" Einkaufswägen aus dem Discounter kommen. Zivilcourage ist was anderes. Leider, trauriges Zeugnis die News! Jeder will der Beste, Erste oder Größte sein. Und Wozu?!

[ nachträglich editiert von Zaubertrank ]
Kommentar ansehen
12.12.2009 23:46 Uhr von Mc-Ellister
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Deutschland hier in Finnland gäbe es so etwas nicht, hier gehen alle miteinander sehr rücksichtsvoll um.
Diese Entwicklung ist erschreckend, ich will nicht wieder zurück!
Kommentar ansehen
14.12.2009 20:32 Uhr von Zaubertrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute berichteten sogar die Amis darüber Normalerweise passieren solche "Dinge" doch eher umgekehrt in den USA als bei uns "zivilisierten" Deutschen. *g*

Hier der Bericht der Amis über den Vorfall...
(via http://www.telegraph.co.uk/... )

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?