12.12.09 15:10 Uhr
 523
 

Thailand: Notlandung eines Flugzeugs mit Waffen an Bord

Ein voll mit Kriegswaffen beladenes Frachtflugzeug auf dem Weg nach Nord Korea musste heute in Bangkok (Thailand) wegen Treibstoffmangel notlanden. Fünf Besatzungsmitglieder wurden vorläufig festgenommen.

Bei den Waffen soll es sich unter anderem um Granatwerfer (sog. RPG´s), Raketen und andere Kriegswaffen handeln. Die Maschine kam anscheinend aus Osteuropa mit dem Ziel Nord Korea.

Die Besatzung, deren Personalien zur Zeit überprüft werden, soll ebenfalls aus Osteuropa stammen.


WebReporter: www_stoff-dealer_com
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Waffe, Thailand, Bord, Notlandung
Quelle: www.bangkokpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2009 12:35 Uhr von rico24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RPG: ist eine Panzerabwehrwaffe (Panzerfaust) und kein Granatwerfer.
Kommentar ansehen
23.12.2009 16:33 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rico24: Das stimmt, aber die Abkürzung steht für "Rocket propelled Grenade" daher wahrscheinlich die Verwechslung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?