12.12.09 14:42 Uhr
 3.225
 

Apple patentiert "schwammartiges" Material als Universalhalterung und Aufladegerät

Das US-Unternehmen Apple beschrieb in einem Patentantrag "schwammartiges" Material das jede Form annehmen kann und sich somit an unterschiedliche Geräte anpasst und sogar Geräte von anderen Marken, wie zum Beispiel Blackberrys, anschließt.

Damit ließen sich unter anderem alle iPods aufladen, die Generation sei unwichtig.

Die Schwammartige Halterung hat außerdem ein "Gedächtnis" dass die Form des vorher angeschlossenen Gerätes behält. Mit einem Reset Knopf kann der Benutzer den "Schwamm" in die Ausgangsform bringen.


WebReporter: nico2802
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Patent, Material, Universal
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2009 14:39 Uhr von nico2802
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hört sich ja abgefahren an. Mit diesem Teil macht Apple doch mehr oder weniger Aufladekabel usw. überflüssig, oder?
Kommentar ansehen
12.12.2009 15:06 Uhr von Rick-Dangerous
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Spongebob: lässt grüßen.

Induktionsplatten zum aufladen verschiedener Geräte nur durch auflegen gibts bereits.

Dieses Ding wird was ähnliches sein, nur dass es das Gerät dann durch "eindrücken" fixiert.
Kommentar ansehen
12.12.2009 15:32 Uhr von Ossi35
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Na super, Play-doh mit Induktionslader. Und weils von Apple kommt gleich 500€ teurer als normal.
Kommentar ansehen
12.12.2009 15:47 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
wenn: das stimmt, wird apple mächtig absahnen
Kommentar ansehen
12.12.2009 16:20 Uhr von Chronos93
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Applehasser kommt aus euren Kellern gekrochen und schreibt unter mein Kommentar!
Kommentar ansehen
12.12.2009 16:25 Uhr von Azureon
 
+20 | -20
 
ANZEIGEN
Wozu? Die Leute die Apple kaufen, haben sich doch schon selbst genug gestraft in dem sie ver"apple"t wurden. Zeug was keiner braucht außer zum rumprollen. ;)
Kommentar ansehen
12.12.2009 17:31 Uhr von kingoftf
 
+6 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.12.2009 18:32 Uhr von So_Icey_Boy
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
ich: hab mein macbook seit 2006 und es läuft und läuft und läuft und läuft..... Alle programme die ich brauche gibt es umsonst und auf zocken kann ich sehr gut verzichten. Azureon ver"apple"t sich nur selber und hat kein plan wovon er da redet. cheers
Kommentar ansehen
12.12.2009 19:58 Uhr von Frex
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kann man einfach ältere ipods mittels Induktion aufladen?
Wohl eher nicht.
Kommentar ansehen
12.12.2009 21:10 Uhr von sauron2k
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
hmpf: also ich finde an der ganzen sache nur schlimm auf was alles wie nen wischiwaschi nen patenantrag genehmigt wird.

apple hat nur eine idee wie etwas MÖGLCIH sein könnte, aber keine technologie die das bereits einsetzt. mit anderen worte. jede firma die versucht etwas was auch nur ansatzweise in diese richtung geht entwickeln will muss nun an apple lizenzgbühren bezahlen.

warum habe ich nich 1880 gelebt und mir ein patent auf "ein gerät das durch verbrennung von substanzen bewegt wird" geben lassen??. wäre genauso schmarn aber ich würde von jedem boots, flugzeugs und autobauer nun patengebühren verlangen können. hört sich damelich an aber genau so was macht apple in diesem fall!
Kommentar ansehen
13.12.2009 00:09 Uhr von killozap
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Patent auf eine Idee: wird es nicht geben, also haben die auch etwas in Peto...
Welche Ipods kann man eigentlich induktiv laden?
Kommentar ansehen
13.12.2009 00:56 Uhr von Iscanniya
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Apple hält sich nicht an Standards, wissen wir ja alle. Alle Mobilfunkhersteller einigten sich auf Mini-USB als Schnittstelle für Daten und Akkuaufladung. Da kann Apple aber nichts verdienen, also wird ein "Apple-Standard" entwickelt und alle Fanboys werden Hurra schreien. Religion ist ein Teufelszeug ;)
Kommentar ansehen
13.12.2009 01:05 Uhr von killozap
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der EU: muss sich Aplle bzgl. der Handys aber nach denen richten und dem Standard entsprechen. Mal gespannt, was da noch kommt...
Kommentar ansehen
13.12.2009 02:11 Uhr von Azureon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ King: "Du bist ja ein ganz doller Checker."

Nein, Realist. :o)

"Aber deinem Nick nach zu urteilen, reicht Deine Kohle noch nicht mal, um sich legale Software usw. zu kaufen."

Solltest du jemals als Hellseher arbeiten wollen: Lass es lieber. :o)

"Werd erst mal erwachsen und schaff den Hauptschulabschluss auf dem 2. Bildungsweg"

Komm ich dann zu dir in die Klasse? Fein, dann gehen wir nen Apfelsaft trinken. :o)
Kommentar ansehen
13.12.2009 09:28 Uhr von CageHunter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Weiss gar nicht was ihr habt: Ich besitze nichts von Apple, aber jene die einen haben sich stolze Besitzer von Geräten die stabiler laufen als der ganze andere Müll. Die Dinger haben ein nettes Design und sind voll ausgereift.
Klar, Mac´s sind nur zum Arbeiten und nicht zum zocken, aber hat schonmal jemand gehört, dass ein Applenutzer seinen Rechner formatieren musste weil er immer langsamer wurde??? Wohl kaum ;o)
Ich würde mir selbst auch einen holen wenn ich
a) das Geld hätte und
b) die Tastatur besser wäre (Begründung : Es gibt keine Home+Ende-Tasten die ich beim Proggen enorm vermissen würde^^)
An die "Ein-Tasten-Maus" kann man sich ja gewöhnen oder einfach ne "normale" kaufen.

Aber mal nebenbei : Apple ist einer der erfolgreichsten Konzerne der Welt und das sind sie bestimmt nicht geworden weil ihre Produkte nur zum "Prollen" gemacht wurden ;)

Zum Thema Patente : Nein, man muss KEINE Umsetzung einer Idee vorstellen. Man kann sich fast jede Idee patentieren lassen. Ich denke aber auch, dass die NewYorker gerade daran forschen und sicher schon nahe dran sind...
Die Idee finde ich auch sehr genial, ich denke aber nicht, dass Geräte, die via Kabel geladen werden was von Induktion mitbekommen würden^^ Ich denke das "Schwammartige" wird auch auf den Anschluss bezogen sein...So könnte man neben einem Resetknopf auch Anschlussknöpfe haben die vorprogrammierte Muster bilden :)

Sorry für die Textlänge, ich mag halt keine Intoleranz, fahre aber voll auf Technologie ab :D
Kommentar ansehen
13.12.2009 16:31 Uhr von mahoney2002
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird: wohl nur für die Form gelten, glaube nicht das der Schwamm in der Lage ist die richtigen Anschlüsse an der richtigen Stelle zu bilden, auch wenn bald alle miniusb haben werden.
Kommentar ansehen
14.12.2009 13:06 Uhr von jensalik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha! ich liebe den exzessiven gebrauch der wörter ´may´ und ´any´ in dem patentantrag...

ich glaub ich laß mir jetzt auch mal was patentieren für das es weder die materialien noch die technologie gibt. am besten was mit nanopods.
Kommentar ansehen
15.12.2009 10:24 Uhr von ricola72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cagehunter: Nein, eine Idee alleine kann man nicht patentieren!! Nur die Umsetzung einer Idee ist patentierfähig, sprich, ich habe ein Modell oder einen Plan einer Sache (Idee) aber diese noch nicht gebaut.

Und ich bin auch zufriedener Apple User, sowohl MacBook wie auch Iphone. Wer sich die Geräte nicht leisten kann, sollte auch nicht rumjammern. Es ist wie es ist, Apple baut nützliche und zugleich ansprechende Geräte.

Das schaffen andere nicht.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?