11.12.09 21:58 Uhr
 1.105
 

ZDF-Intendant Markus Schächter für rasche Abschaltung des analogen TV-Signals

Markus Schächter hat sich für eine rasche Abschaltung des analogen TV ausgesprochen. Der Intendant des ZDF nannte die parallele Ausstrahlung des analogen und digitalen Signals und die damit verbundenen hohen Kosten als Gründe. Dies betreffe die Programme per Kabel sowie über Satellit.

Durch die Beendigung der Doppelausstrahlung könnten die unterschiedlichen Standards der Vergangenheit angehören und somit dem Zuschauer zu mehr Sicherheit mit dem Medium verhelfen, so Schächter bei seiner Haushaltsrede.

Das ZDF arbeitet auch weiterhin an seinem digitalen Angebot. Mit Start der olympischen Spiele 2010 erfolgt die offizielle HDTV-Ausstrahlung. Zudem will man das Angebot des eigenen Theaterkanals erweitern.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Signal, Abschaltung, Intendant
Quelle: www.digitalfernsehen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2009 22:11 Uhr von nrtm
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
was soll der scheiss: wie wäre es mal mit Sparen?
Wofür braucht man einen Theaterkanal?
Gibts dann nur noch eine Vorführung die aufgezeichnet wird oder soll das live gesendet werden?
Kommentar ansehen
11.12.2009 22:23 Uhr von Katerle
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das Problem liegt woanders: die digitalen Kanäle kosten nicht so viel
vielmehr wird das Problem woanders liegen
das Geld könnte durch Abschaffung der GEZ am besten eingespart werden
Kommentar ansehen
11.12.2009 22:24 Uhr von chip303
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
und was machen all die Omas und Opas die ne seit 15 Jahren ne Schüssel haben, und zwar nicht mit digitalreceiver.....

ach ja..neu kaufen....


@katerle

klar, ist ja ZDF und da sitzen Politiker im Aufsichtsrat und in der Chefetage....

warum soll man einsparen.. nur damit die sich die Taschen noch mehr vollmachen können...

[ nachträglich editiert von chip303 ]
Kommentar ansehen
11.12.2009 22:38 Uhr von Jaecko
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die nur abschalten. Dann verliert die GEZ wieder nen Kunden.
Ich zahl ned für Zeugs, des ich ned mal empfangen kann.
Kommentar ansehen
11.12.2009 22:44 Uhr von Pils28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es keinen Analogen ÖR mehr gibt dann braucht man für seine anlogen Empfangsgeräte auch keine GEZ mehr zahlen, oder?
Also TV + PC wären dann statt knappen 18Euro nur noch 6Euro.
Aber wie ich die von der GEZ kenne, sehen die das dann wohl anders!
Kommentar ansehen
11.12.2009 23:04 Uhr von MBGucky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
30.04.2012: ARD und ZDF schalten zu oben genanntem Datum die analoge Übertragung auf Astra ab.

Was die GEZ angeht, so arbeiten die selben Politiker, die uns vor den Wahlen noch Verbesserungen auf diesem Gebiet versprochen haben, gerade daran die Beweislast für den Besitz/Nichtbesitz von Empfangsgeräten dem Bürger aufzudrücken.
Kommentar ansehen
11.12.2009 23:07 Uhr von Katerle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@chip303: wenn wir auf alle Omas und Opas acht geben würde, dann würde die Abschaltung noch nicht mal 2020 erfolgen

Zudem wird ja seit Jahren schon davon gesprochen und wurde auch einige Male verschoben

Wichtig ist halt das diesen Leutchen bei der Umstellung geholfen wird und das bißchen anschließen kriegt wohl auch nen Verwandter oder Bekannter hin
Kommentar ansehen
11.12.2009 23:53 Uhr von Near
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Mehr Brutto von der Rundfunkgebühr?... Und ist die durchschnittliche Quote des (sicher nicht ganz kostenlos zu betreibenden) "Theaterkanals" schon in den Zweistelligen?
Fragen über Fragen...

[ nachträglich editiert von Near ]
Kommentar ansehen
12.12.2009 00:00 Uhr von 08_15
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Warum nicht das ZDF abschalten? Die sind ebenfalls total überflüssig. Es reicht doch ein staatlicher Sender für Propaganda.
Kommentar ansehen
12.12.2009 00:01 Uhr von Bassram
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man solte die GEZ beukotieren
Kommentar ansehen
12.12.2009 01:01 Uhr von sgt.frank_drebin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB: Soll jetzt jedes Ömchen und jeder Opa im Altersheim einen neuen Weltempfänger kaufen? Warum?
Die ÖR haben einen Auftrag und zwar den sogenannten "Grundversorgungsauftrag". Also warum auf einmal digital?
Kommentar ansehen
12.12.2009 01:41 Uhr von Katerle
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ganz einfach: weil digital nun der neue standard wird, ob man will oder nicht
analog steht auf der abschussliste, wie andere Dinge die während der Zeit fast verschwunden sind

zudem ist es kostengünstiger

ein analoger sender bestzt etwa den platz von 7 digitalen sendern
Kommentar ansehen
12.12.2009 02:11 Uhr von Pils28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wann war Sat analog? Wenn ich mich recht entsinne, ist Sat schon seit ich denken kann digital.
Betrifft also eigentlich nur die Kabelkunden.
Kommentar ansehen
12.12.2009 02:36 Uhr von sgt.frank_drebin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Entschuldigung, aber ich weiß nicht wo du lebst.
In manchen Provinzen Deutschlands gibt es halt noch kein Digitales Fernsehen. Warum sollte man da nicht beim analogen bleiben? Und warum sollte ich für 30€ einen digitalen Empfänger kaufen? Ich bezahle doch GEZ oder nicht?

Ich mag ja den Fortschritt, aber wenn ich verdammte 18€ im Monat zahle hat sich kein ZDF Verantwortlicher zu melden dass er was digitales haben will. Soll mir doch Herr Schächter die Ausrüstung dazu bezahlen.
Kommentar ansehen
12.12.2009 02:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Sinn der Sache besteht darin, dass wir mit "digital" ganze Sendungen nicht mehr aufzeichnen können, wenn es den Herren nicht passt. Und man kann das Vorspulen von Werbung sperren. Man kann den DVD-Playern sogar Sperrlisten senden, die es einem verhindern günstig im Ausland eingekaufte Filme zu sehen.
Wenn jemand Gelegenheit hat, mal ein Schwarz-Weiss-Bild auf Röhre auf einem gut justierten Gerät von 1960 anzusehen, das ist beinahe genauso scharf wie heute modernstes digitales TV. Man hat das nur falsch in Erinnerung weil damals auch die Sender nicht so toll waren.
Kommentar ansehen
12.12.2009 03:13 Uhr von sgt.frank_drebin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Ok, ganz einfach....

Es gibt überall DVB-T. Klar, hahhahahahhahahha, der war echt gut. Laut der lustigen Karten im Internet vielleicht. Jo! Echt! Wenn ich bei meinen Großeltern bin und denen die Vorteile von digitalem Fersehen zeigen will bleibt der Bildschirm schwarz. Analog gehts aber...

Ich stimme dir teilweise zu dass das analoge ausgedient hat. Aber was habe ich von digitalem Fernsehen? Ausser das es mich Geld kostet?

Warum sollte ich als Rentner einen digitalen Empfänger zahlen? Wenn es seit dem ich denken kann so funktioniert? Warum zahle ich seit Jahren GEZ? Warum ist ein digitaler Empfänger nicht in allen aktuellen Fernseher integriert? Warum?

[ nachträglich editiert von sgt.frank_drebin ]
Kommentar ansehen
12.12.2009 04:32 Uhr von sgt.frank_drebin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: wtf?

Du weißt schon das eine Außen- oder Dachantenne ein paar € kosten oder? Wenn Fernsehen vorher ohne möglich war stellen sich 1 oder 2 Fragen....

Haha, DVB-T ist ausfallsicherer bei Unwetter. Der war gut. Rollt ein Gewitter an hast du nur noch viele kleine digitale Quadrate auf dem Fernseher oder es wird ganz schwarz.

Beim Analogen wird es einfach schlechter vom Empfang her, aber der Empfang bricht nie ganz ab.....

Auf einen Röhrengerät, wie es noch ca. 90% der Bevölkerung einsetzten, bringt das keinen Gewinn ob das Programm digital oder analog ausgestrahlt wird.

STFU!

Ich habe auf der einen Seite ÖR Sender, mit "Bildungsauftrag", die sich allen scheiß mit der GEZ bezahlen lassen. Aber dort sitzen ja auch die Christlichen Vollidioten (Parteien) mit drin.
Auf der anderen Seite gibts die privaten Sender. Die haben halt nich 7Mrd über und versuchen das halt über Werbung reinzuholen.

Und wer zahlt jetzt die letzte Meile zwischen Provinz und Verteiler?

Ich habevor 2 Jahren 1.000€ für einen analogen Fernseher bezahlt, warum sollte ich das wieder tun wenn der immernoch fuunktioniert?

[ nachträglich editiert von sgt.frank_drebin ]
Kommentar ansehen
12.12.2009 08:12 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist nicht wirklich der Grund: In Wahrheit geht es um eine geplante Verschlüsselung, die seit einiger Zeit in den Schubladen liegt, aber nicht realisiert werden kann, da die geplante Verschlüsselung nur digital möglich ist.
Kommentar ansehen
12.12.2009 10:29 Uhr von svhelden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wo analog? @sgt.frank_drebin, wo lebst du eigentlich? Du schreibst: "In manchen Provinzen Deutschlands gibt es halt noch kein Digitales Fernsehen. Warum sollte man da nicht beim analogen bleiben?"

Nach meinem Kenntnisstand gibt es in Deutschland seit 1. Juli 2009 keinen analogen terrestrischen Sender mehr. Du kannst nicht "beim analogen bleiben", weil es das einfach nicht mehr gibt. Vielleicht hast du einen analogen Satelliten-Receiver, dann musst du den halt durch einen digitalen ersetzen. Oder du nutzt Kabelfernsehen - das ist aus meiner Sicht der größte Knackpunkt (da man das bisher noch völlig ohne Receiver empfangen kann, künftig aber einen braucht).

Und zur Aufzeichnung und so: Natürlich bietet digitales Fernsehen gewisse Möglichkeiten, die DIGITALE Aufzeichnung zu unterbinden (wobei es da auch genügend Umgehungsmöglichkeiten gibt). Aber selbstverständlich kann man das ANALOGE Signal, das von einem Digitalreceiver rauskommt, auch mit einem herkömmlichen Gerät (z. B. DVD-Recorder) aufzeichnen. Kopierschutzmaßnahmen, die es dafür gibt (z. B. Macrovision) gibt es auch fürs normale Analogfernsehen.

[ nachträglich editiert von svhelden ]
Kommentar ansehen
13.12.2009 15:01 Uhr von Natoalarm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Analog war besser: Bei den Digitalen kommt es bei schnellen Bewegungen zu
Klötzchenbildungen,wie bei Youtube früher.
Schon mal jemandem aufgefallen?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?