11.12.09 16:39 Uhr
 696
 

Auf "Seppukoo.com" kann man virtuellen Suizid an seinem Facebook-Profil verüben

Die Internet-Plattform "Suppukoo.com" ermöglicht es Benutzern des sozialen Netzwerks Facebook virtuellen Selbstmord an seinem Profil zu verüben. Man muss lediglich seine Facebook-Logindaten eingeben und kann sich aus mehreren Vorgaben seinen digitalen Suizid aussuchen.

Der Tod ist hier jedoch nicht endgültig und kann durch ein erneutes Einloggen bei Facebook rückgängig gemacht werden. Außerdem gibt es ein Ranking. Man erhält Punkte, wenn andere User sich ebenfalls in den digitalen Freitod stürzen.

Mittlerweile hat Facebook das Projekt allerdings unterbunden. Die italienische Künstlergruppe "Les Lien invisible", die die Website entwickelt hat, probiert dennoch den virtuellen Harakiri wieder möglich zu machen.


WebReporter: Phearon
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Profi, Suizid
Quelle: www.zeitjung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2009 16:47 Uhr von sno0z
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sinn?
Kommentar ansehen
11.12.2009 17:25 Uhr von Near
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Man muss seine Facebook-Logindaten eingeben": PWNED!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?