11.12.09 15:54 Uhr
 576
 

Bahn erhöht zum Fahrplanwechsel die Fahrpreise

Zum Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag erhöht die Bahn ihre Fahrpreise. Die Bahn spricht von einer "Entscheidung mit Augenmaß".

Die Preise steigen im Schnitt um 1,8 Prozent. Als Grund wird die kränkelnde Konjunktur, sowie der Wettbewerb mit den Billig-Airlines angegeben.

Fahrgastverbände hingegen bezeichnen die geplante Preiserhöhung als "besonders überflüssig". Der Fahrgastverband "Pro Bahn" fordert stattdessen, die Bahn attraktiver zu machen und somit mehr Kunden zu locken.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Preiserhöhung, Fahrplan
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2009 16:06 Uhr von SunFunStayPlay
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kwt: Ich hab auch das Gefühl, das die Bahn zum Fahrplanwechsel die Verspätungszeiten erhöht.
Für nen berufstätigen Pendler ist das echt zum kotzen, auf meiner Strecke gibt’s igentlich tägliche 5 min. Verspätung pro Fahrt...
Kommentar ansehen
11.12.2009 16:07 Uhr von Yamii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
na normal: jedes jahr preise hoch

und wie immer....besten dank (hunde hassende) bahn ag
Kommentar ansehen
11.12.2009 16:51 Uhr von halloechen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ist das nicht ein: Ist das nicht ein ökonomischer Widerspruch? Die "Billig-Airlines" werden günstiger, aber die Bahn hebt die Preise?
Also ich hab in Volkswirtschaft gelernt, wenn der Konkurrent günstiger ist, hab ich 2 Möglichkeiten:
a) ich werde günstiger
b) meine Qualität wird besser, so das die Kunden wegen der Qualität auch einen höheren Preis in Kauf nimmt.

Beides geschieht hier nicht. Weder die Qualität der Bahn ist besser, noch ist die Bahn günstiger.
Kommentar ansehen
11.12.2009 17:12 Uhr von pitman-87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder *sing*

[ nachträglich editiert von pitman-87 ]
Kommentar ansehen
11.12.2009 17:14 Uhr von John2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wann steigen die Gehälter? Das letzte Mal Bahn bin ich damals gefahren, als mir das Arbeitsamt die Bahnfahrt bezahlt hat und seitdem nie wieder. Finde die Preise sind in den Zügen, in denen man halbwegs bequem reist, viel zu teuer.
Kommentar ansehen
11.12.2009 17:58 Uhr von shathh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spart euch eure Entschuldigungen: Ist jedes Mal das selbe und mittlerweile interessiert´s mich auch gar nicht mehr warum die DB die Preise erhöht

Ich fahr nie wieder Bahn, mehrere Jahre Pendlererfahrung haben mir den Rest gegeben.
Kommentar ansehen
11.12.2009 18:16 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mittlerweile fliege ich teils sogar per: Lufthansa günstiger, als Bahn zu fahren!
Und da bekomm´ ich dann noch gratis Sandwich und Kaffee an Board! ;-)
Dass die ihre Preise erhöhen macht mir die Entscheidung nicht schwerer!
Kommentar ansehen
11.12.2009 19:03 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen dem Wettbewerb mit den Billig-Airlines werden die Preise erhöht?
Hat da jemand in der Schule nicht aufgepasst?
Ich überlege mir gerade den Gedankengang:
"Mhh scheiße, die Airlines werden billige3r und locken damit unsere Kunden an. Was kann man dagegen tun? ahhh, ich habs! Wir erhöhen unsere Preise! Dann kommen die kundenwieder zu uns" oO


Kein wunder, wenn die DB irgendwann mal Pleite geht.

Übrigens habe ich heute und gestern mit der Bahn malwieder 10 und 15 minuten verspätung gehabt. Vllt sollten die mal daran arbeiten.
Kommentar ansehen
11.12.2009 19:48 Uhr von halloechen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Die Bahn geht niemals Pleite.

1. Ist es ein staatliches Unternehmen und der Staat geht nicht (so schnell) pleite.
2. Selbst wenn die Bahn (Teil-)privatisiert wäre, würde der staat ein solches Systemrelevantes Unternehmen nicht pleite gehen lassen sondern mit Geld unterstützen. Siehe HRE...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?