11.12.09 14:46 Uhr
 388
 

Fußball: 50+1 will Hannover 96 vor Gericht abschaffen

Am heutigen Freitag hat Hannover 96 angekündigt, die umstrittene 50+1 Regel durch ein Urteil des DFB-Schiedsgerichts kippen zu wollen. Hannover will Juristen als Vermittler einschalten.

Hannovers Präsident Martin Kind war zuletzt mit seinem Anliegen gescheitert. Nun soll der Gang vor Gericht das erhoffte Ziel, die Abschaffung, bringen. Sollte man beim DFB keine Lösung zu Gunsten Hannover 96 finden, denken die Niedersachsen darüber nach, vor ein EU-Gericht zu ziehen.

Die 50+1 Regel im Profi-Fußball besagt, dass mindestens 50+1 Prozent Anteile des Vereins dem Verein selber gehören müssen. Man will damit verhindern, dass Investoren die Macht über die Vereine erlagen. Ausnahmen sind die Werkmannschaften von VW (VfL Wolfsburg) und Bayer (Bayer Leverkusen).


WebReporter: NeonHH
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Gericht, Hannover 96, 50+1
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge von kritischen Fans ab
Fußball: Hannover 96 entlässt Trainer Daniel Stendel
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2009 14:44 Uhr von NeonHH
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die 50+1 sollte bleiben. Man sieht am englischen Beispiel das es nicht unbedingt nur Vorteile hat. Die Großen Klubs spielen zwar eine Vorreiter Rolle im Fußball sind aber auch hoch verschuldet. Die Top 4 auf der Insel haben über zwei Milliarden Euro Schulden.
Kommentar ansehen
11.12.2009 15:00 Uhr von Showtime85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift irre führend: Die Überschrift lässt erahnen das 50 + 1 eine Gruppe oder ähnliches sei die hannover 96 abschaffen will
Kommentar ansehen
11.12.2009 15:06 Uhr von narlkapp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich auch erst gedacht.. So wie Deutschland in der Nato ja eigentlich acuh nur +1 ist

Die 50 größten Nationen der Welt + Palau oder sowas :)
Kommentar ansehen
11.12.2009 15:07 Uhr von schwob01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja die Titel: ist ja auch nicht sooo leicht einen objektiven und informativen Titel zu finden ;)
Kommentar ansehen
11.12.2009 15:49 Uhr von NeonHH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: war wohl eine Fehlannahme, dass jeder weiß was im Zusammenhang mit Fußball "50+1" heißt. Titel haben aber auch nur 80 Chars
Kommentar ansehen
11.12.2009 16:24 Uhr von nonspeed12345
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß ja nicht warum der Kind so drauf fixiert ist die regel zu kippen, ich würde mal sagen hannover 96 will eh keiner kaufen. (nicht böse gemeint)

[ nachträglich editiert von nonspeed12345 ]
Kommentar ansehen
11.12.2009 18:50 Uhr von ingo1610
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nonspeed12345: Du kannst davon ausgehen, das der Herr Kind schon weiß warum er das macht. Es wird mit Sicherheit anfragen geben in Hannover.

Ich kenne mich jetzt nicht bei jedem Verein aus, aber ich weiß das bei Werder schon ein paar Investoren gefragt haben, aber man hat auf die bestehende Regel verwiesen.

Außerdem ist Martin Kind ja Eigentümer der großen Hörgeräte-Firma KIND. Ich denke er liebäugelt mit einem größeren Einstieg in Hannover.
Kommentar ansehen
11.12.2009 19:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
klar: in deutschland muss es ja überall eine ausnahme geben. siehe rauchergesetz. aber warum eigentlich? wenn regeln, dann sollten diese doch für alle gelten. ob werksmannschaften oder nicht ist doch egal. gleiches recht und gleiche pflicht für alle. muss ich hannover absolut recht geben.
Kommentar ansehen
11.12.2009 20:29 Uhr von Draw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
50+1 muss bleiben. Schaut euch mal in England die Ticketpreise hin. Da ist die billiste Karte nicht selten über 30€ teuer. Außerdem wird Hannover uach trotz Investors nur graues Mittelfeld bleiben. Wenn man 50+1 abschafft zerstört man gleichzeitig auch die Fankultur. Meiner Meinung nach kann es nicht sein, dass Fussball schauen ein Privileg der Besserverdienenden wird, denn 30€ pro Fussballspiel sind nicht ohne...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge von kritischen Fans ab
Fußball: Hannover 96 entlässt Trainer Daniel Stendel
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?