11.12.09 11:37 Uhr
 3.481
 

Umfrage: 20 Prozent der Deutschen wünschen sich Abschaffung von Weihnachten

Im Auftrag der "Apotheken Umschau" hat die GfK Marktforschung Nürnberg eine Umfrage gestartet, in der es um die Weihnachtszeit geht.

Demnach wollen 18,6 Prozent Weihnachten am liebsten abschaffen und 24,6 Prozent finden, dass man um die Weihnachtszeit zu sehr unter Druck gerät.

Ganze 17 Prozent gaben an, dass es am Weihnachtsfest nur Ärger zu Hause gäbe.


WebReporter: Extron
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Umfrage, Weihnachten
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2009 11:47 Uhr von Mui_Gufer
 
+42 | -43
 
ANZEIGEN
ja klar und dann angst vor dem islam haben.
den einzigen gott, den diese 20 prozent anbeten, ist deren psychiater.
Kommentar ansehen
11.12.2009 11:54 Uhr von Fleischpeitsche
 
+32 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2009 11:56 Uhr von Leeson
 
+66 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde auch das Weihnachten nicht mehr das ist was es mal war.
Nur noch Konsum und Werbung, nicht mal die Weihnachtsmärkte sind so wir vor einiger Zeit.
Chinesen und Indianer verkaufen ihre Sachen und überall Geschenkbuden mit Parfüm usw.
Was soll das?

Haltet mich für antiquiert aber für mich sind das nur noch Flohmärkte mit überteuerten Preisen.
Das macht kein Spaß!!!
Kommentar ansehen
11.12.2009 11:59 Uhr von Helli_Oo
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
Mich: nervt mehr, dass man schon im Juni Weihnachtszeugs bei Aldi und Co kaufen kann -___-"

Weihnachten ist nur noch eins > Konsum

Geld für den Einzelhandel. Ohne Weihnachten, wären schon viele pleite ....
Kommentar ansehen
11.12.2009 12:00 Uhr von pitufin
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
ein wirklich: frommer Wunsch!
Kommentar ansehen
11.12.2009 12:02 Uhr von Major_Sepp
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
LOL: Urlaub, Weihnachtsgeld und Geschenke will aber zur Weihnachtszeit jeder. Auch die 20 Prozent. ^^

Ja ne is klar.....
Kommentar ansehen
11.12.2009 12:23 Uhr von killerkalle
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
und ICH: bin für eine ABSCHAFFUNG VON UMFRAGEN weil sie in den letzten jahren so dermaßen überhand genommen haben und sowas von ÜBERHAUPT NICHT repräsentativ sind und die Leute sich mit bescheuerten Sachen beschäftigen aufgrund solcher bescheuerten Umfragen

Was bezweckt man damit wenn man so eine Umfrage macht?

Woraud läuft so etwas hinaus ?

Wer profitiert von solchen Studien ?

Gibt es Studien die nicht irgendetwas belegen sollen sondern einfach nur Studien ?

schaffts ab oder nicht ...WIR können da ja wohl kaum mitreden denn unsere Demokratie besteht darin alle 4 jahre einen neuen Kasperle zu wählen oder die ganz dummen immer denselben

_____________________________________
20 % der DEUTSCHEN ???? NEIN 20% der Befragten und wen man befragt kann man sich aussuchen meine Güte...sowas beklopptes

[ nachträglich editiert von killerkalle ]
Kommentar ansehen
11.12.2009 12:46 Uhr von Quady
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ich weiß WER die: 20% sind die Weihnachten nicht mehr haben wollen... die Zeugen Jehova. Bei denen gibts das nicht.

Übrigens ist mir aufgefallen, dass die mehr Zulauf haben als der ISLAM. Woran das wohl liegt.....
...die Chance zu haben einer von 144 000 Gläubigen zu sein der mit Gott gehen darf oder nach 99 Jungfrauen schon leer ausgeht.... Aja... die sitzen schon in den Islamischen Ländern wie die Made im Speck.
Mahlzeit ;-)
Kommentar ansehen
11.12.2009 13:12 Uhr von Hinkelstein2000
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Weihnachten: abschaffen wird wohl nix werden. Aber: warum müssen die christlichen Festtage auch gesetzliche Feiertage sein? Da müssten dann bald noch die islamischen, jüdischen, etc. Feiertage auch gesetzliche Feiertage werden. Sogar die Anbeter der Glühbirne müssten einen bekommen :) logische Folge: gesetzliche Feiertage (außer evtl. Feiertage des Landes, also z.Bsp. Tag der deutschen Einheit) abschaffen, wer feiern will muss halt Urlaub nehmen. Oder wir schreiben das Christentum als Staatsreligion fest, dann gibts aber Ärger wegen Moscheen etc. ...
Kommentar ansehen
11.12.2009 13:24 Uhr von Mario1985
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: "Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast" hat ein weiser Mann namens Winston Churchill mal gesagt und verdammt er hat recht. Bei Umfragen nehm ich gerne teil, aber nur um die Statistik bissel zu fälschen und mache Kreuze bei der Stelle die für mich am unpassendsten wären. Bei umfrage wo ich herkomme vor supermärkten, fang ich auf einmal an Englisch zu sprechen und sag denen ich komm direkt aus London nur um in diesem einem Supermarkt einzukaufen, und die leute schreiben das auch noch so auf.
Kommentar ansehen
11.12.2009 14:27 Uhr von saber_
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
jeder selber schuld der sich wegen weihnachten stress macht...

ich kapier diese weihnachtsstressmentalitaet eh nicht... geschenke kaufen, dies erledigen, jenes erledigen...und das MUSS noch...und JENES muss noch...

tangiert mich alles... ganz gechillt paar tage frei...gutes essen auf dem tisch und mit familie und freunden zusammen die zeit geniessen...
Kommentar ansehen
11.12.2009 15:22 Uhr von wordbux
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Apotheken Umschau": Im Auftrag der Rentner Bravo ...

Im Ernst, Weihnachten abschaffen und dafür Ostern von Dezember bis April.

Noch ernster, Weihnachten ist Kommerz pur.

http://6.gp/...
Kommentar ansehen
11.12.2009 16:03 Uhr von Slaydom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich: versteh es nicht, so stressig ist weihnachten auch nicht, selbst wenn ich erst am 23.12 losgehe und geschenke kaufe. So stressig ist das echt nicht. Und hetzen muss man sich auch nicht...
Selbstdas Weihnachtskochen ist auch nicht so das große Problem... Wer kochen kann und gechillt vorm fernseher alles schnibbeln, bekommt man genauso schnell wenn nicht schneller fertig, als sich selbst stress zu amchen
Kommentar ansehen
11.12.2009 16:42 Uhr von John2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Slaydom: Schon mal versprochen ist versprochen gesehen? XD
Kommentar ansehen
11.12.2009 21:09 Uhr von my_mystery
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird doch niemand gezwungen Hand hoch, wer sich vor 20 Jahren aus der Tretmühle X-Mas verabschiedet hat ...

*hufheb*

(c:

*lucky as hell*
Kommentar ansehen
11.12.2009 22:14 Uhr von Lornsen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wird mal wieder etwas auf dem Rücken der Kinder ausgetragen.
In einer intakten Familie gibt es Weihnachten keinen Stress.

Fragt mal meine Kinder.
Kommentar ansehen
12.12.2009 13:24 Uhr von Hanno63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
übrigens , "alle" Feiertage sind seit tausenden von Jahren schon Feiertage, lange vor "unserer" Religion,..
ewige Feiern von"ganz früher" wurden nur angepasst.
Ausserdem braucht das Gemeinschaftswesen solche Tage, wer sich da "verars..en" und hetzen lässt ist äusserst dumm.
Kommentar ansehen
12.12.2009 15:55 Uhr von rLoBi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dafür: das weihnachten abgeschafft wird. kostet nur unnnütz geld, für ein fest das von den Konzernen angetrieben wird!
Kommentar ansehen
12.12.2009 17:17 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hach, die guten alten Zeiten Aber ich weis gar nicht was ihr habt.
Wir werden doch schon seit mehr als 1.500 Jahren verarscht.
Aber find ich gut, dass das jetzt einige raffen. Geld regiert die Welt. Das is das verdammt wichtigste auf der Welt. Den Rest können wir als Illusion vor uns her tragen.

@Mui_Gufer

"Weihnachten
Das Fest des Friedens
Riecht ihr den Eiter der gequälten Lumpen?
Fühlt ihr den Fleischerhaken an der Kehle?
Hört ihr den giftgen Brummer eurer Seele?
Herunterschiessen auf den wunden Klumpen?
Seht ihr die Huren der Idiotenhäuser weinen?
Den schwarzen Biss zwischen den Mädchenbeinen?
Er frisst den Mutterbusch wie eine Glatze kahl.
Seht ihr den vollgepissten Galgenpfahl?
In jeder Stunde wird ein Mensch gehisst.
Die Frau presst die Zitronen ihrer Brüste aus,
Damit er auf die letzte Ölung pfeifen kann.
Und reicht ihm ihren wilden Frauenschwamm,
Aus seiner Leiche sah ich wilde Kressen aufschiessen
Und den Himmel blutig schlagen.

Ihr habt den Huren in den Arsch getreten!
Ihr habt den Bettlern in den Arsch getreten!
Ihr habt den Kindern ins Genick geschossen!
Ihr habt den Negern ins Genick geschossen!

Warum habt ihr den alten Hund gepeitscht?
Gepeitscht, gepeitscht, gepeitscht, gepeitscht?

Warum habt ihr die Vögel eingesperrt?
Warum habt ihr den Tiger in den Zoo gezerrt?
Warum habt ihr die Katzenbrut ersoffen?
Herr! Jesus! Du musst mal zur Aderlassen!
Ich glaube du musst kotzen!

Würde! Eau de Cologne! Bibel und Furz!
Der Ritus blöder Fahnen! Traditionen!
Leerer Geunke! Fromme Sprüche! Gott!
Ein Parlament von Mitleid hinter Weisheit!

Ich scheisse auf der Hostien fauler Trott!
Die Reue eingehäkelt wie in Kaffeewärmer!
Die Pupertätsgedichte pickeliger Schwärmer!
Ein Wochenendtheater von Verbrechern!

Christus! Wann wirst du endlich nicht zu feige sein,
Dich an dem Wasserkopf der Welt zu rächen?
Wann schlägst du ihnen endlich mit dem Kreuz,
Einen über ihren eingebeulten Bregen?

Was soll mir das alles? Der Verjauch der Harfen,
Lasst mich doch allein! Ich kann mich nicht mit eurer Fratze freun!
Ich kann seit Jahren nicht mehr schlafen! Ich kann nur weiter weinend in die Hände schrein!"
Klaus Kinski:
Fieber – Tagebuch eines Aussätzigen
Kommentar ansehen
12.12.2009 17:27 Uhr von Gockeline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alles muß man selber lernen auch Weihnachten: Man lernt es zuerst von den Eltern,
wenn die es auch nicht mehr können ,dann gute Nacht.
Wir alle haben es doch zu einem Konsumtempel gemacht,nun beklagen wir es.
Wir können es doch wieder umdrehen.
Weihnachten hat was Mystisches.
Es wird nicht mehr erfahren.
Glauben können auch nicht mehr viele.
Eine ganze Generation ist verzogen worden
zu Konsummenschen,nun sind sie leer.
Lieber zum Ballermann fliegen uns sich zusaufen ,
als Weihnachten feiern.
Sexorgien ist ihnen lieber wie Weihnachten feiern.
Eine kaputte Gesellschaft.
Kommentar ansehen
12.12.2009 18:46 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weihnachten = heidnisches Konsumfest: DAS ist es erstmal ....

Allerdings gibts auch Menschen, die trotzdem was drauss machen ...
Oft ist es tatsächlich ein nettes Famillienzusammenkommen, und wenns passt, dann ist es auch eine schöne Sache.
Eine Zeit der Besinnung und oft auch der schönen Atmosphäre - aber das muss jeder selbst bestimmen.

´Wichtig wäre, es aber beim Namen zu nennen und dem ganzen eine andere Bedeutung beizumessen.
Denn Weihnachten hat wenig mit Christus oder nem Nikolaus zu tun, auch ist der Weihnachtsbaum absolut heidnisch.
Schon alles sehr seltsam.

Meiner Meinung nach könnte man daraus ein rein kulturelles Fest machen, welches "Lichterfest" heissen könnte. (Ähnlich wie beim Licherfest der Hindus).

Aber bleibt mir mit diesen imaginären Göttern und Spagettimonstern weg :-)
Kommentar ansehen
12.12.2009 19:55 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die alten Götter sind tot , veraltet und neue "Götzen" sind entstanden, Kaufrausch, Neid und Profilneurosen machen heute viele Menschen zu fast lieblosen Kaufopfern. Die Kaufhäuser machen schon seit 2 Monaten ihre Weihnachtsgeschäfte.
Und ein grosser Teil der Leute haben Angst, nicht genug Anerkennung zu bekommen.anstatt sich selber etwas persönliches einfallen zu lassen und gemütlich Weihnachten zu "feiern", werden "Geschenk"-Vergleiche und andere Material-Schlachten "abgefeiert".
Schade um die Leute, welche jetzt schon im Weihnachtsstress stecken , anstatt in Ruhe bis zum Heiligen Abend sich vorzubereiten und alles zu geniessen.
Weihnachten hat weder mit: "Formel 1", Olympiade und Wettrennen zu tun , noch mit Kontobelastungsvergleichen mit den Nachbarn. Sondern einfach dasein , zusammen sein , freundlich sein und wissen , dass man geliebt wird, von denen die man liebt und noch ein paar mehr.
Der alte Spruch :
"Ich gönne "Jedem" der mich kennt ,....
3 x mehr ,als "er" mir gönnt."

.......der sagt alles und der Rest ist einfach:.
"Liebe das Leben , dann liebt auch das Leben dich".
Also in Ruhe und Bescheidenheit leben, dann wird´s auch zufrieden.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
12.12.2009 21:14 Uhr von wahnsin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar wer die 20% sind: :-)
Kommentar ansehen
13.12.2009 23:37 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Chance: wenn man diese 20% der Leute einfach ganz abschaffen könnte gäb´s mehr Platz auf dem Arbeits"markt" und die Altersrsrassisten des "Marktes" hätten weniger Gelegenheit zu ihren Lügen.

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]
Kommentar ansehen
17.12.2009 12:51 Uhr von Souliniii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner: Meinung nach sollte man sich nicht zu sehr in Stress versetzen.
Ich habe jetzt noch keine Geschenke besorgt, weiß aber ungefair was ich brauche und muss kein haufen geld dafür ausgeben.
Kekse, ein schönes beieinandersitzen ist am schönsten :D
*natürlich freut man sich über Geschenke auch ;)

Wünsche allen Frohe Weihnachten und einen guten rutsch ins neue Jahr :D

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?