10.12.09 23:52 Uhr
 5.542
 

Melitta zieht wegen "Verunglimpfung der Filtertüte" vor Gericht

Ganze 80 Seiten umfasst ein Schreiben der Melitta Anwälte welches "Spiegel Online" offenbar vorliegt und mit dem der Kaffeefilter-Hersteller nun wegen eines Werbespottes der Comedian Mirja Boes vor Gericht zieht.

In dem Spot versucht Frau Boes mittels herkömmlicher Art, nämlich mit einer Filtertüte, für ihren Chef Kaffee zu kochen. Dabei ist sie aber offenbar ein wenig überfordert und rettet die Situation schließlich mit einem Kaffee-Automat.

Diese Darstellung der mit Filtertüten überforderten Sekretärin findet Melitta gar nicht witzig und klagt nun. Melitta meint, die Filtertüte werde durch den Spot verunglimpft und sieht den Ruf des Unternehmens offenbar gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinolds
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Kaffee, Filter, Mirja Boes
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2009 23:59 Uhr von desinalco
 
+33 | -17
 
ANZEIGEN
für mich: ein Grund keine Melitta-Produkte mehr zu kaufen
Kommentar ansehen
11.12.2009 00:01 Uhr von Barni_Gambel
 
+54 | -9
 
ANZEIGEN
Ich glaub Melitta Bentz hätte: drüber gelacht...

Filtertüten werden nicht so schnell aussterben...
Denn nur so kann man den wahren Kaffeegeschmack genießen.
Kommentar ansehen
11.12.2009 00:20 Uhr von LenoX.Parker
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Glaub auch net das Filtertüten aussterben. So ein Kaffeautomat ist zwar schön und gut, aber wenn mal mehr gekocht werden muss ist son Ding ziemlich unpraktisch. Wenn der letzte seinen Kaffee bekommen hat, hat der erste ihn schon wieder ausgesoffen. Ausserdem sind die pads viel zu teuer und die Maschinen sind ziemlich laut im Gegensatz zu einer normalen Kaffeemaschine.
Kommentar ansehen
11.12.2009 00:24 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Was soll denn nun wieder: diese Doofheit...??? Merken die Vertreter des Filterherstellers nicht,wie krank sie sind ??? Die puure Antiwerbung !!!! Es wäre doch möglich gewesen,einfach nur Menschlich zu sein,statt Miriam Boes,diese Schauspielerin mag ich,zu verklagen !!!! Was ein Schwachsinn !!! Noch besser,tollere Filter entwickeln !!!!
Kommentar ansehen
11.12.2009 00:56 Uhr von dr.b
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
@MacClouds: Senseo? Die Maschine wo der alte gemahlene Kaffee schon in ner Mini-Filtertüte eingebaut ist? Igitt.... das hat mit Vollautomat so viel zu tun wie Essen mit Fastfood
Kommentar ansehen
11.12.2009 01:24 Uhr von mysteryM
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Willst Du: wirkungsvoll verhüten, dann nimm Melitta Filtertüten!!!!
Kommentar ansehen
11.12.2009 05:36 Uhr von Jerry Fletcher
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
dumm: dümmer.. melitta..

und ich dachte in deutschland sei satire und comedy so gut wie straffrei.. also wenn mans nicht übertreibt.. und das tun sie in dem spot sicher nicht...
wenn ich da an so manche sendung switch denke .. da gehts schon härter zur sahc eund das regt auch keinen wirklich auf..

armes deutschland
Kommentar ansehen
11.12.2009 06:42 Uhr von saugnapf
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Filterkaffee gegen Schnellkaffee: Ich trinke auch ab unz zu mal einen schnellen Kaffee aus sogenannten Pads. Aber Filerkaffee schmeckt mir doch wesentlich besser.
Kommentar ansehen
11.12.2009 07:14 Uhr von U.R.Wankers
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Gerichte mit Schwachsinn zu verstopfen: sollte strafbar sein.
Klage abweisen, zu Kosten des Klägers.
Kommentar ansehen
11.12.2009 08:05 Uhr von wordbux
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Verunglimpfung der Filtertüte: Man kann es auch übertreiben.
Hauptsache die Gerichte mit solch einem Mist beschäftigen.

Ich denke, Filterkaffee wird im Umsatz stark zurückgehn, die Kaffeevollautomaten werden immer besser.
Ich habe auch "nur" eine Senseo, denn als Single koche ich mir einen Pott wenn ich einen trinken möchte, und nicht ne Kanne, von der ich dann die Hälfte wegkippe.

Meine Tante Hermine Auguste Luise hat noch einen Porzellankaffeefilter von Melitta, sie hat aber auch Sammeltassen ...

@Klassenfeind
Sie heißt Mirja Boes :-)
Kommentar ansehen
11.12.2009 08:54 Uhr von killerkalle
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
muhahahahhaha: und wenn die ihre Brote in Plastiktüten packt weils einfacher ist bekommt die dann ne Klage von TUPPER `????


bescheuerte Welt ....aber diese Art von "Anzeigen" werdet ihr bald öfter lesen..
Kommentar ansehen
11.12.2009 08:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Kaffeeautomaten verkaufen sich zwar gut - aber viele sind nach einiger Zeit sehr unglücklich darüber. Für Viel-Kaffeetrinker auch auf Dauer zu teuer.
Mein Kollege brüht noch Kaffee mit Porzellanfilter und frisch gekochtem Wasser, ich nehme eine Kaffeemaschine welche direkt in die Thermoskanne brüht, denn man trinkt ja nicht nur einen Kaffee. Und diese Kaffees schmecken einfach besser.
Ich weiss, dass viele, die so einen Automat geschenkt bekommen haben, nach 2 Wochen wieder alternativ gebrüht haben.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
11.12.2009 09:05 Uhr von Herr_Gott
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Jungs von Melitta haben also keinen Humor. Ist doch wohl klar dass das ´n Gag war.

Ganz nebenbei kenn ich ´ne Menge Sekretärinnen die mit der "Bedienung" einer Filtertüte überfordert sind.
Das liegt aber nicht an der Tüte....
Kommentar ansehen
11.12.2009 09:29 Uhr von heliopolis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Ab sofort kein Melitta mehr. Die Klage ist doch nur ein Versuch negative Verkaufszahlen durch Bußgelder zu kompensieren.
Kommentar ansehen
11.12.2009 10:39 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Anwälte: haben wohl wieder Geld gerochen. Kann das sein, dass viel Geld den Humor verdirbt?
Kommentar ansehen
11.12.2009 11:36 Uhr von killozap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mirja Boes: ist zwar nicht der Ausbruch an Witzigkeit, aber wie soll man ein Produkt verunglimpfen und damit einen von vielen Hersteller schädigen. Das Auto wird verunglimpft, Mezedes klagt? Für mich ein reiner PR-Gag.
Kommentar ansehen
11.12.2009 11:42 Uhr von realNIrcser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Link zur Werbung: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.12.2009 11:48 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wie schlimm. Melitta ist das einzige Produkt, das in ner Comedy-Werbung hochgenommen wird. Uuuuh. Alle andern werden ja überhaupt nicht verar***t.
Sollen sich ned so anstellen.
Kommentar ansehen
11.12.2009 11:52 Uhr von thor76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Den Spot: habe ich mir angesehen und zeigt nicht wirklich aus meiner Sicht eine Verunglimpfung. Es zeigt lediglich die zeitlichen Vorteile von Kaffeeautomaten. Und dabei ist der Spot noch nicht mal wirklich lustig.
Kommentar ansehen
11.12.2009 12:21 Uhr von killozap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist falsch, denn es geht nicht um einen Werbespot von Mirja Boes, sondern um einen Werbespot von "Kaffe Partner". Es handelt sich nicht, wie ich zuerst angenommen hatte, um eine Werbungs-Verarschung aus dem Pro7-Programm.
Aber Mellita hat trotzdem nicht alle auf der Latte, dagegen angehen zu wollen...
Kommentar ansehen
11.12.2009 14:10 Uhr von turz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Spot ohne Umwege: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.12.2009 08:45 Uhr von KidHamma
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schnell informiert den Zentralrat der Filtertüten
Kommentar ansehen
12.12.2009 22:03 Uhr von Mordo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Leno X. Parker: "Ausserdem sind die pads viel zu teuer"

---

Falls du nahe der niederländischen Grenze wohnst, hättest du bei den Senseo-Pads Glück. Ich weiß zwar nicht mehr, wieviel die in den Niederlanden kosten, aber es war um einiges billiger als hier.

(Ein Arbeitskollege ließ die sich jedenfalls deswegen immer von dort mitbringen.)
Kommentar ansehen
13.12.2009 12:13 Uhr von cpt. spaulding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tüten: ohne filter wären auch ekelig :)
Kommentar ansehen
13.12.2009 23:04 Uhr von Cyberdriver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kaufe schon lange keine Mekitta Produkte mehr. weil ich den Melitta Mann hasse. So dämlich kann Werbung sein..

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?