10.12.09 18:58 Uhr
 475
 

Beleidigungs-Prozess eingestellt - Kläger wollte nur sein Handy zurück

Der Richter am Amtsgericht Wennigsen staunte nicht schlecht, als sich im Zuge eines Beleidigungsprozesses herausstellte, dass es dem Kläger eigentlich primär um sein Handy ging. Dieser gab nämlich vor, vom Angeklagten "Hurensohn" genannt worden zu sein, was der Beschuldigte bestritt.

Der Angeklagte erklärte, dass dieser deftige Sprachjargon für seinen Bekanntenkreis völlig normal sei und keine Beleidigung darstellen würde. Der vermeintlich Geschädigte gab dann vor, er hätte einfach nur sein Handy zurück haben wollen, das ihm ein Bekannter des Angeklagten entwendete.

Nachdem er sein Handy zurück bekam, wurden beide wieder die besten Freunde. Der Prozess wurde eingestellt. Dies war ein Glück für den Angeklagten - er stand noch unter Bewährung wegen eines anderen Deliktes.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Prozess, Bewährung, Beleidigung, Barsinghausen
Quelle: www.deister-leine-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2009 19:01 Uhr von Extron
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Und wer Bezahlt das jetzt ???? Die Trottel hätte ich beide weg gesperrt.
Kommentar ansehen
10.12.2009 19:44 Uhr von darkdaddy09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe ja noch, dass man sich "aus Spaß" mit Hurensohn beschimpft, aber seit wann beklauen sich "beste" Freunde?

Wie kommt es, dass man nach einer Gerichtssitzung beste Freunde wieder wird. Das leuchtet mir irgendwie net ein.
Kommentar ansehen
11.12.2009 12:00 Uhr von halloechen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Eigenart.tk: Wenn es dir bei "uns deutschen" nicht gefällt, dann geh doch wieder zurück in dein Heimatland.

Zur News:
Ich hoffe die Prozesskosten müssen von den beteiligten beglichen werden.
Kommentar ansehen
11.12.2009 19:44 Uhr von halloechen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Eigenart.tk: Damit zu prahlen, dass du Österreicher bist, würde ich auch nicht. Fritzl war kein Deutscher und hat nicht in Deutschland gehandelt.. ;-)

Aber wir deutschen und unser Rechtssystem. HarHar

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?