10.12.09 14:56 Uhr
 497
 

USA: Studenten hielten Reptilienzoo im Schlafsaal - Alle gratis aus dem Internet

Ein Baby-Alligator, eine Diamantklapperschlange, sechs Pythonschlangen und drei Chamäleons sind in einem Schlafsaal der Universität von Arkansas (USA) gefunden worden. Der Tipp wurde von einem anonymen Anrufer gegeben, der behauptete, dort wäre außer den Reptilien auch Marihuana zu finden.

Zwei Studenten erzählten daraufhin der Polizei, dass sie die Reptilien umsonst online erhielten und sie gegen Geld wieder verkauften.

Da es ungesetzlich ist, Alligatoren oder Klapperschlangen ohne Erlaubnis zu halten, bekamen sie Ärger mit der zuständigen Behörde. Rauschgift wurde allerdings nicht gefunden.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Student, Zoo, Schlange, Reptil
Quelle: www.nwitimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?