10.12.09 14:23 Uhr
 21.306
 

Düsseldorf: 19-Jähriger war noch Jungfrau - da vergewaltigte er eine junge Frau

In Düsseldorf wurde nun ein junger Mann zu einer Bewährungsstrafe und einer Sexualtherapie verurteilt. Der 19-Jährige hatte eine Gleichaltrige vergewaltigt - es war der erste Sex seines Lebens.

Vor Gericht zeigte sich der Täter nun einsichtig und reuig. Er hatte vor der Tat Alkohol getrunken, das Mädchen dann nachts getroffen und ins Gebüsch gezerrt.

Als er die 19-Jährige vergewaltigte, sagte der Täter immer wieder "Eigentlich will ich das nicht - aber ich muss es tun!".


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Düsseldorf, Vergewaltigung, Jungfrau
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

64 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2009 14:26 Uhr von Mehrsau
 
+88 | -13
 
ANZEIGEN
Und wer hat belegt, dass er noch Jungfrau war, womit der Richter dieses Kindergartenurteil wohl rechtfertigen will?

Mal etwas makaberer.... Bin ich der Einzige der sich grad vorstellt, dass er - wenn es sein erstes Mal war - nach 20 Sekunden ausgelacht wurde?
Kommentar ansehen
10.12.2009 14:33 Uhr von Kirifee
 
+81 | -21
 
ANZEIGEN
Bewährung?! was soll sone Scheiße! Wofür haben wir Gerichte wenn sie keine Urteile im Namen des Volkes sprechen. Das ist nur noch eine Frechheit. Wie ein sowas in rage bringen kann -.-""" oh der arme hatte noch nie Sex dann ist es ja ganz klar das er eine Vergewaltigt komm da muss sie jetzt 10.000€ schmerzens Geld noch an ihn Zahlen weil sie ihn nicht freiwillig gelassen hat.

Wo leben wir verdammt noch mal, gott macht mich sowas sauer. Ab in Knast in schöne Gruppenzellen und er brauch sich um eine andere jungfreudigkeit keine Sorgen machen!
Kommentar ansehen
10.12.2009 14:35 Uhr von _wraith
 
+74 | -10
 
ANZEIGEN
Auch: wenn es sein erstes Mal, war es trotzdem ne Vergewaltigung...das Urteil ist echt nen Witz.
Kommentar ansehen
10.12.2009 14:37 Uhr von Fleischpeitsche
 
+13 | -92
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2009 14:58 Uhr von psycoman
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@fleischpeitsch: Sehr lustig. ihr tat das bestimmt weh.

Das Urteil finde ich llächerlich. Wenn ich mich betrinke und mich hinterher entschuldige, darf ich dann auch Frauen vergewaltigen? Schließlich bin ich zur Zeit ganz doll einsam und keiner hat mich lieb.

Also auch als Jugendlicher hab ich kein Mädchen vergewaltigt, obwohl ich doch noch so geplagt von meinerm Jungfrauendasein war. Was lief bloß in miner Entwicklung falsch, dass ich nicht über die erstbeste hergefallen bin?

Naja, der Täter ist jetzt vorbestaft, aber ob ihm das wirklich eine Lehre ist? Hoffentlich schon.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
10.12.2009 15:03 Uhr von R4nd0m3x1t
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ Kirifee: Ich denke nicht das er so ein mildes Urteil bekam weils sein "erstes Mal" war, sondern weil er während der Tat unter Drogeneinfluss stand.

Zitat:"Er hatte vor der Tat Alkohol getrunken...".
Kommentar ansehen
10.12.2009 15:05 Uhr von Kirifee
 
+34 | -9
 
ANZEIGEN
Alkohol ist: NIEMALS für irgend etwas eine Entschuldigung solange man es Freiwillig getrunken hat und es nicht eingeflöst bekam. Nur das kapieren die ganzen Versoffenen Richter und Politiker ja auch nicht.
Kommentar ansehen
10.12.2009 15:22 Uhr von EvilMoe523
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@ Kirifee: Nur mal so am Rande: "Im Namen des Volks" hat in keinster Weise etwas damit zu tun, dass ein Urteil im Namen unser Aller hier ausgesprochen wird oder wie es wörtlich heißt eben im Namen des Volks.

Finde das Urteil jedoch auch mal wieder mehr als lächerlich, egal unter welchem Drogeneinfluss der Typ stand. Das kann doch echt nicht mehr wahrsein, dass dies eine Rechtfertigung für wirklich ALLES ist.

Solche Typen sollen doch lieber mal in den Puff gehen...
Kommentar ansehen
10.12.2009 15:27 Uhr von fluppe
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Hey: er ist doch einsichtig. Von daher ist das schon ok so mit dem vergewaltigen. Solange man danach beichtet, is doch alles in Ordnung! Wie in der Kirche...

Ein Vergewaltiger der Bewährung kriegt!! Ich HASSE die deutsche Rechtsprechung!!
Kommentar ansehen
10.12.2009 15:48 Uhr von DerRazor
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Bewährung? Na da freuen sich ja die ganzen männlichen Jungfrauen wenn sich das rumspricht. Puff ist out gehen wir paar Mädls vergewaltigen bekommen da nur Bewährung das passt schon.

Echt zum Kotzen. Da lobe ich mir doch die Selbstjustiz. Der Richter war wohl selbst noch Jungfrau.

Also wäre ich das Mädchen mir würde das nicht reichen, denn an einer Vergewaltigung hat man sicher zu knappern und auch sicher einiges an Sitzungen. Ich würde dem schon mit ein paar Schlägern zeigen wo der Hammer hängt und dem Richter gleich mit dazu, wenn die solche Bescheurten Urteile fällen. kotzen kotzen kotzen...
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:12 Uhr von StYxXx
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Manche sollten wohl lieber lebenslang Jungfrau bleiben.

19 ist im übrigen gar kein wirklich hohes Alter dafür. Umso krasser und dann gleich so eine Tat beim ersten mal. Zu hart...
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:22 Uhr von BrunoBanani
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
2 DVDs ilelgal runterladen: und man bekommt 5 jahre Knast und eine hohe geldstrafe...

aber auf der straße frauen nach lust und laune vergewaltigen !!!

da kriegt man natürlich ne Bewährung !!!

TOLLES LAND !!!! TOLLE REGELN !!!!
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:40 Uhr von Azureon
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Mich wunderts nicht das einige Spätzünder durchdrehen bei dem was wir jeden Tag an Titten, nackter Haut und Sprüchen reingewürgt kriegen...

Urteil: Lachhaft.
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:46 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da hat sich der Richter wohl an den doofen Ausspruch "einmal ist keinmal" gehalten^^
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:48 Uhr von uslurf
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Puh, krank Der Täter tut mir echt Leid. Ich hoffe die Therapie bringt was bei ihm. Ist das ne arme Sau. :*-(
Das rührt mich jetzt echt zu Tränen.
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:49 Uhr von volpe
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
einerseits kann ich die aufregung über das milde urteil verstehen, andererseits habe ich das gefühl, dass viele hier von dem ganzen artikel nur die worte "vergewaltigung", "erstes mal" und "bewährung" gelesen haben.
wenn der typ wirklich während der tat immer wieder gesagt hat, dass er es eigentlich nicht will, dann hat er wohl eindeutig irgend eine psychische störung und einsichtig war er demnach auch bereits während der tat... was soll es bringen, wenn der typ jetzt in den kanst geht? strafe? "rache"? suuuper.
mal ehrlich: das hilft niemandem weiter. mehr als einsicht kann man nicht erreichen, mit einer haftstrafe ist in diesem fall niemandem geholfen. die sexualtherapie, die ihm auch auferlegt wurde (und was viele in ihren hasserfüllten kommentaren keines wortes würdigen), hingegen IST sinnvoll, da sie dafür sorgen soll, dass der typ sowas nicht noch einmal macht.
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:50 Uhr von uslurf
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@BrunoBanani: Erzähl keinen Unsinn hier. Niemand bekommt dafür überhaupt eine Haftstrafe, wenn er sich zwei Filme runterlädt.
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:55 Uhr von DeadScreamSymphony
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
mit dem alter jungfrau noch zu sein kann frustrierend sein ja ... aber das rechtfertigt noch lange keine vergewaltigung!

die strafe ist viel zu mild
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:55 Uhr von uslurf
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@volpe: Genau das ist der Knackpunkt. Das mit Bewährungsstrafe und Therapie wird immer so abgetan, als wäre es damit erledigt.

Was ist denn, wenn da jemand _wirklich_ krank ist? Also richtig _krank_ eine echte, diagnostizierbare Krankheit?

Viele Leute scheinen hier gar nicht zu wissen, was eine Krankheit überhaupt ist! Ja, das muss der großen Masse der Bevölkerung erst mal erklärt werden!

So wie es aussieht hätte er das nämlich nie getan, wäre er nicht schwer krank gewesen. Und _natürlich_ ist so ein Mensch nur eingeschränkt schuldfähig.
Kommentar ansehen
10.12.2009 17:33 Uhr von ExEmbrEm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie behindert kann man sein? Wenn er seine Jungfräulichkeit verlieren will, soll er doch einfach in einen Puff gehen, 30€ zahlen oder wieviel auch immer, wofür gibts den sowas.. Aber einfach immer wieder unschuldige Menschen in sowas mit reinzerren und an ihnen Gewalt ausüben.

Das Urteil ist doch echt ein Witz, der Junge ist gestört, wusste doch aber sicher was er da tut, die Gedanken sind im sicher schon öfters über den Weg gelaufen, wenn er sagt er hat das getan weil er keine Jungfrau mehr sein wollte. Dann ist das doch sogar eigentlich geplant oder nicht? Wegsperren, im Knast hat er auch Sex!
Kommentar ansehen
10.12.2009 17:38 Uhr von Pika7
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@uslurf: Nein, keine "lachhafte Strafe", sondern eine vernünftige Therapie - evtl. in Verbindung mit entsprechenden Leistungen für die Allgemeinheit. Ich habe jedenfalls kein Verständnis dafür, wenn Täter im Knast der Allgemeinheit zur Last fallen und eher noch problematischer werden. Bei nicht therapierbaren hilft allerdings nur noch "wegsperren". Lies mal "Plädoyer für die Abschaffung des Strafrechts" von Arno Plack (Jurist).
Kommentar ansehen
10.12.2009 17:54 Uhr von mysteryM
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2009 18:26 Uhr von artefaktum
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mal an so einige über mir: Woher entnehmt ihr, dass der Richter explizit den Umstand der Jungfräulickeit des Täters als u.U. strafmindernd geltend gemacht hat? Das wird weder hier noch in der Originalnews erwähnt. Also bitte da nicht reininterpretieren, was wir nicht wissen können.
Kommentar ansehen
10.12.2009 19:32 Uhr von Sir_Cumalot
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine Rolle: spielt es, dass der Jugendliche noch, hihi, Jungfrau war?
Warum wird das so eplizit erwähnt?
Kommentar ansehen
10.12.2009 20:00 Uhr von archiv
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@fluppe: "Naja, der Täter ist jetzt vorbestaft, aber ob ihm das wirklich eine Lehre ist? Hoffentlich schon."

wenn es seine erste straftat war und er nach jugendstrafrecht verurteilt wird nicht direkt.
das polizeilichen führungszeugnis bleibt nämlich leer.
nur die polizei, flughafen, sicherheitsdienste usw. könnten es herausfinden.

[ nachträglich editiert von archiv ]

Refresh |<-- <-   1-25/64   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?