10.12.09 14:24 Uhr
 275
 

USA: Polizei musste betrunkene Reiterin auf Weihnachtsparade im Sattel halten

Eine Frau wurde gegen Zahlung von 500 Dollar auf Kaution freigelassen, nachdem sie betrunken auf einem Pferd auf einer Weihnachtsparade in Shelbyville (USA) ritt. Sie muss sich nun deswegen vor Gericht verantworten.

Polizeibeamte wurden Samstagnacht benachrichtigt, dass möglicherweise ein betrunkener Reiter mit einem roten Mantel auf einem weißen Pferd in der Parade ritt.

Die Beamten erklärten, dass sie die 46 Jahre alte Frau zweimal auffangen mussten, um sie vom Fallen aus dem Sattel abzuhalten.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Weihnachten, Trunkenheit, Pferd, Parade, Sattel
Quelle: www.nwitimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 20:42 Uhr von BiBax3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil :D: Shelbyville!

Und wo liegt Springfield ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?