09.12.09 20:47 Uhr
 475
 

USA: Richter veranlasste Vaterschaftstest bei einem Toten

Eine Frau, die zu beweisen versucht, dass ein ehemaliger Liebhaber der Vater ihres Babys ist, hat einen Richter dazu veranlasst, die Totenruhe zu stören. Der Tote soll ausgegraben werden, um an ihm einen DNA-Test vorzunehmen.

Richter Lee Holzmann ordnete an, das DNA-Proben aus dem Körper des toten Jermaine Williams (35) entnommen werden. Er war der Ex-Bodyguard des Rappers Busta Rhymes. Williams wurde 2008 erschossen und in einer Decke gewickelt in seinem Truck in Ozone Park im New Yorker Stadtteil Queens aufgefunden.

Sandy Martinez hatte zu dem Zeitpunkt die Hälfte der Schwangerschaft schon hinter sich und behauptet, dass das Kind von Williams ist. Sie beansprucht einen Teil seines Erbes. Der Bruder des toten Mannes widerspricht diesem Anspruch.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Richter, Erbe, Grab, Ausgrabung, Vaterschaft
Quelle: www.nbcnewyork.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?