09.12.09 14:40 Uhr
 1.470
 

Neue Thesen zur Wirkung von Homöopathie und Geistheilung

Nicht wenige Menschen haben sich der traditionellen Medizin abgewandt und gehen lieber zum Homöopathen oder Geistheiler. Diese haben zum Teil verblüffende Erfolge vorzuweisen, doch worauf basiert die Wirkung der alternativen Verfahren?

Zur Wirkungsweise der Homöopathie vertritt ein renommierter Wissenschaftler jetzt die These, dass das physikalische Prinzip der Verschränkung hierbei eine Rolle spielen könnte. Ganz ähnlich soll es sich bei der Geistheilung auch um ein Phänomen der Quantenphysik handeln.

Die Quelle bezieht sich unter anderem auf einen Quantenphysiker, der sich auf die Biophysik spezialisiert hat. Er behauptet, dass Geistheilung angewandte Quantenphysik sei. So würden beispielsweise Schamanen auf eine über tausendjährige Erfahrung zurückgreifen.


WebReporter: GerdHarz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Geist, Wirkung, Homöopathie, Quantenphysik, Verschränkung
Quelle: www.readers-edition.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2009 14:35 Uhr von GerdHarz
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Ein spannendes Thema. Hierzu bitte auch die ausführliche Quelle lesen. Es lohnt sich allein schon deshalb, weil sich der Autor um eine sachliche Auseinandersetzung mit einem heiß diskutierten Thema bemüht hat.
Kommentar ansehen
09.12.2009 14:50 Uhr von funnymoon
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Hallo Ralf Froböse, hier meine Frage: Könnte man mit Geistheilung vieleicht auch das Schwarze Loch reparieren, das Du im CERN versprochen hast?

Herzlichst Dein tief besorgter

Funnymoon

[ nachträglich editiert von funnymoon ]
Kommentar ansehen
09.12.2009 14:53 Uhr von Fleischpeitsche
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, ihr kennt alle den "Placebo-Effekt"?

Wenn ja, brauch ich dazu ja wohl nichts mehr zu sagen...^^
Kommentar ansehen
09.12.2009 14:56 Uhr von GerdHarz
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
@Fleischpeitsche: Lies Dir bitte die Quelle durch. Da steht drin, weshalb es nicht ein Plcebo-Effekt sein kann.
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:01 Uhr von greatCentral
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@GerdHarz: nein, tut es nicht.
Und wer im letzten Satz schreibt, das wäre ein "Schritt in die richtige Richtung", ist bei mir auch als Journalist durchgefallen.
Wissenschaft ist nicht nur unparteiisch, sondern auch unvoreingenommen!
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:03 Uhr von Dizzy4Prez
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Fleischpeitsche: Lies Dir bitte die Quelle durch, um Dir ein Bild von diesem wissenschaftlichen [edit;Belize23] namens Froböse zu machen.

Der hat u.a. auch ein Buch über seine sexuellen Praktiken mit seiner Frau geschrieben; oder auch Auto-Reparaturanleitungen und weiteren esoterischen Quatsch, den er als visionäre Wissenschaft verkaufen will. Ich fürchte, der hat von nichts, worüber er schreibt, Ahnung.

BTW: GerdHarz IST Froböse.
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:27 Uhr von maba2003
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"rennomierter Wissenschaftler": selten so gelacht....

»Sieh dir jedes bisschen Pseudowissenschaft an, dann wirst du immer eine Schmusedecke finden, einen Daumen zum Lutschen, einen Rockzipfel, an dem du dich festhalten kannst.«
Isaac Asimov
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:31 Uhr von Dizzy4Prez
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@GerdHarz: Nun hast Du also erreicht, dass zwei meiner kritischen Postings entfernt wurden.

Mir scheint, das macht Dich glücklich und es ist die einzige Möglichkeit, für Dich Genugtuung zu erlangen, denn auf wissenschaftlichem Niveau zu diskutieren, dazu bist Du nicht in der Lage.

Die Löschung meiner Beiträge - das verspreche ich Dir, werden Dich auf Dauer nicht glücklich machen.
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:36 Uhr von maba2003
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Hab da noch einen ;-): Frei nach Vince Ebert:

Wissenschaft braucht Zeit. Und weil das so ist, kann ein Esoteriker in 5 Minuten auch mehr Blödsinn erzählen, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann.

Traurig aber wahr.....
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:42 Uhr von zeitgeist
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
GerdHarz aka Froböse: hat es halt nicht gern, wenn jemand sein in Wissenschaftssoße eingepacktes Hokuspokusblahblah kritisiert. Natürlich weiss er selber, dass es Schwachsinn ist, aber scheinbar lässt es sich ganz gut davon leben.

Quantenmechanische Verschränkung hat nichts mit Geistheilung zu tun. Die Theorien Quantenmechanik und Relativität sind miteinander unvereinbar. Bis wir auf die GuT (Grand unification Theory) kommen, wird Quantenmechanik weiterhin nur auf mikrophysikalische Räume anwendbar sein.

http://en.wikipedia.org/...

Warum Froböse sich die ganze Mühe mit dem Scharlatanismus macht, wo doch die Erde eh bald in nem schwarzen Loch verschwindet...
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:43 Uhr von Dizzy4Prez
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@maba2003: "Wissenschaft braucht Zeit. Und weil das so ist, ..."

Genialer Satz.

Deshalb scheint es auch eine Sisyphus-Arbeit zu sein, gegen diese Esoterik-Fuzzis anzugehen. Aber macht halt auch Spaß mit anzusehen, wie sich der gesunde Menschenverstand sogar von vielen SN-Usern gegen diese Typen wendet.
Kommentar ansehen
09.12.2009 16:07 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Solche Wissenschaftler ziehen alternative Medizin: ins Lächerliche, obwohl es wirklich vernünftige alternative Methoden gibt die funktionieren, wie Akupunktur, Heilkräuter, Aryuveda, Asiatische Methoden usw.
Kommentar ansehen
09.12.2009 17:07 Uhr von Neuer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Auch mal meine Meinung: Ich bin eigentlich ein nüchterner, logisch denkender Mensch. Nachdem ich aber erfahren musste, dass ein afrikanischer Medizinmann einen Verwandten (er ist mit einer Stammesangehörigen verheiratet) von mir binnen 3 Wochen mit Kräutersäften von Diabetes heilte, sehe ich das etwas anders. Ich bin mir sicher, dass das wahrscheinlich nicht bei allen Diabeteskranken hilft, aber vereinzelte Erfolge sind da. Deshalb bin ich bei solchen Berichten inzwischen aufgeschlossener. Kann wirklich jeder alles logisch und wissenschaftlich erklären, oder gibt es tatsächlich noch viele Dinge, die konventionell im Moment unerklärbar sind? Denkt mal darüber nach.
Kommentar ansehen
09.12.2009 17:11 Uhr von zeitgeist
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"alternative Methoden": Akupunktur führt zu einer lokalen Stresssituation, auf die der Körper mit Ausschüttung von Opiaten und bei längerer Therapie mit Desensibilisierung reagiert (daher sinnvoll als Schmertherapie). Dabei ist es egal, ob in Meridiane gepiekst wird, irgendwohin oder das Stechen nur vorgetäucht wird (mit Zahnstocher antippen)

Heilkräuter sind tatsächlich vernünftig. ein Großteil der Schulmedizin besteht aus deren extrahierten oder synthetisierten Wirkstoffen.

Aloe Vera geht in seiner Wirksamkeit nicht über den Placeboeffekt hinaus.

Asiatische Methoden <- zu diffuser Sammelbegriff, um das jetzt auseinanderzupflücken
Kommentar ansehen
09.12.2009 17:19 Uhr von Dizzy4Prez
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Neuer: "Kann wirklich jeder alles logisch und wissenschaftlich erklären, oder gibt es tatsächlich noch viele Dinge, die konventionell im Moment unerklärbar sind?"

Warum muss Froböse bzw. GerdHarz hier wieder mal einen Spießrutenlauf über sich ergehen lassen? Eben: weil er glaubt, unerklärliche Dinge - heute mal die Geistheilung, morgen wird es wieder was anderes sein - mit der Quantenmechanik physikalisch erklären zu können. Und dieser Humbug wird dann wieder als visionäre Physik dargestellt.

Ob alternative Heilmethoden wirken oder nicht, das steht auf einem ganz anderen Blatt.
Kommentar ansehen
09.12.2009 17:20 Uhr von zeitgeist
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Froböses Guerilla-Marketing: ist ja hinlänglich bekannt. Die Unterstellung, dass er hier als GerdHarz Werbung für seine Werke verbreitet ist ja nicht aus der Luft gegriffen. Daher versteh ich nicht, warum kritische Kommentare hier einfach verschwinden.

http://esowatch.com/...
Kommentar ansehen
09.12.2009 17:21 Uhr von Noseman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Neuer: Und wieviele Leute hat der afrikanische Medizinmann noch geheilt?

Manchmal erholen sich Leute einfach. Selbst Diabetiker.

Es gibt immer wieder Vorkommnisse, die im Einzelfall total unerklärlich scheinen und für die reiner "Zufall´ unaktzeptabel erscheinen, weil die Wahrscheinlichkeit zu gering ist.

Trotzdem gewinnt natürlich alle zwei Wochen mal jemand im Lotto.

Wenn das mal zufällig ein italienischer Nudelkoch wäre, würdest Du dann (in echt jetzt mein ich) anfangen an das fliegende Spaghettimonster zu glauben ???
Kommentar ansehen
09.12.2009 18:13 Uhr von Neuer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: Ich habe doch geschrieben, dass ich das nur etwas aufgeschlossener sehe. Ob und wenn ja er wieviele andere noch geheilt hat, weiss ich nicht. Darum geht es doch auch nicht. Ich finde nur, man sollte nicht alles sofort als Humbug abtun, allerdings auch nicht kritiklos glauben. Meine Einschätzung: Bei manchen wirkt das, bei anderen eben nicht. An Wunder glaube ich nicht, nur daran, dass unsere Wissenschaft nur einen Bruchteil von allem weiss.
Kommentar ansehen
09.12.2009 19:20 Uhr von Noseman
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, @Neuer: Die Wissenschaft weiss (noch) noch alles, und wird sie auch nie tun.

Aber ihr Weg ist der Einzige, um an gesichertes Wissen zu kommen.

Im beschriebenen Fall kann es ja auch durchaus auch sein, dass die Kräutersäfte des "Medizinmannes" tatsächlich medizinisch wirksam sind.

Aber das muss man dann eben mit wissenschaftlichen Methoden überprüfen, ob und wie die das sind.
Kommentar ansehen
09.12.2009 20:47 Uhr von unomagan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glob och nicht: an diese "Hexer/Hexen/Magier" die angeblich ALLES könnnen.

Wenn mir aber jemand sagt. Er hat 3 Jahre geübt und gelernt. Um kleine Wunden zu schliessen. SONST NICHTS! Dann wäre ich geneigt, vor erst, dies zu glauben.

Ich weiss das Willenstärke mehr bewegt als uns klar ist. Aber willenstärke kommt von wollen.
Nicht auswendig lernen...

Und dieser Wille entsteht über "Bilder" einen Fokus. Und üben üben üben und nochmals üben. Um das Chaos in "Ordnung" zu verwandeln :)
Kommentar ansehen
09.12.2009 22:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In der 80er Jahren gab es mal eine Erklärung demnach die Moleküle der Heilstoffe einen "Addruck" im Wasser hinterlassen könnten - ähnlich wie Fußspuren im Sand. Auch wenn der Heilstoff im Wasser fehlt, erinnere sich das Wasser an diese Moleküle.
Ich bin bei homöopatischen Mitteln auch skeptisch - bin aber immer wieder verwundert, dass sie super funktionieren. Zumindest die Mittel die ich nehme.
Kommentar ansehen
10.12.2009 09:19 Uhr von ramotzkie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
egal ob pseudo oder nicht: solang mit die homöopathie hilft bleibe ich dabei
Kommentar ansehen
10.12.2009 10:17 Uhr von zeitgeist
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die 3 über mir: @ThomasHambrecht
Das war nicht in den 1980ern, das war der Godfather of Homöopathie und Okkultist Samuel Hahnemann um 1800 herum. Seine Theorie vom "Gedächtnis des Wassers" versuchen seitdem Scharlatane wie Froböse pseudowissenschaftlich zu erklären und sich dabei eine goldene Nase zu verdienen.

@Thomas&ramotzkie
wenns hilft supi. wenns besser hilft als ein Placebo, bei Professor Edzard Ernst melden und 100.000 EUR kassieren
http://www.tagesanzeiger.ch/...

@Getschi
das unterstützt meine Aussage. Quantenmechanik und Realitivität sind 2 verschiedene Theorien bzw. Modelle, welche mehr oder weniger auch in den "Bereichen" des "Anderen" zutreffend sind. Quantenmechanik kann aber nicht jeden Aspekt des relativistischen Universum erklären (bzw. es kommen andere Ergebnisse heraus, als in der Realität zu beobachten). die GuT ist sowohl auf Mikro- als auch auf Makrophysikalische Räume anwendbar.
Kommentar ansehen
10.12.2009 12:07 Uhr von Dizzy4Prez
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: hat schon Recht. In den 80er haben russische Wissenschaftler einen Effekt beim Wasser gefunden. Wenn in Wasser gelöste Ionen, welche die räumliche Anordnung der umgebenden Wassermoleküle beeinflussen, plötzlich entfernt wurden, dann blieb die räumliche Anordnung der Wassermoleküle trotz derer thermischen Bewegung eine Zeitlang erhalten. Das galt als eine kleine Sensation und wurde als ´Memoryeffekt´ bekannt.

Die Homöopathen sahen darin dann auch sofort die Erklärung für die bis dato unerklärbare Wirksamkeit hoch potenzierter Extrakte, welche wegen ihrer hohen Verdünnung kein einziges Wirkstoffmolekül mehr beinhalten konnten. Was die Homöopathen geflissentlich missachteten war die Tatsache, dass dieser Memory-Effekt nur wenige Millisekunden andauerte. Trotzdem hört man diese Erklärungsvariante noch heute von überzeugten Homöopathen.

Übrigens genauso hält es unser Freund Froböse mit der quantenmechanischen Verschränkung, die ja mittlerweile für ALLES Unerklärbare herhalten muss: auch Froböse unterschlägt bei seinen schwachsinnigen Erklärungsversuchen, dass die quantenmechanische Verschränkung durch kleinste äussere Einflüsse zerfällt - eine physikalische Erkenntnis, die nicht in sein eingeschränktes, esoterisches Weltbild passt und deshalb aussen vor bleibt.
Kommentar ansehen
10.12.2009 12:54 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jawohl! Gebt den "alternativen Heilmethoden" eine Chance!

Also beim nächsten Blinddarmdurchbruch mal nicht ins Krankenhaus, sondern zur netten Schamanin um die Ecke, die die Appendizitis dann mal eben wegtanzt.

Mal ehrlich, wer an diesen unbewiesenen Humbug glaubt, der kann auch gleich die große Donnereiche anbeten, wenn die Schweinegrippe zugeschlagen hat....

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?