09.12.09 13:06 Uhr
 785
 

Hundehaufen können zur Kündigung der Wohnung führen

133 Kotberge in vier Monaten - das war einem Vermieter entschieden zu viel, weshalb er vor Gericht zog.

Das Gericht entschied: Wenn ein Hundebesitzer seinen Vierbeiner in den Garten koten lässt, dann kann der Vemieter ihn aus der Wohnung werfen.

Bereits zuvor kann er ihm auch die Erlaubnis entziehen, überhaupt einen Hund in der Wohnung zu halten.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urteil, Hund, Wohnung, Kündigung, Garten, Mieter, Vermieter
Quelle: www.gevestor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2009 13:00 Uhr von Session9
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Dieses Urteil stinkt wohl eher nicht zum Himmel - ganz im Gegensatz zu einem Garten voller Hundehaufen :)

133 im Garten innerhalb von knapp 120 Tagen, Respekt. Da würde ich als Vermieter auch rot sehen.
Kommentar ansehen
09.12.2009 13:34 Uhr von jpanse
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hundehaufen: Das Bild passt :) Ein Haufen Hund :D

Das muss wirklich nicht sein, man kann ja die Haufen auch weg machen...

Was passiert aber wenn der Vermieter mir später verbietet einen Hund zu halten obwohl ich schon einen hab?
Im Grunde könnte man so ja auch Mieter loswerden. Am anfang ist es ok und ein paar monate später heisst es dann, KEIN HUND! Was dann? Ein Hund kann man nicht mal eben weggeben...
Kommentar ansehen
09.12.2009 14:00 Uhr von Kain-AbraXas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vermieter hat recht: Bei mir hätte dieser Mieter ebenfalls "verschissen"
Kommentar ansehen
09.12.2009 14:12 Uhr von Suppenhund
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Kotpumpen stören den sozialen Frieden: Hundehalter sind fast immer Nobodys, die genau wissen, dass sie ohne ihren Kläffsack gar nichts sind. Mit Hund treten sie wenigstens durch die unangenehmen Eigenschaften ihrer Kackschleuder wie Kot, Gestank und Gekläff ins Licht der Öffentlichkeit und erlangen für den Bruchteil einer Sekunde eine gewisse
Aufmerksamkeit.
Kommentar ansehen
09.12.2009 14:48 Uhr von jpanse
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sprach der Suppenhund Du scheinst aber auch nicht gerade sozial umgänglich zu sein so wie du hier ausholst...
Kommentar ansehen
09.12.2009 14:49 Uhr von dietanja
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Suppenhund: ich liebe es wenn Menschen pauschal über andere urteilen. Mein hund stinkt nicht, kackt nur in hecken und bellt nicht. Und dies gilt auch für die meisten Hunde meiner Nachbarn und Bekannten. Du hörst dich an wie ein verbitterter, alter Mann.
Kommentar ansehen
09.12.2009 15:00 Uhr von Suppenhund
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@dieTanja: Dann gehörst Du zu den 1%, die den Kot entsorgen.

P.S: Ich bin weder verbittert, noch alt. Bitte nicht vom Thema abweichen.
Kommentar ansehen
10.12.2009 16:22 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermieter mit Langeweile davon mal abgesehen, dass ich so etwas auch eklig finde...
aber wenn der Vermieter genau wusste, dass es 133 Hundehaufen im Karten, scheint er ja schwer "beschäftigt" gewesen zu sein, dass er sich um nichts anderes kümmern konnte, als die Hundehaufen im Garten zu zählen...
Kommentar ansehen
06.01.2010 14:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders wenn Kinder bevorzugt in diesen Grünanlagen spielen, wäre dies ein Grund zur verbalen Schrottflinte gegen den Hundebsitzer zu greifen.
Der soll mit sinem Hund ein paar hundert Meter woanders hingehen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?