09.12.09 10:07 Uhr
 576
 

Linksextremismus: Angst vor gewalttätigen autonomen Gruppen steigt

Die Sicherheitsexperten beobachten mit großer Sorge, dass sich die Gewalt aus dem linken Spektrum vergrößert.

Zugleich wurde die Befürchtung geäußert, dass die Gewalt den staatlichen Stellen "mal aus dem Ruder läuft".

Hintergrund sind vor allem die jüngsten Anschläge auf staatliche Stellen - darunter sogar das Bundeskanzleramt.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angst, Gewalt, Experte, Gruppe, Bundeskanzler, Linksextremismus
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2009 10:10 Uhr von eScapLaY
 
+21 | -15
 
ANZEIGEN
Gestern: habe ich Fisch gegessen.

Hat gut geschmeckt.

Vielleicht bald mal wieder.
Kommentar ansehen
09.12.2009 10:15 Uhr von Axelwen
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Mal abgesehn davon, das die news käse ist; Selbst dran schuld: Ich glaub fest daran das SchwarzGelb nen dt. Herbst 2.0 provoziert...
Kommentar ansehen
09.12.2009 10:21 Uhr von Scimitar-
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
in before: "wir brauchen mehr geld im kampf gegen rechts"
Kommentar ansehen
09.12.2009 10:28 Uhr von Kotnik
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2009 10:33 Uhr von wordbux
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
Die Sicherheitsexperten beobachten: Beobachten ist immer gut, bringt nur leider nichts.
Handeln wäre besser.
Aber ich bin ja kein Politiker ...
Alle schießen sich auf rechts ein, doch die größere Gefahr kommt von links.

So, nun könnt Ihr mich in die rechte Ecke stellen.
Kommentar ansehen
09.12.2009 10:35 Uhr von usambara
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
mal aus dem Ruder läuft Lachhaft... die staatliche Sicherheits"experten" fühlen sich nur
von den Autonomen auf den Fuß getreten, wenn sie einen
Grillanzünder auf ihren Reifen legt bekommen.
Hier zieht kein lynchender Mob durch die Städte wie zur Kristallnacht und der Reichstag wird auch nicht brennen.
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:00 Uhr von esopherah
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: einerseits kann ich den aufstand der linken verstehen (30 jahre friedliche demos haben nix gebracht, 1x gewalt und es wird reagiert). Anderseits finde ich den kampf gegen rechts lachhaft wenn ich das gewalt und antidemokratiesche potential bei den linken sehe. es läuft was gewaltig falsch, aber das hier sind nur kleine randprobleme.
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:00 Uhr von Fleischpeitsche
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Wenigstens: wird die Gefahr langsam wahrgenommen, dass nicht nur "rechte" Gewalt gefährlich ist. Die meisten Politiker sind leider immer noch auf dem linken Auge blind.

Ich finde es sehr gut, dass wir endlich mal eine junge, engagierte und (größtenteils) ehrliche Ministerin bekommen haben. Frau Köhler (Familienministerin) hat sich vorgenommen, gegen jede Art von Extremismus anzukämpfen. (Rechts, links, "Islamismus", ...)

Vielleicht besteht ja doch noch ein bisschen Hoffnung für dieses Land.
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:00 Uhr von Kotnik
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
aha: soso, die WAHRE Gefahr kommt also von links?

GIbts auchne Begründung oder nur eine diffuse zum Ausdruck gebrachte burgoise Angst?

Von wem geht mehr Gefahr aus? Von einer pluralistischen, in der Mehrheit gewaltarmen Richtung, die für MEHR Demokratie und Freiheit kämpft oder von einer Bewegung, die für Faschismus und dezidierte UNgleichheit streitet und in hohem Maße gewaltbereit oder zumindest gewaltverherrlichend ist?
Für mich eine einfach zu beantwortende Frage...
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:08 Uhr von killerkalle
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
HAHA: nach der SCHWEINEGRIPPE sind wir jetzt von den LINKEN bedroht !??!????????


SCHWARZ GELB lasst euch was neues einfallen

erst terrosristen ..dann die vogelgrippe...dann alle muslime..dann die schweinegrippe zusammen mit muslimen...jetzt die linken

DIE ZAUBERN AUSM HUT WIE SE LUSTIG SIND hat man manchmal den eindruck ......aber panik is immer gut ;o)
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:09 Uhr von Babayla
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@ Judas II: Chronik rechtsextremer und rassistischer Gewalt 2007 bis 2009:

http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/...

mehr sag ich dazu nicht.

[ nachträglich editiert von Babayla ]
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:09 Uhr von Kotnik
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Auf dem linken Auge blind? Gehts noch? Lippenbekenntnisse gegen rechts, ja da sind die politiker stark, aber wehe es geht drum, zu handeln. Da werden die, welche was tun, dann als Verbrecher verfolgt und mit überzogener Härte bestraft.

Fick ein Kind und du kommst genauso lang in Haft wie jemand, der einen Stein geworfen hat, egal ob er trifft oder nicht.

Versuch mal als Linker, gegen Gewalt und ungerechte BEhandlung vorzugehen. Viel Spaß! Nein, da werden lieber Gelder für Initiativen gegen rechts gekürzt und Polizisten werden vom Staatsschutz abgezogen wenn sie zu engagiert waren.

Sobald sie einem Linken an den Kragen kann, tut dies die deutsche Justiz immer noch gnadenlos. Die deutsche Justiz war ist und bleibt auf dem rechten Auge blind und schlägt immer nach links aus. Ist fakt.

Und wehe, man bedarf als Linker mal des Schutzes. Da werden die rechten Gegendemonstranten auf einmal beschützt, obwohl sie unrechtmäßig eine Veranstaltung zu verhindern versuchen, bzw werden beim abtransport bevorzugt. Die Linken werden in so einer Situation in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt, während die rechten Störer sich frei bewegen können. Selbst erlebt, also spart euch die kommentare, dass das nicht stimmt.

Es war eine Konferenz gegen Rechts, breites Spektrum, nicht nur "Zecken", sondern auch bürgerliche Gruppen. Aber beim Ankommen hat uns die Polizei direkt durchsucht und die personalien aufgenommen, als wären WIR die Gegendemonstranten, die stören wollen. Wir wollten nur unsere Ruhe und ins Tagungszentrum, zumal wir uns in der Stadt nicht (!) frei bewegen durften. Die Rechten, die unsere angemeldete Veranstaltung stören wollten bzw dagegen demonstrieren, durften tu was sie wollten, uns filmen, sich frei bewegen und durften dann exklusiv am abend einen zug besteigen, während wir noch 2 stunden in der kälte warten mussten.

SOVIEL mal zum Thema auf dem linken Auge blind.

Hast du rechte Ansichten, sagt keiner was, äußerst du linke ansichten, bist du SOFORT in der defensive. Ist immer so und ist wirklich bezeichnend für Deutschland.
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:16 Uhr von floridarolf
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
cdu+fdp+linke+grüne+spd+npd=armut: die wahre gefahr kommt von den politikern denn sie bekommen noch mehr netto vom brutto naja einen 1 euro job werdet ihr überbezahlten finanzmanager wohl noch bekommen falls nicht habt ihr ja immernoch eure industriedemokratie
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:16 Uhr von Kotnik
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
...man sieht mal wieder, dass SN ein lustiges Nazi-Netzwerk zu werden droht. Warum auch immer.

Dann bin ich eben ein "Linkes Schwein". Aha. Ja, diese Beschimpfungen kenn man ja, Judas II. DU jubelst also auch wieder, wenn Menschen deportiert werden, shcließlich sind wir ja eh nutzlos und können wie schweine abgeschlachtet werden.

Scheinbar findest du Autos und Fensterscheiben wertvoller als Menschenleben, die vielleicht nicht so öffentlichkeitswirksam mit live-übertragung zerstört werden, aber für mich bedeutsamer sind als ein paar kaputte...Sachen.
Aber sind ja nur Neger, ne? Die sind ja die gleichen Schmarotzer wie wir linken, nicht wahr?
Soll ich dir was sagen? Ja, ich bin links, extrem links, aber bin ich sinnlos und verkorkst? Nein, ich habe hohe Bildung und bin bald verheiratet, passt das in dein Bild? nein? und nun?

Wenn du keine Ahnung von linken Ideen hast, dann halt einfach die Schnauze, nur weil man die immer gleich falschen Argumente anbringt und den Stalin-Hammer schwingt, wirds nicht richtiger, solche Propaganda zu verbreiten.

Sagst du Stalin, sag ich Allende. Oder war der auch ein mieser Massenmörder?

Es gibt so viele Ansätze, die sozialismus und kommunismus auf freiheitliche und demokratische Weise durchsetzen, immer nur die gescheiterten Auswüchse anzuführen, ist nicht zulässig.
(wenn du sagst, dass ja immer alle ansätze gescheitert sind, dann lass dir gesagt sein, dass es auch einige gab, die im Kugelhagel der Agenten der USA untergegangen sind, Chile zB....)
Informier dich, Judas II, bevor du so hasserfüllte, haltlose Parolen ablässt.
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:17 Uhr von Babayla
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@judas II: die so genannten linken spinner wurden zu 12 prozent vom deutschen volk gewählt und sind demokratisch in den bundestag eingezogen. wenn du nun die folgen der demokratie infrage stellst, ist dir nicht weiterhzuhelfen. was hat das mit bevorzugung oder benachteiligung zutun. im bundestag ist die partei, die gewählt wird.

[ nachträglich editiert von Babayla ]
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:19 Uhr von Kotnik
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Babayla: Hey, das war nicht ich, das war Judas II:..*g*
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:21 Uhr von Babayla
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ kotnik: sorry^^ habs jetzt editiert
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:22 Uhr von Silent_Santa
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Bisschen Einseitig oder? Meinte Ihr nicht ihr seid da n bisschen einseitig unterwegs??

Ich meine die einen tuen so als ob von rechts niemals was ausgehen würde. Es sind da eher die kleinen Dinge...die man nur so nebenbei bemerkt.

Die Linken hingegen lassen es meist so sehr krachen dass wirs am nächsten Tag in den Zeitungen auf der Titelseite lesen.
Ich glaube das letzte mal, dass etwas vergleichbares zu dem was jedes Jahr am 1. Mai in Berlin abläuft ,und von rechts kam, war (wenn überhaupt) die geschichte in Rostock anno 1992.

Und wenn ich da an 95 in Hannover denke.... na ja... ihr kennt die Bilder sicher noch!

Und das sowas dem durchschnitts Bürger mehr angst macht als die Tatsache dass 3 Glatzen wieder irgend ein armes Schwein, beliebiger Herkunft, durch die Gassen eines Brandenburger Orts gejagt haben, ist mehr als verständlich.

Also hört mal langsam auf hier ständig zu verharmlosen... und zwar BEIDE Lager.

[ nachträglich editiert von Silent_Santa ]
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:24 Uhr von Kotnik
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ Judas II: Die Linken werden nicht mehr akzeptiert. Das sieht man daran, dass ein dermaßener Affentanz um jeden Linken aufgeführt wird. Wie gesagt, mach mal den Test. unterhalte dich mit einer durchschnittlichen Gruppe an unpolitischen bis moderat politisch interessierten Menschen..
Dann sag was gegen Juden und gegen Ausländer.
Lass etwas Zeit verstreichen.
Dann erwähne, dass der Kapitalismus ein System der Ausbeutung ist und Eigentum sozialisiert werden sollte und eine Räterepublik erstrebenswert wäre.

Du wirst sehen, dass bei den ersten Kommentaren vielleicht betretenes Schweigen herrscht, bis hin zu verhaltener zustimmung, vielleicht ein paar einschränkende Kommentare.
Beim zweiten jedoch wird ein Sturm der "Argumente" und einiges an besitzstandswahrung-Entrüstung über dich hereinbrechen.
Soviel zur Akzeptanz..oO
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:28 Uhr von Silent_Santa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Kotnik: dein Beispiel würde ich jetzt aber nicht als mehr akzeptanz für Rechts und weniger für Links bezeichnen.

Zur Aussage Ausländer / Juden etc. können wenn überhaupt nur SEHR wenige Leute eine qualifizierte Diskussion starten.
Das Thema Kaptial, Eigentum und ggf. enteignung, ist ein thema zu dem fast jeder etwas sagen kann / wird bzw. etwas zu sagen hat!

[ nachträglich editiert von Silent_Santa ]
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:32 Uhr von Kotnik
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Silent_Santa: Das ist doch quatsch..
Wieso sollte man zur Thematik grundsätzlicher Menschenrechte weniger zu sagen haben als zu wirtschaftlichen Themen?

Zumal beim Thema Kapital etc. zwar jeder irgendwas zu sagen hat, das leider in 95% der Fälle nicht über einzeiler und propaganda quatsch a la "Im Kommunismus sind alle gleichgemacht, es kann doch nicht jeder gleichviel verdienen" und "Da gibts keinen Privatbesitz mehr und alles gehört dem Staat" hinausgeht.

Ich glaube, da eine qualifizierte Diskussion zu führen, ist bedeutend schwerer als über grundsätzliche Dinge wie die Ausgrenzung von Religionen und NAtionen. Ausländer sind doch keine Atomreaktoren..oO
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:37 Uhr von Kotnik
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Judas II: Ich sage nicht, dass Sachbeschädigung keine Straftat ist. Aber du übertreibst. Ist mein Auto kaputt, bin ich entweder versichert oder auch nciht, jedenfalls LEBE ich noch. Wennd du so an materialistischen gütern hängst, dass dein Leben zerstört ist, wenn jemand dein Auto anfasst, dann tust du mir leid. Aber das ist ja scheinbar in der Konsumfetisch-Gesellschaft normal.

Dein Auto ist dein Leben. Aha.

Ich möchte nur eine Verhältnismäßigkeit herstellen.
Es ist bedeutend schlimmer, wenn das Leben eines Menschen angegriffen wird als leblose Materie. Du tust mir wie gesagt leid, wenn dein Verständnis von Leben an Geld und Konsum geknüpft ist. Nach DEINER Logik ist der SChritt auch nciht mehr weit dahin, auf Arme zu schießen oder sie verhungern zu lassen, schließlich sind sie ohne materielle Güter auch nix wert.
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:40 Uhr von Silent_Santa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Kotnik: Klar in der Tiefe der Diskussion hast du natürlich recht (Grade wenn wieder das Thema Kommunismus auf den Tisch kommt)
Aber prinzipiell denke ich dass bei einer Diskusion über Kapital und Eigentum ... von mir aus auch über ein grundsätzliche System Frage... wesentlich mehr gehaltvoller Beitrag zusammen kommt als bei der Frage was in der Integrations Politk funktioniert und was nicht! Denn ich glaube es gibt kaum eine Thematik die mehr von flachen Sprüchen der Rechts- bzw. Linkspropaganda durchzogen ist.
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:53 Uhr von Kotnik
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Silent Santa: Aber es geht weniger um eine tiefgehende Diskussion, sondern eher darum, dass Resentiments gegen Andersgläubige oder Menschen fremder Herkunft eher hingenommen werden, als ein "Angriff" auf unseren heiligen Kapitalismus.
Wirtschaft>>Menschenrechte scheinbar...
Kommentar ansehen
09.12.2009 12:01 Uhr von yarrack_obama
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
es wird: ein ewiger hass über LINKE UND RECHTE geschürt um von der goldenen mitte abzulenken

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?