08.12.09 19:59 Uhr
 7.006
 

Gerichtsurteil: "YouTube-Video" zeigt Rechts-Überholung mit 200 km/h

Ein 20-jähriger Autofahrer aus der Schweiz wechselte bei einer Geschwindigkeit von rund 200 km/h die Fahrbahn. Der Fahrer mit Bleifuß überholte verbotenerweise rechts einen Toyota, darauf links einen VW Polo und anschließend nochmal rechts einen VW. Der Fahrer stellte sein selbst gedrehtes Video auf YouTube online.

Ein Beifahrer filmte die Raserei des jungen Autofahrers. Nun gestand der 20-Jährige seine Tat vor Gericht. Er habe aus Dummheit gehandelt und würde so etwas nie wieder tun. Jetzt sei ihm klar geworden, dass er nicht lebensmüde ist. Bei dem Vorfall waren insgesamt sechs weitere Fahrzeuge beteiligt.

Der "YouTube-Raser" wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 180 Tagessätzen à 30 Franken und einer zusätzlichen Buße von 500 Franken verurteilt. Hinzukommen weitere 3.700 Franken Verfahrenskosten.


WebReporter: Zaubertrank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Gericht, Urteil, Recht, YouTube, Überholung
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 20:04 Uhr von jasmoh
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
Wie blöd muss man sein: wie eine Sau zu fahren und dann sich noch bei YOUTUBE verewigen wollen.

Die Strafe ist noch zu gering.
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:14 Uhr von Showtime85
 
+36 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:20 Uhr von Zaubertrank
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
@showtime85 Kurze Antwort: nein, ist unwichtig: Ich habe die News zum Teil aus dem Gedächtnis geschrieben und nein. Ich habe mich nur unabsichtlich wiederholt.. kann passieren!
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:39 Uhr von Barni_Gambel
 
+67 | -24
 
ANZEIGEN
Türke halt .
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:45 Uhr von Nichtraucherschutz
 
+37 | -16
 
ANZEIGEN
Notorische Linksfahrer das kommt hier nicht so deutlich raus, aber viele die auf der Autobahn rechts überholen tun dies, weil notorische Linksfahrer mit niedriger Geschwindigkeit alles blokieren und über Kilometer wohl nicht in den Spiegel schauen oder ihr Fehlverhalten nicht mitbekommen. Man sollte solche Leute mal massiv aus dem Verkehr ziehen. Leider hört man davon nie etwas. Immer nur von den anderen.
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:52 Uhr von siyman
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
notorische Linksfahrer? Ich glaub es hackt! Der Typ überholt mit 200 km/h, da scheint wohl jeder, der nur ansatzweise nen Kilometer auf der linken Spur verbringt als notorischer Linksfahrer zu gelten. Selten so einen Unsinn gelesen.
Aber mal was anderes: Was ist "Busse"? Es gibt zweimal einen Bus, das sind dann Busse. Hier allerdings wird die Buße verlangt. Langer Vokal führt zu sz.
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:57 Uhr von HorstVogel
 
+20 | -16
 
ANZEIGEN
Ja genau, warum nennst Du den Türke einen: Türken? Schreib doch das nächste mal bitte Mike* aus Dresden oder Karl-Heinz* aus München und *Name geändert!
Kommentar ansehen
08.12.2009 21:46 Uhr von John2k
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@Nichtraucherschutz: einfach warten, bis der Linksfahrer überholt hat. Das haben die meisten vor, die links fahren und langsamer sind als unsereins. Wo ein Körper ist kann nunmal kein anderer sein. Manchmal dauert ein Überholvorgang halt ein wenig länger.
Ich habe schon oft die Gesichter von notorischen Dränglern gesehen, die überrascht waren, wie schnell mein Auto doch sein kann, wenn die Fahrbahn frei ist.

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 21:52 Uhr von The_Quilla
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
tja: wenn er rechts überholen konnte haben wohl andere verkehrsteilnehmer sich nicht an die verkehrsregeln gehalten
Kommentar ansehen
08.12.2009 21:59 Uhr von shathh
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
John2k: Ich bin Pendler und fahr jeden Monat mehrere tausend Kilometer.

Es gibt im Prinzip 2 Arten von Linksspurschleichern:

a) Mit 100 km/h nochmal nach links rausziehen zum Überholen, OBWOHL man im Rückspiegel hätte sehen können, dass da einer mit 180-200 ankommt. Solche Leute gefährden den Straßenverkehr enorm, da ich jedes Mal wie ein blöder runterbremsen muss.

b) Die Leute, die konstant auf der linken oder mittleren Spur fahren.
Teilweise muss ich kilometerlang rechts neben dem Schleicher her fahren, bis entweder die Autobahn breiter wird oder er sich nach rechts bequemt.

Aber dann wird man selbst als "asozialer Raser" dargestellt, wenn man sich drüber aufregt.

Wenn es die Autobahn + das Wetter erlaubt fahr ich immer Vollgas, dafür mach ich noch schnelleren Autos genauso Platz. Und andersrum erwarte ich das auch.
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:10 Uhr von John2k
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@shathh: wenn ich auch mal langsam fahre und vor mir ist ein Auto, was ich überholen muss, dann fahre ich genauso raus, wenn weiter hinten ein Auto ankommt. Wenns natürlich zu nah ist, dann warte ich noch, aber wenn ich auf alle warte, die mit 200 ankommen, dann würde ich garnicht mehr zum überholen kommen. Vielleicht ist das ja soweit verständlich, weil man als schneller Fahrer gerne die linke Spur für sich beansprucht. Man überholt ja nicht weil es einem Spaß macht, sondern weil vorm Auto kein Platz mehr ist.
Manchmal ist die Verkehrslage rechts ziemlich schlecht, sodass man wieder nach 50 Metern überholen müsste. Deswegen kann sich sowas auch manchmal ein wenig mehr hinziehen.
Solange ein Geschwindigkeitsbegrenung vorhanden ist, sehe ich auch nicht unbedingt ein jemanden Platz zu machen, nur weil er es für notig hält. Natürlich fahre ich auch nicht extra absichtlich auf der linken Spur.

Auf Mittelspuren ist es mir allerdings auch schon öfter passiert, dass ich einfach vergessen habe nach links zu fahren, weil links ja noch ein Spur ist.
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:10 Uhr von Showtime85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie schön ist es in Italien und Griechenland.
Einfach Blinker links setzen und die machen "meisten" sofort Platz.
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:19 Uhr von shathh
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
John: ja richtig, hauptsache man kann egoistisch sein und muss nicht selbst kurz abbremsen oder gar einen Moment warten.

Solchen Leuten les ich gern bei 200 die TÜV-Plakette ab *würg*
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:23 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Kommt doch mal nach Solingen: und stellt Euch mal 6 Std hier an die Hauptstraße.

3 er BMW oder was weiss ich was noch alles.Die wird regelmäßig zur Rennstrecke und die Rennleitung kriegt das nicht mit.
Ob gewollt oder ungewollt stell ich mal in den Raum.
Wieso?

Die Grünen stehen an der Ampel des Querverkehrs..
Die "Gang" ballert mit gut 100 Klamotten hier durch und die fahren nicht mal hinterher.
Lohnt sich wohl nicht*kotz*

Ich hab seit Wochen eine Webcam auf eine bestimmte Kreuzung gerichtet
.
Immer wenn ich daheim bin und einen aufheulenden Motor vernehme, stoppe ich die Aufnahme, spule zurück und "werte" sie aus.
Es sind immer die gleichen 15-20 Affen.
Fahren in den 6 Std hier 20 mal rauf und runter.

100 m von hier ist ein Kindergarten.
Ein Wunder das noch nichts passiert ist.

Ironie:
Nein.90 % der Raser sind NICHT die Menschen mit Migrationshintergrund, die hier mit 100 durch die Stadt ballern.
/ironie

...und kommt mir jetzt nicht mit braunem Gelaber.
Ich bin alles...aber bestimmt nicht braun.

Die sind doch der Meinung die könnten hier machen was sie wollen.So handeln sie dann auch...und wenn ich dann diese drakonischen Kleinststrafen sehe krieg ich das kotzen.

PS.:Ich diskutiere hier auch nicht über meine Meinung, ok?

Meine Meinung ist:
Es war richtig zu erwähnen das es ein Türke war.
Ich würde bei allen anderen Volksgruppen auch wissen wollen wer es war.
Danke.

[ nachträglich editiert von Wurstwasserpfeiffe ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:46 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@shathh: Ich fühle mit dir, ich kenne es auch.
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:51 Uhr von fu-leute
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
also ich überhole generell immer rechts: haha
Kommentar ansehen
08.12.2009 23:18 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn der genug Platz hatte, um rechts zu überholen , noch dazu mit der Geschwindigkeit, wo man ja doch schon etwas mehr Platz benötigt für das Aus- und EInscheren, dann haben die rechts Überholten etwas falsch gemacht.
DAS mal als erstes.


Das es trotzdem nicht okay ist, rechts zu überholen, weil es eben (leider) nicht erlaubt ist, ist klar. Somit bekommt er zu Recht eine Strafe.








Ob das Rechtsüberholen so viel gefährlicher ist, als das Linksüberholen, wäre noch zu überprüfen.
Wäre es erlaubt, würde das so etliche Schnarchnase zwingen, etwas mehr auf den Verkehr zu achten. Und vielleicht blieben dann viele aus Angst rechts, die jetzt aus Angst auf der Mittelspur verbleiben, weil das ja so schön sicher von beiden Rändern weg ist.
Kommentar ansehen
09.12.2009 00:37 Uhr von dr_morpheus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Lol: Türke im 3er BMW??
Gott wie Klischee ist das denn?
Kommentar ansehen
09.12.2009 00:38 Uhr von m74
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
YT als "Beweis"? Wie arm. Aber klar, solche ähm... Typen haben keine Skrupel in DE, doch ein YT Video als "Beweis" zu betrachten ist ziemlich arm.
Kommentar ansehen
09.12.2009 01:00 Uhr von 2019
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ kaputt: man sollte natürlich nicht schneller fahren als man es sich zutraut. Unfallstatistiken zeigen aber doch ganz klar, dass die fehlende Höchstgeschwindigkeit nicht zu mehr Unfällen auf Deutschlands Autobahnen führt.
Die größte Gefahr geht dabei sicher von den Autofahren aus, die ihren Rückspiegel nicht benutzen und noch rüberscheren.
Ebenso ist es unnötig den Verkehrsfluss zustören in dem man die Mittelspur blockiert und alle schnelleren damit zum Bremsen oder Spurwechseln zwingt.
Kommentar ansehen
09.12.2009 02:03 Uhr von uNiKoMpLeX
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ok er hat rechts überholt aber bitte, liebe deutschen EU-BürgerInnen und Bürger: Ihr bremst in Österreich bei jeder ach so kleinen Kurve.... deswegen geltet ihr bei uns als Kurvenbremser.... schnell fahren könnt/dürft ihr, aber sobald ne Kurve kommt, haperts...

jeder hat seine Macken, aber denkt drüber nach wenn ihr das nächste mal bei ner 3° Kurve in die Bremse steigt.... ;-)
Kommentar ansehen
09.12.2009 03:59 Uhr von shathh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Kaputt: Wenn du nicht in der Lage bist auf schnurgerader Strecke mit einer Sichtweite von einem Kilometer vorausschauend zu fahren, dann solltest du besser den Lappen abgeben.

Schon in der Fahrschule muss man Geschwindigkeiten von 150 km/h und mehr meistern. Sowas ist einfach Pflicht.

Schlimm sind auch die Leute, die Angst haben auf der Landstraße 100 zu fahren.
Angst ist das schlimmste, was man beim Autofahren haben kann. DAS macht gefährlich.

Aber natürlich ist es immer leichter den Finger zu erheben, Verbote und Beschränkungen zu fordern und die Schuld auf die Raser zu schieben.

http://www.youtube.com/...
Den Typen find ich sehr sympathisch.

Vorallem, weil er in der Situation absolut Recht hat.
Kommentar ansehen
09.12.2009 07:01 Uhr von maretz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
whow: und nicht mal nen fahrverbot???

naja, ggf. hat er es ja wirklich eingesehen - ansonsten kann man nur hoffen das die nächste Fahrt am Baum endet. Ist mir deutlich lieber wenn solche Leute dann endgültig aus dem Verkehr gezogen werden als das ich wegen solchen Volldeppen nächste Woche von nem Großunfall auf der Autobahn höre... (und ganz ehrlich: Auch das Mitleid für den Beifahrer hält sich da in engen grenzen - da der durch das Filmen ja nunmal selbst noch dazu anspornt...)
Kommentar ansehen
09.12.2009 07:23 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Youtube-Video" zeigt Rechts-Überholung: Das Video in der Quelle zeigt lediglich einen Tacho.
Wo ist das Video welches den Überholvorgang zeigt ?
Kommentar ansehen
09.12.2009 09:36 Uhr von Nothung
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verständnis, bitte! Der Typ lebt von Sozialhilfe, das ist seine Freizeitgestaltung. Und der 325i muss auch mal ausgefahren werden.

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?