08.12.09 18:51 Uhr
 594
 

Gefälschte Potenzmittel aus dem Internet erkennen

Immer häufiger nutzen Männer das Internet, um sich Potenzmittel verschreiben und sofort zuschicken zu lassen. Rein rechtlich ist das möglich, jedoch ließt man immer häufiger von gefälschten Arzneimitteln, die zumeist beim Zoll auftauchen.

Mehr Bestellungen von Potenzmitteln bedeuten auch immer mehr schwarze Schafe zumeist aus dem außereuropäischen Ausland, die auf den Zug aufspringen wollen.

Auch wenn das Potenzmittel zu Ihnen gelangt ist und Sie doch unsicher über die Echtheit sind, lässt sich dies mit dem eindeutigen Barcode auf jeder Packung und einem Anruf beim Hersteller leicht feststellen.


WebReporter: Stefan4
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Medikament, Hersteller, Viagra, Impotenz, Potenzmittel
Quelle: www.misterinfo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 18:43 Uhr von Stefan4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Artikel wurde zu einer Zeit geschrieben, als die Möglichkeit, Arzneimittel legal im Internet kaufen zu können, noch relativ unbekannt war. Auch die entdeckten Fälschungen hielt sich noch in Grenzen.
Heute ist der Markt gewachsen und damit auch die Zahl der Fälschungen. Der Autor dieses Artikels hat bereits damals sehr weitsichtig Tipps zur Eigenprüfung beschrieben. Weitere wichtige Informationen gibt´es in dem Beitrag.
Kommentar ansehen
08.12.2009 19:40 Uhr von jasmoh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gefälschte Potenzmittel aus dem Internet erkennen: Natürlich!
Sie bekommen keinen hoch.
^^
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:40 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jasmoh: wenn es nur das wäre...wer weiß was man sich da hat verkaufen lassen.....da kann mehr passieren als einfach nur nix

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?