08.12.09 16:12 Uhr
 652
 

Facebook sehr beliebt bei Userinnen - Deutscher Marktführer bleibt die VZ-Gruppe

Laut Berichten von "facebookmarketing.de" stieg die Anzahl der deutschen Facebook-Nutzer auf 5,4 Millionen. Unter den Usern sei der größere Teil weiblich. Die Frauen lieben die Facebook-Plattform, deshalb gibt es auch über sechs Prozent mehr Nutzerinnen als männliche Nutzer des Facebook-Netzwerkes.

Weltweit hat Facebook schon über 350 Millionen Benutzer. In Deutschland liegt die VZ-Gruppe mit stolzen 15,5 Millionen Mitglieder weit vorne. Gerade bei den 13- bis 17-Jährigen wuchs Facebook um 26 Prozent, was 160.000 aktiven Benutzern entspricht.

Die Zahl der Facebook-Mitarbeiter soll auch auf insgesamt 500 Angestellte erhöht werden.


WebReporter: Zaubertrank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Facebook, Markt, User, Gruppe, Marktführer, Social Network
Quelle: www.onlinekosten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 16:28 Uhr von DerRazor
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja jetzt wird: sich die Statistik wieder ändern weil notgeile Jungs nun zu Facebook rennen wenn es dort einen Frauenüberschuss gibt. In anderen Communitys ist es ja meist leider so, dass auf fünf Männer eine Frau kommt.
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:52 Uhr von Azureon
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
warum gibt es so etwas überhaupt und warum finden die leute es auch noch toll ihre privaten Sachen ins Internet zu bringen? Ich werds glaub ich nie verstehen, genauso wenig wie die Leute die sich alle 3 Tage nen neuen Jambaklingelton aufs Handy laden...
Kommentar ansehen
08.12.2009 17:33 Uhr von hate83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Azureon: Warum findest du es toll deine eigene Meinung anonym ins Internet zu stellen? Ich finde Kommunikation auf Plattformen die den richtigen Namen verwenden sehr viel besser. Es kann doch jeder so viel von sich preis geben (oder eben auch nicht) wie er selbst will. Solche Seiten wie Facebook sind beliebt weil sie praktisch sind um mit alten freunden in Kontakt zu bleiben, neue Freunde zu finden, viele Bekannte auf einmal über etwas zu informieren ohne sich bei jedem einzeln melden zu müssen oder einfach als Ersatz für ne richtige Homepage, wenn man sich nicht mit Design, Hosting usw rumschlagen will... Du musst ja nicht mitmachen, aber in Frage stellen solltest du es deshalb trotzdem nicht.

Bei den Handyklingeltönen haben wir die gleiche Meinung*g*
Kommentar ansehen
08.12.2009 17:49 Uhr von FranzBernhard
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wozu braucht ein Mann das Facebook, wenn er nicht: notgeil ist? Hat es irgendeinen sinnvollen Nutzen, ausser Dating?
Kommentar ansehen
08.12.2009 23:35 Uhr von ak-arne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kritiker: Social networking mag vllt. überflüssig erscheinen, aber wer jemals in den letzten Jahren in den USA studiert hat oder zur Schule ging weis: Wenn du wissen willst wann und wo ne Party ist: facebook
Wenn du jemanden wegen Projektarbeiten erreichen willst: facebook
Wenn du frisch in der class bist und vergessen hast dir die Hausaufgaben zu notieren: facebook
Wenn du dich mit irgendwem länger als 5min unterhälst fragt er dich idR nach: facebook

Natürlich würde sich auch viel direkt machen lassen, mit sich "richtig" sehen. Das ist einfach nur der nächste Schritt. Oder würdest du noch zu jedem nach Hause kommen statt Email und Telefon zu benutzen.
Was das Daten online stellen angeht ist facebook aus meiner Sicht übrigens bei weitem besser als VZ, hier sind standardgemäß Bildergallerien usw. nicht einsichtig für nicht-Freunde und man hat auch deutlich mehr möglichkeiten zu definieren was jeder einzelne deiner Freunde sehen kann.
Wer hier natürlich sein ganzes Leben präsentiert ist natürlich selbst Schuld und es erstaunt mich immer wieder, wie viele es trotzdem machen, erst recht in den USA, die gerade ein rießen Problem mit Identitätsdiebstahl haben...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?