08.12.09 15:41 Uhr
 244
 

Umfrage: Viele würden für ein Eigenheim auf Luxusgüter verzichten

Wenn man ein eigenes Haus haben könnte, worauf würde man dafür wohl verzichten? Dieser Frage nahm sich das Immobilienportal "immowelt.de" an.

30,2 Prozent der 900 Befragten würden für den Hausbau ein großes Auto links liegen lassen. Circa ein Viertel hätte auch kein Interesse mehr an kostspieligen Reisen.

Auch teure Klamotten und Kosmetika wären für fast 15 Prozent beim Erwerb eines eigenen Häuschens nachrangig.


WebReporter: ulse
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auto, Umfrage, Haus, Luxus, Immobilie, Eigenheim
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 15:33 Uhr von ulse
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube, ich würde im jetzigen Lebensanschnitt lieber weiter zur Miete wohnen und mein Geld für Reisen, meinen kleinen Flitzer und ab und zu ein paar tolle Klamotten ausgeben.
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:03 Uhr von ulse
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Aguirre: Vielleicht fällt es dir schwer, zwischen Schleichwerbung und einem Blog-Beitrag, der auf einer Pressemitteilung basiert, zu unterscheiden. Daher der Hinweis: Das ist keine Schleichwerbung!

Und ein großes Auto, teure Reisen sowie Designerklamotten sind sicherlich kein "Kram". Diese - in meinen Augen - großen Anschaffungen summieren sich sehr schnell zu einem Eigenheim zusammen. Man bemerkt sehr deutlich, wenn man an solchen Dingen spart.

Kümmere du dich doch bitte lieber um deine Penis-News. Damit hast du offensichtlich genug zu tun.
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:15 Uhr von DeepForcer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jepp: kann da ulse nur zustimmen. man bekommt recht kleine häuser schon ab 60.000. Ein 3er bmw mit großer motorisierung und hoher ausstattung liegt da teilweise schon drüber.
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenns mir schwerfällt muß ich Aguirre recht geben.

Man kann nicht einerseits nen 3er BMW und andererseits ne Bruchbude für 60.000 € vergleichen.

Zumal es ja auch nicht darum geht, GAR kein Auto zu kaufen, sondern eben ein kleineres. Und für ne Weltreise kriegt man kein Haus gebaut.

Ich halte es für Schleichwerbung oder zumindest für eine sehr colorierte Meldung (von Immowelt). 30,2% würden auf ein großes Auto verzichten. Und 69,8% nicht? Würden die auf das Haus verzichten? Was sagen diese Zahlen wirklich aus, und was steht zwischen den Zeilen....?
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:33 Uhr von ulse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und nochmal Aguierre: In dem Text geht es um "kostspielige Reisen", also nicht um Backpacking, sondern Aufenthalte in Hotels, Ressorts, Wellnesstempeln. Es geht nicht darum, bei irgendwelchen Leuten zu pennen, die in einer Wellblechhütte leben oder in einem verkeimten Motel unterzukommen.

Und mit "großem Auto" sind teure Autos gemeint.

Wenn ich zwei Jahre lang darauf verzichte, in derartige Dinfe zuinvestieren, bekomme ich ein Haus. Aber sicher!

1. kommt es darauf an, wo das Haus steht. Hamburg ist sicherlich teurer als ein Dorf in Meck-Pomm.

2. ist auch die Situation des Hauses entscheidend: baufällig, einzugsfertig, sanierungsbedürftig, neu saniert,.. Je besser die gegebene Situation, desto mehr Geld kostet das Haus und desto weniger Geld steckt man letztendlich in die Sanierung.
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
2 Jahre auf Luxus verzichten = Haus? Ah ja.
Wie theoretisch ist denn diese Aussage?

Wenn ich zwei Jahre lang auf eine monatliche Reise auf die Malediven verzichte und mir statt des Bugatti Veyron nur nen Corsa kaufe, kann ich mir THEORETISCH ein Haus leisten?

Ich denke, die "Umfrage" bezieht sich eher darauf:
Ich kann mir mit einem kleineren Auto monatlich z.B. 200€ sparen, mit dem Verzicht auf nen fetten Urlaub monatlich nochmal 100€ und mit weniger teuren Klamotten auch nochmal 100€. Dann kommt man zusammen mit der Miete, die man sich spart sagen wir auf 1000€ monatlich und kann sich damit theretisch ein Haus finanzieren. Über 20-25 Jahre...
Kommentar ansehen
08.12.2009 17:25 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: >>>"und kann sich damit theretisch ein Haus finanzieren. Über 20-25 Jahre..."

klar, geht es hier darum, dass wenn ich länger auf diese Waren verzichte, kann ich mir auch ein Haus leisten...
...es ist ja wohl auch klar, dass wenn ich ein Jahr lang "auf Luxussachen" verzichte, ich mir kein Haus leisten kann, dass muss dann schon länger dauern...
Kommentar ansehen
08.12.2009 17:29 Uhr von Steuerfluechtling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm also wir haben ein Haus für 90000 gekauft was keine bessere Hundhütte ist sondern ein ansehnliche 4 Familienhaus daher stimmt die überlegung mit Urlaub und Auto denn ich habe damals den Stern verkauft und mir was aus Wolfsburg geholt und Urlaub war gar nicht drinne.

und @Aguirre deine Reisen nach Thailand sind nicht teuer und schon gar keine Luxusreisen. (die Penisnews war der Hammer)
Kommentar ansehen
10.12.2009 15:51 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aguirre: Du bist ein Fuchs! Aber nicht weil du so schlau bist, sondern weil du so riechst!

Schon mal dran gedacht, dass es lediglich darum geht, worauf Menschen verzichten würden, wenn sie ein Eigenheim dafür bekämen? Hier geht es nicht um eine Gegenüberstellung zum selben Sachwert.

Ebensogut hätten einige sagen können, sie verzichten das Leben lang auf Sex für ein eigenes Haus. Spätestens jetzt sollte bei Dir der Groschen fallen, denn die Vorraussetzung erfüllst du sicher locker :D
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:54 Uhr von Liebi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich 27 war, habe ich mir für 70T-Euro ein Haus gekauft, 130 qm Wohnfläche + 1000 qm Grundstück. Dann nochmal 30T Euro zum sanieren mit viel Eigenleistung reingesteckt. Seitdem wohne ich mietfrei und muss auf kein Luxusgut mehr verzichten. Und die Eigenheimzulage fliesst immernoch.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?