08.12.09 13:27 Uhr
 311
 

54-jährige Autofahrerin stirbt in brennendem Auto

Am gestrigen Montagabend ist eine 54-jährige Frau aus Mönchengladbach in ihrem brennenden Auto getötet worden. Ihr 16-jähriger Sohn, der auch im Auto saß, kam beinahe unverletzt aus dem Auto.

Mutter und Sohn sind nach erstem Kenntnisstand auf einer kurvenreichen Straße mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Als die alarmierten Rettungskräfte am Unfallort eintrafen stand das Auto komplett in Flammen.

Der Unfallort liegt innerhalb einer Tempo-30-Zone. Warum das Auto der Frau dort mit erhöhter Geschwindigkeit von Straße abgekommen ist, wird noch geklärt.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Brand, Verkehr, Mönchengladbach
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 13:51 Uhr von montvache
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Warum das Auto: ja warum wohl. Wohl zu schnell gefahren oder besoffen???
In einer 30 km Zone. Na ja hier fahren auch viele Frauen
mit Ihren Kindern (zum Kindergarten oder Retour) in einem
verkehrsberuhigten Bereich mit 35, 40 und gar 50 Sachen
im Slalom. Bin gespannt, wenn mal eine einen Fußgäger überfährt - dann sagt sie, was hat der auf der Straße zu suchen ich bin doch nur 35 gefahren. - Ah man darf aber nur 7 km/h höchsten in einer solchen Zone fahren und die Fußgänger haben totales Vorrecht, und Autofahrer müssen zur not noch anhalten.

[ nachträglich editiert von montvache ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 14:42 Uhr von ksros
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Seiner eigenen Mutter: beim verbrennen zusehen? Weiß nicht was da in einem vorgeht. Mir tut der Sohn leid.

[ nachträglich editiert von ksros ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?