08.12.09 12:48 Uhr
 926
 

Spanien: Fundamentalistische Muslime verschleppen Frau zur Hinrichtung - Frau entkommt

Eine Frau sollte in der spanischen Region Katalonien wegen angeblichen Ehebruchs getötet werden. Jetzt wurden die Täter, neun ultrakonservative Muslime, die an den islamischen Salafismus glauben, gefasst. Laut Gericht wird den Männern Mordversuch und Freiheitsberaubung vorgeworfen.

Die neunköpfige Bande der fundamentalistischen Muslime wollte bei der Ehefrau die "Gesetze der Scharia" anwenden und die Frau öffentlich hinrichten. Offiziell ist diese Todesstrafe verboten. Die Familie der Frau wusste von dem Vorhaben der Bande, unternahm aber nichts zur Rettung der Frau.

Die Täter kidnappten die Ehefrau und brachten sie an einen unbekannten Ort, wo das Todesurteil vollstreckt werden sollte. Es gelang der Frau, unbemerkt zu flüchten und ihre Misslage vor Gericht zu schildern. Das Gericht glaubte der unschuldigen Ehefrau.


WebReporter: Zaubertrank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Ehefrau, Hinrichtung, Moslem, Scharia, Ehebruch
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 13:09 Uhr von Fleischpeitsche
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
aha: Islamischer Extremismus... Das ist ja mal was ganz neues...

(Ironie aus)
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:10 Uhr von Darrkinc
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
wird: wohl wieder mal zeit fuer nen neuen kreuzzug...


/ironie off
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:11 Uhr von Kirifee
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Ab in die Klapse mit denen und nie wieder raus lassen. Wer an sonen extremen Mist glaubt hat ja nur noch eine Tasse ohne Henkel im Schrank.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:12 Uhr von marzan
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
kranke schweine....
aber so wird der ganze scheiss von generation zu generation weitergegeben.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:14 Uhr von BennOhnesorg
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
jaja: der islam ist ja friede.....wers glaubt.

aber gibt ja immer noch deppen in deutschland die minarette wollen.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:15 Uhr von McDarkness
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Also, der Familie würde ich direkt auch noch ein Verfahren wegen Mittäterschaft aufbrummen.
Wenn die davon wussten aber nichts gemacht haben sind die genauso schuldig wie die die es versucht haben.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:35 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Nana wir wollen doch nich so untolerant sein oder? Wir tolerieren ja auch das Christentum. Die sind ja auch nich gerade fuer ihre friedliche Vergangenheit bekannt und die extrem "kinderfreundliche" Gegenwart der Vertreter Gottes erscheint ja auch nicht gerade optimal. Man sollte auf beiden Seiten in betracht ziehen, dass dies grobe Verallgemeinerungen sind.
Es mag sicherlich sein, dass unter den Islamisten sehr viele, vieleicht sogar die meisten, Extremisten sind oder extrem denken, das war beim Christentum aber damals auch. Was mich da alleine nur stoert ist, warum aus der Vergangenheit nicht gelernt wurde und soetwas hier in der rel. modernen Welt immer noch moeglich ist. Da muss doch noch eine groessere Frustration dahinter stecken oder?

Der Glaube des Menschen...schon n lustiges Ding...wenn ich mir ueberlege, die Defintion von Gut und Boese wuerd fuer ein paar anstaendige moralische und Gesellschaftliche Werte ausreichen. Da braucht man zum leben keinen Gott. Dann lebts sich auch friedlicher. Gott braucht man ers dann, wenn man kurz vorm ableben ist, damit man sich noch an irgendwas klammern kann, wenn man will...im Leben bringt dieser Glaubensumstand doch nur mehr Probleme.
Kommentar ansehen
08.12.2009 15:39 Uhr von esopherah
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wetten: es wird kein recht gesprochen.
für mich wäre das 9x lebenslänglich mit anschliesender sicherheitsverwahrung (ein gesinnungswechsel ist da ausgeschlossen) und mehrfache langjährige haftstrafen für beihilfe zum mordversuch für die familie.
Kommentar ansehen
08.12.2009 17:32 Uhr von supermeier
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
So also: werden die Menschenrechte und Gesetzte beachtet nach denen diverse Religionsbereicherer immer so laut rufen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?