08.12.09 11:12 Uhr
 3.959
 

Keine Zulagen mehr: Werden Sonntags- und Nachtarbeits-Zuschüsse abgeschafft?

Eine Studie im Auftrag des ehemaligen Finanzministers Peer Steinbrück kommt zu dem Ergebnis, dass steuerfreie Nacht- und Sonntagszuschläge abgeschafft werden sollten.

Die steuerfreien Zuschläge seien eine Benachteiligung anderer Steuerzahler. Außerdem forderten die Experten weitere Verteuerung, so sollen etwa auf Eintrittskarten für das Kino oder das Theater 19 satt der bisherigen 7 Prozent Steuern erhoben werden.

Dazu Otto Fricke, FDP-Haushaltsexperte: "Wenn Deutschland aus der Krise kommen will, müssen wir die Steuern senken und vereinfachen. Deswegen sollte es beim Subventionsabbau keine Denkverbote geben."


WebReporter: shorti-car
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Arbeit, Steuer, Nacht, Zuschuss, Schicht
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 11:43 Uhr von dasssteven
 
+58 | -2
 
ANZEIGEN
Blödsinn!!! Bevor der liebe Herr Steinbrück darüber redet, daß Zuschläge für Nacht und Sonntagsarbeit abgeschafft werden sollen, sollte er sich selbst mal hin setzen und ein paar Nachtschichten machen... Evtl an weihnachten oder Silvester. Mal sehen ob er dann immer noch so denkt. Aber was soll man von jemandem erwarten, der 7000€ im Monat verdient.... nein nicht verdient... BEKOMMT.
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:56 Uhr von John2k
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Wer einen gewissen Stand in der Gesellschaft hat: stempelt andere schnell als Schmarotzer ab oder noch simpler ausgedrückt: Er gewöhnt sich an seinen Stand und vergisst wie es ist mit vielleicht 500€ im Monat auskommen zu müssen.
Vielleicht sollten Sie das mal einfach wieder ausprobieren Herr Steinbrück. Dann wären Ihre Forderungen vielleicht ein wenig anders.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:13 Uhr von blaueaugen81
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
habe auch schonmal in 3 Schichten gearbeitet, und bei der Nachtschicht meldete sich sofort mein Magen mit Sodbrennen.
Ich fände es unverschämt wenn die Zuschläge abgeschafft werden, somal es genug Leute gibt die auf dieses Zusatzgeld angewiesen sind.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:48 Uhr von killerkalle
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
JA STIMMT: ist doch EGAL ob sich jemand den rücken krumm schuftet und nachts um 2 uhr aufsteht ...ist doch EGAL ob jemand anstatt an weihnachten bei der familie zu sitzen Lkw fährt ist doch egal ob jemand EINEN POLITIKER FÜR SEINEN GEISTIGEN DÜNNSCHISS ÜBER DEN HAUFEN SCHIESST ...

nein mal ernsthaft denken diese menschen über irgendeine ihrer entscheidungen nach !? ICH würde gerne mal an den Gehältern der Politikern rumschrauben oder einen MINDESTLOHN EINFÜHREN für Politiker sowie für die Sklaven 7,50 ..da wär der Bundestag aber leer ;D
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:52 Uhr von usambara
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Benachteiligung anderer Steuerzahler? Banker beneiden Krankenschwestern?
Ist doch offensichtlich gegen wen dies geht...die Besserverdienenden arbeiten jedenfalls nicht nachts.
Kommentar ansehen
08.12.2009 14:23 Uhr von rLoBi
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
steinmeier: hat ja die tollsten Ideen die Wirtschaft zu fördern... Kinos teurer, Zusatzzahlungen wegfallen lassen, Sonderschichten versteuern.
Alter manchmal frag ich mich was in den ihren Hirnverbrannten Schädeln vorgeht. Sollen sie sich doch erstmal um ihre fetten Diäten kümmern, und ihren Teil betragen!
Kommentar ansehen
08.12.2009 15:28 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
´´Lebensfremd und unsozial´´: Steinbrück betreibt eine radikale Ausbeutungspolitik zugunsten der Arbeitgeber. Warum werden Einsparungen immer auf Kosten der Niedrigverdiener durchgeknüppelt? Eine antisoziale Einstellung ist das.


[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:00 Uhr von diehard84
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
ich weis ja nicht: wo Schichtarbeiter so grossartig bevorzugt sein sollen irgendwie muss die bereitschaft rund um die Uhr arbeiten zu gehen sowie an Sonn und Feiertagen ja auch vergütet werden

...manch einer sitzt dafür dann am frühen abend daheim bei der familie und schaltet die glotze an oder kann weihnachten zusammen feiern wärend andere arbeiten gehen dürfen...echt klasse hier haben nicht schichtarbeiter ja auch einen vorteil...wieso soll da der schichtarbeiter doppelt bestraft werden für seine einsatzbereitschaft?..

irgendwie muss das auch belohnt werden...man wird hier in diesem drecksstaat schon so genug vorn und hinten beschissen...

sollen sie doch gleich "Bundesrepublik" streichen und durch "Arbeitslager" ersetzen...wir verdienen ja sowieso alle noch viel zuviel und es geht uns auch noch viel zu gut...das kann nun wirklich nicht sein...tz

...mit den zusätzlich eingenommenen steuern können wir ja dann noch ein paar sozialschmarotzer mehr hier aufnehmen und durchfüttern oder die regelsätze noch weiter anheben und noch mehr für jedes weitere kind abdrücken damit sich das herumhuren auch wirklich lohnt...

[ nachträglich editiert von diehard84 ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:13 Uhr von Perisecor
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2009 16:41 Uhr von RedCoke
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: Du willst das arbeiten nennen!? Solche sinnlosen bescheuerten Regelungen einzuführen! Hallo wenn ich mehrere 1000€ bekommen würd ich auch meine 10std am Tag arbeiten!

Ich kann leider nichts mehr dazu sagen, bin ziemlich am Boden zerstört!
Kommentar ansehen
08.12.2009 17:11 Uhr von Mondelfe
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wird es ganz schnell ein Problem geben wenn diese Zuschüsse abgeschafft werden sollten, wird sich keiner mehr "freiwillig" für diesen Dienst melden.

Meine Freundin ist Anästhesistin und macht "gerne" den Sonntags- bzw. Nachtarbeits-Dienst, aber eben nur, weil es dort auch mehr Geld gibt.

Und ich denke, dass wird vielen so gehen.

So hab ich auch mal nachts ein kleines Mädchen betreut, deren Mutter in einem Altenheim den Nachtdienst gemacht hat. Dafür hat sie mehr Geld bekommen und war dafür dann tagsüber für ihre Tochter da.

Es gibt aber nicht nur im Krankenhaus oder in Altenheimen Nacht- oder WE-Dienst, auch in verschiedenen Einrichtungen, die Kinder und / oder Jugendliche betreuen, muss jemand am WE oder an Feiertagen bzw. in der Nacht da sein. Und diese Arbeit ist bei weiten mit am schwierigsten in solchen Einrichtungen (ich spreche da aus eigenen Erfahrungen...)

Ich finde, dass die Menschen, die in am WE, an Feiertagen oder Nachts arbeiten, auch das Zusatzgeld verdient haben!

[ nachträglich editiert von Mondelfe ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 17:55 Uhr von elknipso
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Menschenhasser007: Ich arbeite zwar in einer Branche in der es keine Schichten in dem Sinne gibt, aber aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis höre ich eigentlich ausnahmslos immer nur Jubelstimmen wenn diese Nachtschicht haben. Kommen im Prinzip immer die gleichen Aussagen, dass dann noch weniger als nichts gearbeitet werden muss und wie locker es dann doch sei.
Kommentar ansehen
08.12.2009 18:44 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ RedCoke: Ja, ich nenne das, was Minister so üblicherweise zu tun pflegen, arbeiten. Ob jemand gegen Geld bei VW am Band steht, Blümchen verkauft oder eben die Geschicke seines Ministeriums leitet, ist für mich gleich. Nur muss die Blümchenverkäuferin nicht unter Umständen mitten in der Nacht Kriesen lösen, viel herumreisen und in der Öffentlichkeit stehen.

Ich sags aber nochmal: Ich bin auch dagegen, das diese Zuschüsse abgeschafft werden. Und Steinbück hat eh nichts mehr zu melden, keine Ahnung, warum ihr alle hier so einen riesen Aufstand macht.
Kommentar ansehen
08.12.2009 19:07 Uhr von frankba
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Subventionen abschaffen: Ich lach mich Kaputt...

so ein Hu*en Kabinett...

die Steuern für Hotels senken wollen und dann bei Kino Und Theater wieder draufschlagen..

nee nee nee.. wer die gewählt hat...

Von der Nachtarbeit mal ganz zu schweigen
Kommentar ansehen
08.12.2009 19:07 Uhr von John2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@elknipso: Ich denke das es unterschiedlich sein wird. Ist klar dass ein Nachtwächter nachts nichs weiter erledigen muss, als zu überwachen. Stelle ich mir relativ locker vor. Oder irgendwo am Nachtschalter usw.
Dagegen wird es auch Berufe geben, wo man abends richtig ran muss.
Kommentar ansehen
08.12.2009 19:29 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf jeden Fall haben wir zurzeit: die richtige Koalition, die diesen Gedanken gerne aufnehmen und umsetzen wird.
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:44 Uhr von drz2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das bringt Aufschwung denn es würde bei uns in der Firma bestimmt auch den ein oder anderen Arbeitsplatz kosten.
Kommentar ansehen
08.12.2009 21:18 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ InfectedMushroom: Ja, die auch erklärt wurde.

Das eben nicht jeder Abgeordneter dabei sein muss etc.

Außerdem geht es um Minister - und die müssen nicht mal MdB sein.
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:01 Uhr von maki
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Endziel ist vermutlich die Senkung der: Arbeitslosenquote auf Null.

Ja, ich seh die Fragezeichen in Euren Augen. *g*




















1. Volk zum Aufstand aufstacheln
2. Mit der Bundeswehr Millionen Regimekritiker wegmetzeln
3. Voila - Statistik ist clean, Endziel erreicht.
:-D
Kommentar ansehen
08.12.2009 22:12 Uhr von Perisecor
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ maki: Genug Leute, die nur vom Staat nehmen und nichts geben, gibt es ja. Von daher wäre dein Vorschlag für das Land und die arbeitende Bevölkerung gar nicht so schlecht.
Kommentar ansehen
08.12.2009 23:05 Uhr von chip303
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wenn das kommt und sich Nachtarbeit nicht mehr lohnt...

wer fährt nachts die Post durch Deutschland ?
wer backt Brötchen ?
wer steht noch in der Tankstelle ?
wer verbindet die Wunden und wechselt die Pflaster ?
wer macht den Notdienst im Krankenhaus ?
wer versorgt die alten Menschen ?

u.v.a.

Alle diese Berufe / Schichten werden oft gern genommen, weil sie einfach "mehr" Geld bringen als die anderen. Was unweigerlich kommen wird, ist die Frage: warum nachts ? können das nicht andere machen ? Ich bekomme da ja nichts für.....

Ganz ehrlich: ich als Transportunternehmer wüsste nicht, wie ich das meinen Leuten, die Nacht für Nacht auf der Straße unterwegs sind, das beibringen sollte. Und ich weiß auch nicht, woher ich den Ersatz bekommen soll, denn dann wird mir eine Kündigung nach der nächsten reingereicht..

Denn wer genau hinsieht: Es sind im Grunde (abgesehen von den Autobauern) nur Niedriglohnjobs davon massiv betroffen. Ich jedenfalls sehe in der Sparkasse nachts kein Licht brennen und hochbezahlte Schlipsträger sortieren Akten, im Bahnhofskiosk ein bisschen weiter verdient sich die gute Frau ein paar Euro mehr, weil sie nachts ab 4 die neuen Zeitungen einsortiert....

es wird immer an den falschen gespart... diese Regierung wird Deutschland kaputt sparen... um an anderer Stelle die Kohle in schwarze Löcher zu schaufeln...
Kommentar ansehen
08.12.2009 23:23 Uhr von Samosa999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
..also ich muss nachts genauso schwer in der produktion arbeiten wie tagsüber..!! an sonn und feiertagen auch!!!..der einzige anreiz für die schichten sind..eben jene schichtzuschläge!!!
ohne die könnt ich auch gleich hartz 4 beantragen!!!
Kommentar ansehen
09.12.2009 07:05 Uhr von ThehakkeMadman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Steinbrück hin oder her, was für eine Studie sollte das sein? Anscheinend ging es nur darum, wie man Geld einsparen kann, VIEL GELD. Aber das ist fast so sinnfrei wie "Studie besagt: Mehrwertsteuererhöhung bringt mehr Geld ein", nur das man hier kürzt anstatt zu erhöhen.
Ich komm grad von der Nachtschicht, da krieg ich die Krise hier. Aber eines Tages, davon bin ich überzeugt, wird die Oberschicht in Angst vor Übergriffen leben müssen, denn irgendwann ist jedes Fass voll.
Achja, Gewalt ist keine Lösung. Dickes LOL!
Kommentar ansehen
09.12.2009 09:35 Uhr von War_mal_Rocker
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich vor 2 jahren schon gesagt: ich arbeite seit 3 Jahren" in einer Giesserei" und mache nur Nachtschicht. Arbeitzeit von 20.00 bis 06.30. Was will der Penner. Eine Schicht soll der mal malochen, der würde nie wieder kommen und der würde seine Meinung schnell wieder ändern. Habe damals schon gesagt. Dauert nicht mehr lange dann wollen se an die Zulagen drannne. Sorry hab so ein Hals:(
Kommentar ansehen
09.12.2009 11:16 Uhr von Herr_Gott
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn im Gegenzug: die Sonntags und Nachtarbeit abgeschafft wird ist das doch in Ordnung.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?