08.12.09 10:17 Uhr
 4.890
 

16-Jährige muss wegen Schulschwänzens ins Gefängnis

Die 16-Jährige Sandy B. aus Halle, schwänzte vier Jahre lang die Schule und wird nun für ihre Handlungen bestraft.

Nachdem die 16-Jährige die Ermahnungen und Sozialstunden ignoriert hat, muss sie nun ins Jugendgefängnis.

Gestern wurde sie von ihrer Mutter (34) zum Gefängnis gebracht. Sie sagt zwar, dass es hart für ihre Tochter werden wird, doch vielleicht lernt Sandy ja etwas daraus. Bis Weihnachten muss die 16-Jährige nun dort sitzen.


WebReporter: cleomueller
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Schule, Jugendliche, Strafe, 16-Jährige, Schwänzen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2009 10:24 Uhr von DeepForcer
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
der knast sieht aus als würde er gleich einstürzen. das wird ihr sicherlich ne lehre sein. jetzt kann sie da 3 wochen lang die putze und schl.... der anderen insassinnen spielen. ich hoffe sie steht auf frauen... ;)
Kommentar ansehen
08.12.2009 10:27 Uhr von McDarkness
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, selber Schuld. Wenn alles vorher nichts geholfen hat muss ihr so halt gezeigt werden was richtig und was falsch ist.
Hoffe, dass wird ihr eine Lehre sein.
Kommentar ansehen
08.12.2009 10:32 Uhr von Ravenheart76
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so. Es kann doch nicht angehen, dass sie erst nicht zur Schule geht, und dann später noch am rumjammern ist, dass sie keinen Job findet.
Kommentar ansehen
08.12.2009 10:33 Uhr von rezesion
 
+17 | -18
 
ANZEIGEN
guter Tausch: 14 Tage Knast aber dafür 4 Jahre nicht zu den beklopten assis in die schule .
Kommentar ansehen
08.12.2009 10:39 Uhr von DeepForcer
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
@rezesion: und wir dürfen dann für sie zahlen oder wie?
Kommentar ansehen
08.12.2009 10:41 Uhr von applebenny
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
alles hat seine gründe, vielleicht wurde ihr gedroht oder vielleicht wurde sie geschlagen etc
Kommentar ansehen
08.12.2009 10:41 Uhr von conetzin
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Vater wird nicht erwähnt, die Mutter wurde mit 17 schwanger und hat es, seitdem die Tochter 12 ist, nicht gebacken bekommen, die in die Schule zu schicken? Und begleitet sie dann noch seelenruhig in Richtung Knast? Auweia... da scheint in der "Familie" allgemein was im Argen zu liegen, die Hauptschuldige wird wohl kaum Sandy (alleine die Namenswahl sagt schon vieles aus) sein.

Netter Hintern übrigens.
Kommentar ansehen
08.12.2009 10:50 Uhr von Saya
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann es sein das ein Kind 4 Jahre nicht zur Schule geht?? Warum hat es 4 jahre gedauert bis sie ein fahren musste??
Meine Nichte geht auch seit einiger Zeit nicht mehr zur Schule, aber es ging schneller bis sie in den Jugendarrest kam. Sozialstunden hat sie auch nicht gemacht, aber insgesamt hat es alles "nur" 1 Jahr gedauert.
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:01 Uhr von Lobbyist
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Eltern sollte man gleich mit einsperren.
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:13 Uhr von Jipii
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Lobbyist: Und auch die Eltern der Eltern einsperren?
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:31 Uhr von Lobbyist
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Und auch die Eltern der Eltern einsperren?": Wozu?

Die Eltern haben es nicht geschafft, ihrer Tochter Disziplin beizubringen.
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:43 Uhr von GatherClaw
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Juhu lasst alle Schwänzer einfahren, mit Vermerk in der Jugendstrafakte. Das bringt sicher was! Denn Vorbestrafte werden ja so gern in Unternhemen eingestellt. Das macht nen riesigen Unterschied ob sie nichts lernt oder vorbestraft ist.

[ nachträglich editiert von GatherClaw ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:53 Uhr von b00278
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...schön dumm von ihr, aber sie hat ihre Entscheidung gefällt und sie dafür ins Gefängnis zu stecken ist der falsche Weg. Was für eine Welt.
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:59 Uhr von Jipii
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Lobbyist: Anscheinend haben die Eltern der Eltern es nicht geschafft, ihren Kindern (= Eltern der Schwänzerin) Disziplin und Erziehung beizubringen.

Will sagen: Sowas steckt manchmal auch Generationen weiter drüber. Natürlich kannst du dann einfach mal dazwischen was rauspicken und einsperren, aber dann hat die Mutter immer noch nicht gelernt wie man eine Tochter erzieht.
Kommentar ansehen
08.12.2009 12:18 Uhr von killerkalle
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
aaahh: DUMME ARME KINDER NOCH DÜMMERE ELTERN DUMMES TV DUMMES DEUTSCHLAND


die schere zwischen DUMM und GEBILDET geht weiter auseinander als arm und reich..
Kommentar ansehen
08.12.2009 12:31 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ähm ja Die Mutter hätten sie auch gleich dortbehalten sollen.
Kommentar ansehen
08.12.2009 12:35 Uhr von John2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ursachen, Hintergründe? Wie wäre es mal, wenn die Bild endlich anfängt keine Dreizeiler mehr zu schreiben? Interessant wäre vielleicht die Schule gewesen und die Eltern usw...

@killerkalle

Nicht wirklich. Wenn man arm ist, ist es wesentlich schwerer sich zu bilden bzw. erfolgreich zu sein. Das Eine hängt nicht zwangsweise vom Anderen ab. Die Kinder nicht wohlhabender Eltern werden wahrscheinlich eher ausziehen und versuchen müssen ihren Lebensunterhalt selber zu verdienen. Beides steht irgendwie im Verhältnis zueinander.

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 12:38 Uhr von sternsauer2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich: eigentlich sollte sie nicht ins gefängnis sondern in die schule...............
armes deutschland.
Kommentar ansehen
08.12.2009 12:41 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist: schon armselig für unsere Gesellschaft, dass sie überhaupt erst vier Jahre nicht zur Schule gegangen ist. Vier Jahre nicht darum gekümmert, da hilft der Knast jetzt auch nicht mehr.

Wenn Eltern mit ihren Kinder so überfordert ist, dann muss das Kind halt in eine Pflegefamilie oder betreutes Wohnen oder irgendwas. Da haben zuständige Behörden mal wieder nur Däumchen gedreht.
Kommentar ansehen
08.12.2009 12:51 Uhr von mushroom1
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
was für ne mutter bringt ihr eigenes kind in den knast
soweit is das schon
also ich persönlich werde meine kinder niemals in so eine zuchtanstalt für systemdeppen schicken
wenn sie da kein bock drauf hatte kann ich das gut verstehen
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:15 Uhr von dagi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die: kinder sind der spiegel der eltern und der gesellschaft!! warum beschweren, wir haben es alle so gewollt!!
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:18 Uhr von rezesion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ DeepForcer: wir zahlen doch immer egal wie´s läuft.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:46 Uhr von montvache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was das für ein: Unsinn ist - Schulzwang. Ich denke wir leben in einer Demokratie???? Oder??? Da muß ich doch in die Schule gehen können, wann ich will.
Also doch keine Demokratie. Es geht doch niemanden etwas an, was man gelernt hat!!!!
Natürlich darf mit nichts Gelerntem später anderen nicht auf der Tasche hängen. Also haben die Eltern der Tochter versagt, in dem sie ihr nicht beibringen konnten, das die Schule wichtig ist.
Kommentar ansehen
08.12.2009 13:48 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@conetzin: Das gleiche hab ich mir auch gedacht...
Klingt wieder ein wenig nach dem heiklen Thema "Elternfuehrerschein"...aber lassen wir das.

Schade, dass der Nachname von Cindy mit B anfaengt, sonst haette man wieder vermuten koennen, dass sie Cindy Mandy heisst, ihre Mutter hiesse dann Gabi Mandy und der verschwundene Vater Horst Mandy. Achja, da waere noch der Hund Kevin Mandy.

Sorry hab eben in nem Kommentar was gegen Verallgemeinerungen geschrieben...muss aber hier auch verallgemeinern:
Sagen Namen wie Kevin, Dustin, Cindy, Mandy was ueber einen sozialen Status aus oder ist das nur die allgemeine Warnehmung in den Medien die uns da vorgaukelt, dass die Eltern solcher Kinder den gleichen Elan bei der Namensgebung ihrer Kinder auch bei der Erziehung und Arbeitsplatzsuche nutzen. Nein, ich hab im Allgemeinen nix gegen Arbeitslose, kann ja auch schnell einen selber treffen, aber die Namen...

Achja datt Schantall und die Jaqueline hab ich noch vergessen...
Kommentar ansehen
08.12.2009 14:02 Uhr von GatherClaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wok! nein, ich meine aber wenn man sie schult wäre es besser.
Ob es nun durch die Schule oder eine andere Möglichkeit ist.
Im Knast lernt sie auch nichts.

Man müsste erstmal die Ursachen erfragen warum sie nicht zur Schule ging und die Ursachen beheben.

Je nach Ursache kann auch schon ein Schulwechsel viel bewirken.

Der Vorschlag das Mädchen in eine Pflegefamilie zugeben ist auch nicht ganz verkehrt. Z.B. könnte man sie unter der Woche zur Pflegefamilie geben und am Wochenede nach Hause holen.

Früher gabs sowas wie ein Internat, auch das halte ich unter Umständen für sinnvoll.

Grüße
Gather

[ nachträglich editiert von GatherClaw ]

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?