07.12.09 20:35 Uhr
 471
 

Überschüssiger Schweinegrippe-Impfstoff soll ins Ausland verkauft werden

Da die Deutschen nicht bereit sind sich Impfen zu lassen, will Deutschland jetzt überflüssige Impfstoffe an das Ausland verkaufen.

Die Bundesregierung und Ärzte warnen jetzt schon davor, dass es vielleicht im Januar zu einer neuen Infektionswelle kommen kann und da vielleicht mit mutierten Viren.

In Deutschland haben sich laut Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler erst zwei Prozent der Bevölkerung impfen lassen.


WebReporter: Extron
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ausland, Schweinegrippe, Schwein, Mittel, Impfstoff
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 20:41 Uhr von kommentator3
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Toll: und wer zahlt den Drecks-Impfstoff?
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:48 Uhr von DarkDome
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
naja besser als ihn hier vergammeln zu lassen: und ich meine...wenn ein solcher virus duch medien und konzerne nunmal hochgeputscht wird, obwohl ne normale grippe viel mehr leute aufm gewissen hat, und deutschland davon wind bekommt, dass alles nurn medienputsch is...tja dann nich wundern, dass wir nun unser geld für unnötige impfungen behalten ^^
Kommentar ansehen
07.12.2009 21:06 Uhr von Natoalarm
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht wird der Impfstoff noch gebraucht: Zu Ostern könnte die Hasengrippe die Runde machen!
Kommentar ansehen
07.12.2009 22:04 Uhr von Loichtfoier
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Falsches Wort: Die meinten wohl nicht "Überschüssiger", sondern "Überflüssiger". ^^
Kommentar ansehen
08.12.2009 07:21 Uhr von bliss.rds
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Angst: Angst - Ein hervorragendes Druckmittel gegen die Massen um den Willen einzelner durchzusetzen und das schon seit tausenden Jahren.
Versetze einen Menschen in Angst und er wird dir alles geben und alles tun, um sich wieder sicher zu fühlen.
Jaja, im Januar dann wieder ne fette grippewelle mit mutierten superviren - diese können ausserdem den PC befallen und fressen nur persönliche Daten also kaufen Sie für nur 150,- Euro auch gleich mit der Impfspritze das PC-Sicherheitspaket...
Kommentar ansehen
08.12.2009 14:48 Uhr von karsten77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... und da vielleicht mit mutierten Viren. DAS Argument GEGEN die Impfung!
Wenn der Schweingrippe-Impfstoff auch gegen Mutationen schützt - und das will man uns ja wohl Glauben machen - warum soll man sich dann jedes Jahr erneut gegen die neuen Influenza-Stämme der "normalen" Grippe impfen lassen?
Kommentar ansehen
08.12.2009 19:25 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol In Deutschland haben sich laut Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler erst zwei Prozent der Bevölkerung impfen lassen....

Naja, wirklich wundern wird das Niemanden, außer vielleicht unser Polit-Kasperle-Theater.
Kommentar ansehen
28.12.2009 16:20 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja die menschen sind halt doch noch nicht ganz so dumm, wie die werten herren aus den lobbys vermutet haben. gut so, immer mehr menschen wachen auf!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?