07.12.09 19:35 Uhr
 2.367
 

Minarett-Verbot: Schweizer Schüler bauen "Gebets-Türmli" an ihr Schulgebäude

Nach dem landesweiten Erfolg (über 57 Prozent) der Anti-Minarett-Initiative kommt jetzt die Gegenbewegung. Zunächst gab es einzelne Gegendemonstrationen, welche die Solidarität der Schweizer zeigen.

Auch die jungen Schweizer protestieren friedlich gegen das Minarett-Verbot. Schüler des Lerbermatt-Gymnasiums in Bern bauten kurzum ein "Gebets-Türmli" an ihr Schulgebäude(s. Bild).

Die Gymnasiasten gaben an, dass sie "in einer Schweiz leben wollen, deren Gesellschaft miteinander und nicht gegeneinander arbeitet". Dem Rektor Hanspeter Rohr ist das "Mini-Minarett" gar nicht aufgefallen. Es handle sich jedoch um kein offizielles Schulprojekt.


WebReporter: Zaubertrank
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweiz, Schüler, Verbot, Gebet, Minarett, Minarett-Verbot
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 19:53 Uhr von Barni_Gambel
 
+49 | -50
 
ANZEIGEN
Würd ich dort wohnen würde ich das schöne: "Gebets-Türmli" in der Nacht mal eben trümeli machen!
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:00 Uhr von kommentator3
 
+34 | -22
 
ANZEIGEN
dass: das nur von den Schülern ausging, glaube ich nicht.
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:07 Uhr von Summersunset
 
+38 | -36
 
ANZEIGEN
Es freut mich: dass die jungen und gebildeten Menschen zeigen, was Toleranz heißt.

Ich habe in Deutschland noch nie eine Frau mit einer Burka gesehen oder im Schwimmbad mit einem Burkini...geschweige denn wurde ich als Christen-Sau oder sonstwas beleidigt. Alle Moslems waren mir gegenüber stets freundlich und tolerant und mit einer habe ich zwei Jahre zusammengewohnt.

Wieso soll ich denen etwas verbieten?
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:14 Uhr von Alh
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Denn, sie wissen nicht was sie tun........
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:15 Uhr von innovation2010
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Eine öffentliche Verbreitung muss ja immer da sein
man kann das ganze auch unter geheimhaltung protestieren .,
die disdegnoranz zeigt ihr seite von schweiz..
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:19 Uhr von darkdaddy09
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Barni_Gambel: Dann würdest du nimmi lang lebeni.
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:52 Uhr von Birkensaft
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Hehehehe: fehlen nur noch die Lichterketten von Basel bis Lugano.

Oder wie würde es Obelix sagen, die spinnen, die Schüler des Lerbermatt-Gymnasiums in Bern.
Kommentar ansehen
07.12.2009 21:35 Uhr von Baran
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Gebets türmli mal: in afghanistan oder so mal sehen wie lange die dort überleben die ungleubigen, warum blicken die nicht das es hier EIN CHRISTLICHES HERRSCHAFTSGEBIET IST!?
Kommentar ansehen
07.12.2009 22:21 Uhr von pigfukker
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
pa! linkes gedankengut der lehrer: vergiftet die jugend....


und wer minus klickt ist genau so ein grünsozialer gutmensch!

[ nachträglich editiert von pigfukker ]
Kommentar ansehen
07.12.2009 22:43 Uhr von kommentator3
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@HDF-Du: >>selbst zu saddams Zeiten wurden in Irak weder Kirchen noch Türrme verboten.<<

Saddam war alles mögliche aber kein Islamist.

>>Ist das Fortschritt oder eine bessere Demokratie ? <<
Das ist eine wehrhafte Demokratie die sich nicht unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit unterwandern und aushebeln lässt.
Kommentar ansehen
07.12.2009 23:29 Uhr von Mekong_Tscharli
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
hmm Ankerplatz für Minarett wird umgesetzt ?? ..
.. wenn man den Gedanken weiterspinnt ..
.. könnte man sich irgendwie zusammenreimen das sich Turmbesitzer ..
.. gerade ein Geschäft durch die Lappen gehen lassen.

Outsourcing. Die fast fensterlose Ostseite vermieten.
Den Ostflügel von Prunkbauten in m² zerlegen.

Das waere eine Show ...
.. die zwei Alleinunterhalter schmeissen sich auf einer Bühne zusammen.

OmG ... unmengen an Zaster, Moneten, Knete, Kies, Schotter, Taler, Mammon ...

;)

OFF
ON
Kommentar ansehen
08.12.2009 07:11 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
HILFE: die "politisch Korrekten" die so "unglaublich gut" sind und bei jeder Toleranzdemo mitlaufen und ne Lichterkette bilden, komischerweise aber selbst so gut wie nie in den Stadtteilen mit hohem Migrantenanteil leben, greifen an. Die Schüler bauen ein "Gebets-Türmli"??? Natürlich bauen sie das ,weil die Schulleitung das so will. Ich meine stellt euch doch mal vor die Schüler hätten sich gegen die Minarette ausgesprochen. Hätten die dann auch so eine Aktion starten können? Natürlich nicht weil es politisch nicht korrekt ist. Der Rektor und die Klassenlehrer hätten das sofort unterbunden. Von daher kann ich so eine Aktion nicht ernstnehmen wenn nur eine Meinung erlaubt ist. Ich wette keiner in der Klasse hatte sich getraut zu sagen das er mit dem Ergebniss der Volksabstimmung übereinstimmt, weil er dann bei der Klassenlehrerin als "ganz böser Bube" dargestanden hätte und vielleicht sogar zum Beratungslehrer geschickt worden wäre so nach der Art:"Jan ich habe von deiner Klassenlehrerin gehört das du nicht mir ihrer Multikulti Alt-68 Meinung übereinstimmst. Du bist ein ganz gefährlicher potenzieller Amokläufer da müssen wir dran arbeiten". Das ist doch alles lächerlich.

[ nachträglich editiert von Tuerkeinewsliebhaber ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 09:17 Uhr von nyquois
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Volksabstimmung ist für euch Demokratisch und richtig, aber sobald Schüler dagegen demonstrieren ist es für euch falsch und man sollte das unterbinden? Das ist genauso demokratisch.
Heuchler.

[ nachträglich editiert von nyquois ]
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:12 Uhr von TaO92
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die leute die hier gegen Moslems und Minarette hetzen sind nicht besser als diese Feigen mörder (Terroristen) die gegen die christen hetzen.

@ahoi70
du sagst es
"wenn ihr euch auf die seite von !!!!---->sogenannten<----!!!! moslems stellt"

GENAU den richtige Moslems sind weder menschenverachtend noch Totalitär . punkt aus ende.

Im Islam wird nirgends gesagt das Frauen gesteinigt werden dürfen/müssen.
Der Islam hat genau so Verbote von Mord und Totschlag wie die Bibel.

Und bedenket wir waren vor 600Jahren auch nicht anders ... wir haben auch Frauen verbrannt weil sie angeblich Hexen waren.
Während der Kreuzüge haben wir unzählige Moslems abgeschlachtet.

Islam und Christentum sind sich ähnlicher als ihr denkt.
Kommentar ansehen
08.12.2009 12:26 Uhr von tRipleT316
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen in der Zombiegesellschaft: Ich frag mich was generell das Ziel der Regierungen ist. Die Schweiz macht das was sie für richtig hält und dafür lässt jeder sein Kommentar ab und versucht durch negative Kommentare die freie entscheidung zu ändern.
Früher konnte man noch offen sagen was interessiert mich der Islam wir wollen keine Minarette haben aber wenn du das heute sagst meldet sich jeder zu wort und sagt einem das geht aber nicht. Respekt und Rücksicht usw. Nur das was die Zombies als Respekt und Rücksicht bezeichnen nenne ich Arschkriechen und Rückratlos.
Sind wir auf dem Weg das die Menschen glauben sollen ein kleiner beschissener Feigling zu sein ist besser als seine Meinung zu vertretten auch wenn manche Länder dagegen sind ? Wenn das Volk keine Minaretten möchte dann gibts keine. Das Volk gibt an was für das eigene Land gut ist und kein Erdogan keine Merkel oder wie die ganzen Freaks heißen. Es ist schon traurig zu sehen was für Flaschen ein Land regieren dürfen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?