07.12.09 18:03 Uhr
 441
 

Autofahrer fährt auf einen "Gummifuß" - Zwei platte Reifen und verbogene Felgen

Im Mainzer Stadtteil Finthen ist am gestrigen Sonntagmorgen ein 31 Jahre alter Autofahrer mit seinem PKW auf einen auf der Fahrbahn befindlichen Gummifuß (Halterung für Verkehrszeichen) gefahren. Dabei wurden rechts beide Pneus aufgerissen.

Allerdings verursachte der Gummifuß nicht nur zwei platte Reifen an seinem Wagen, sondern zusätzlich noch zwei verbogene Autofelgen. Laut dem Autofahrer lag der Gummifuß nur ein paar Meter vor einer Lichtzeichenanlage.

Die Verkehrszeichen-Halterung (Gummifuß) hat ein Gewicht von etwa 15 Kilogramm. Die Größe des Gummifuß beträgt 76cm x 39cm x 5-11cm. Die Polizeibehörde ist jetzt auf der Suche nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Mainz, Reifen, Gummi
Quelle: www.polizei.rlp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 23:22 Uhr von enzo07
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also so klein: sind solche Gummifüße ja auch nicht. So was sollte man schon sehen können wenn es auf der Straße liegt.
Kommentar ansehen
08.12.2009 11:50 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe mir vor 2 Monaten in einer schlecht einsehbaren Kurve in einem nicht abgesicherten Schlagloch auch 2 Felgen ruiniert, aber ich mache keine News daraus!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?