07.12.09 17:38 Uhr
 85
 

Hannover: Musik-Hochschüler lassen in Grammophonfabrik Neue Klaviermusik erklingen

Am 16. Dezember veranstalten Studierende der Musikhochschule Hannover in der Alten Grammophon-Fabrik der Stadt ein Studiokonzert, wo neue Klaviermusik zu hören ist. Sie spielen dabei Kompositionen von Tonkünstlern ab 1950 bis zur Gegenwart.

Die Veranstaltung soll überwiegend dem Meinungsaustausch in Wort und Musik über neuartige Klaviernoten und Literatur dienen. Auf dem Konzertprogramm stehen unter anderem Kompositionen von Pierre Boulez, Benjamin Lang oder Janez Maticic.

Eine Sprecherin des niedersächsischen Netzwerks Musik 21 sagte, dass man diese moderierten Konzerte abseits der genormten "klassischen Abonnementskonzerte" durchführen werde. "Piano 21" ist das letzte Studiokonzert des Jahres 2009. Es wird kein Eintritt erhoben.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Hannover, Student, Klavier, Musikhochschule
Quelle: www.kanal8.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 17:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich als Liebhaber von barocker bis romantischer Klaviermusik, sind die Kompositionen von z.B. Pierre Boulez sehr gewöhnungsbedürftig und nicht mein Geschmack.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?