07.12.09 17:21 Uhr
 347
 

Eifersuchtsdrama in Rimsting: 37-Jähriger ersticht Ehefrau

In der oberbayerischen Gemeinde Rimsting hat ein eifersüchtiger 37-Jähriger seine Ehefrau erstochen.

Die Polizei teile mit, dass der Mann am Sonntagmorgen bei der örtlichen Polizeidienststelle angerufen und seine Tat gestanden hatte. Anschließend wurde der gebürtige Pakistani in der Wohnung seiner deutsch stämmigen Ehefrau wegen dringendem Mordverdacht festgenommen.

In der Wohnung entdeckten die Polizeibeamten die Leiche der 46-jährigen Ehefrau, der mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper gestochen worden war. Den aktuellen Ermittlungen zufolge wollte sich die Frau von ihrem Ehemann trennen und hatte bereits eine eigene Wohnung gemietet.


WebReporter: Huhnhut
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Messer, Ehefrau, Eifersucht, Eifersuchtsdrama
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 19:18 Uhr von clausemann69
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
eifersucht: ist eine leidenschaft, die mit eifer sucht, was leiden schafft.
das ist eine internationale weissheit.
gekränkte ehre gibts auch unter "teutschen".
also bitte keine pauschalurteile.
Kommentar ansehen
08.12.2009 18:34 Uhr von supermeier
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Niedere Beweggründe: somit lebenslang mit anschließeneder Sicherheitsverwahrung in meinen Augen, in den Augen des Gerichts wahrscheinlich nur eine fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge.
Dazu die die Stresssituation beim Zustechen, eine schlimme Kindheit, und er musste mit ansehen wie seine Mutter eine Fliege erschlug.
Macht summasumarum 3 Monate auf Bewährung und einen Lolli für die schlimme Untersuchungshaft.
Kommentar ansehen
08.12.2009 20:32 Uhr von clausemann69
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ supermeier: geht a scheiss kommentar.
göbbels hätte dich dafür sofort engagiert.
dein nick allein schliesst schon auf hasenhirn.
Kommentar ansehen
08.12.2009 21:28 Uhr von supermeier
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bestimmte: Es soll Leute geben die ewig weit das Maul aufreißen aber letztlich geistig gar nicht in der Lage sind gelesenes zu verstehen, falls sie zum Lesen überhaupt in der Lage sind.

Allein die Erwähnug von Göbbels bei dieser News und allgemein zeigt, dass einige besser still in der Ecke darauf warten sollten, dass die Evolution etwas Zivilisation und Allgemeinwissen vorbeibringt.

@clausemann69

scheiss = scheiß
göbbels = Göbbels
nick = Nick
schliesst = schließt
hasenhirn = Hasenhirn

Ein Hasenhirn bedeutet immerhin, dass ein Hirn vorhanden ist. Kann nicht jeder von sich behaupten, bei einigen ist es nur ein schlecht durchbluteter Zellhaufen.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
09.12.2009 19:19 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dafür hab ich: 1+
:-P
Kommentar ansehen
09.12.2009 19:28 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@clausemann69: + kann jeder deswegen gibts von mir auch kein (weil viel heroischer) -
Kommentar ansehen
10.12.2009 18:07 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da supermeier möcht heroisch sein *g
Kommentar ansehen
10.12.2009 18:44 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gebt dem: König was des Königs Wunsch ist.

Mag er heroisch sein, lauscht seinen Worten und huldigt seinen Taten.
Kommentar ansehen
15.12.2009 19:27 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sarkasmus? eher wohl geistiger dünnschiss

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?