07.12.09 15:26 Uhr
 2.062
 

Ballermann Ade: An der Playa de Palma sollen bald stilvolle Touristen urlauben

Der Pauschaltourismus wurde hier geboren und bald fielen über die Playa de Palma Touristenmassen her, die nur eines wollten: Saufen, Sex und Sonne.

Auf Mallorca sah man dem Treiben unwillig zu und entschied nun aus dem "Ballermann" eine Balearenmeile für stilvolles Urlauben zu machen. Erste alte Hotels werden nun abgerissen und "Klasse statt Masse" soll nun entstehen.

Das Konzept sieht vor, dass die neue Urlaubsmeile klimafreundlicher werden soll. Auch Internetzugang für alle Touristen soll ermöglicht werden. Das Projekt ist auf zehn Jahre anvisiert und kosten circa drei Milliarden Euro.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Spanien, Hotel, Mallorca, Tourismus, Ballermann, Palma
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 15:18 Uhr von mozzer
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn dort nun zehn Jahre Baustelle herrscht, werden sicher nicht viel Touristen kommen und ob sich das ehrgeizige Projekt dann noch lohnt? Ich kann aber verstehen, dass man da etwas tun muss, der Ballermann hinterlässt ja kein gutes Image für Mallorca.
Kommentar ansehen
07.12.2009 15:29 Uhr von McDarkness
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, lassen wir uns mal überraschen was daraus wird.
Die Gegend an sich ist ja nicht shclecht für einen schönen Urlaub und wenn die wirklich jetzt auf Klasse statt masse setzten kann es sicher ein Renner werden.
Kommentar ansehen
07.12.2009 15:46 Uhr von Gorxas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schöner Grundgedanke und wäre auch leicht umzusetzen, wenn es nicht das Problem der kriminellen schwarzen Strandhändler und Prostuierten gäbe. Die machen einem das Urlaubsvergnügen zum Urlaubshorror (besonders nachts, selbst wenn man in der Gruppe unterwegs ist) und die Polizei schaut auch nur zu und kommt gerade mal einmal pro Woche die Meile entlang.

Ich sehe da leider keine Chancen. Dafür ist die Gegend schon zu sehr heruntergekommen.
Kommentar ansehen
07.12.2009 15:50 Uhr von Marvolo83
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie oft hieß es dass man Mallorca oder Landstriche dort "entballermannisieren" will und auch wird....?

Und scheinbar, war noch nie auf Mallorca, konnte kaum etwas bis gar nichts umgesetzt werden von dem.

Warum sollte es diesmal anders werden?
Kommentar ansehen
07.12.2009 16:36 Uhr von claeuschen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sagt: dass betuchte Urlauber unbedingt stilvoller sind...
Jeder, der schon einmal eine Fete organisiert hat, weiß, dass gerade das neureiche Volk unter Alkoholeinfluss den geistigen Nährwert von Laufmaschen erreichen kann. Für diese Juppies drei Milliarden zu verbauen, ist sehr mutig, schließlich klingt der Name Mallorca doch deutlich schlechter als Gstaad oder Marbella.

Wie einer meiner Vorposter bereits geschrieben hat: Diese Sau wird nicht das erste Mal durchs Dorf getrieben. Und ob Mallorca angesichts der vielen Hotelbetriebe ganz auf den mittelverdienenden Pauschaltouristen verzichten kann, wage ich mal getrost zu bezweifeln. Aber auch das taucht in der Debatte jedes Jahr auf.
Kommentar ansehen
07.12.2009 16:40 Uhr von wordbux
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Guter Witz: o.w.T.
Kommentar ansehen
07.12.2009 16:57 Uhr von mofokn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das wird nix: die sind schon 20 jahre lang dabei, dem ganzen seinen charakter zu nehmen. nur genützt hat es allerdings nicht viel. z. bsp. darf ab 22 uhr keine musik mehr am strand gespielt werden etc.
Kommentar ansehen
07.12.2009 17:57 Uhr von Neger_Kalle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
also ich für meinen teil: also ich für meinen teil fliegen nur nach mallorca wegen dem ballermann saufen etc. wenn ich ein "stilvollen" urlaub machen will dann fliege ich woanders hin. daher verstehe ich diesen unbedingten willen der regierung nicht .
Kommentar ansehen
07.12.2009 18:48 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: dem Umsatzt, den die mit den Komasäufern da machen, werden die sich hüten, daran was zu ändern.

Das Thema kommt doch mit grosser Regelmäßigkeit auf den Tisch nun nie passiert was.
Genau so wie hier in Playa de Las Americas, da will die Regierung die Diskomeile auch schon seit Jahren verlagern und nix....
Kommentar ansehen
07.12.2009 19:25 Uhr von Pumba86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
regelmäßig wie Weihnachten und Ostern und alle jahre wieder diese news....
Kommentar ansehen
07.12.2009 19:30 Uhr von XGhostDogX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte es wirklich klappen: dann werden sich die Touris ne andere Gegend suchen. Z.B. Alanya in der Türkei. Da gabs aber auch schon Messerstecherbanden die sich übermütigen Touristen annahmen.

Obwohl es ein Islamisches Land ist, ist die Partymeile in Alanya berühmt, war schon zwei mal da. Gibts alles, alle Nationalitäten und alle Nationen, vor allem Schweden.
Kommentar ansehen
07.12.2009 21:37 Uhr von Baran
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich noch einmal: klimafreundlich höre kotze ich!

Ich hasse diesen klima schwindel!
Kommentar ansehen
07.12.2009 21:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na Toll Soll das heissen, diese ganzen *piiiieeeep*, die den ganzen tag nichts anderes zu tun haben, als sich die Birne vollzukippen und anschliessend die Strände zu verwüsten, können nun nicht mehr nach Mallorca ausgeflogen werden?

Da seh ich jetzt schon Schwarz für Nord- und Ostsee...
Kommentar ansehen
07.12.2009 21:57 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einen: schönen urlaub verbringen konnte man dort in der tat nicht. aber das wird sich nicht ändern, denn da geht viel viel geld verloren wenn die party- und sauftouristen nicht mehr kommen

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?