07.12.09 13:18 Uhr
 429
 

Zehn Argumente gegen die gefürchtete Goldpreisblase

Der Goldpreis ist am vergangenen Freitagabend stark gesunken und notiert nun wieder deutlicher unterhalb seines Allzeithochs. Hat sich in den letzten Monaten eine spekulative Goldblase gebildet, die jetzt zu platzen droht?

Die Webseite "Goldreporter.de" nennt zehn Gründe, warum von einer Goldblase derzeit keine Rede sein kann.

Unter anderem werden folgende Argumente vorgebracht: Die anhaltend große Gold-Nachfrage der Zentralbanken, der inflationsbereinigte Preisvergleich mit der letzten Goldhausse, China als großer Goldabnehmer, das weiterhin bestehende "Systemrisiko" sowie die Knappheit des Edelmetalls.


WebReporter: Salvatore3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Gold, Wert, Goldpreis
Quelle: www.goldreporter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 13:27 Uhr von botcherO
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wer: glaubt eigtl. diesen Propagandamüll vom Goldreporter.de??
Gold ist mit Abstand die dümmste Anlageform aktuell...
Kommentar ansehen
07.12.2009 13:35 Uhr von Closeau
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: Bist Du am letzten Mittwoch eingestiegen und ärgerst Du Dich jetzt über die Verluste oder setzt Du weiter auf griechische Staatsanleihen? ;)
Kommentar ansehen
07.12.2009 13:51 Uhr von McKevin2000
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@botcherO: Wenn du im August an "diesen Müll" geglaubt hättest, dann wärst Du bei Gold jetzt gut 20% im Plus. *g*
Kommentar ansehen
07.12.2009 14:46 Uhr von FranzBernhard
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gierig Geld ! haben will ALLES! Mehr als alle meine Verwandte und Nachbarn!
Will prollen und beliebt sein!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?