07.12.09 12:07 Uhr
 395
 

Frankreich: Greenpeace-Aktivist kettet sich an Bahngleise

Ein Aktivist der Umweltorganisation Greenpeace, hat sich im französischen Cherbourg an Bahngleise fest gekettet.

Damit verzögerte der Aktivist die Ankunft eines Zug mit Atommaterial am Hafen von Cherbourg. Das Atommaterial sollte per Schiff nach Russland gelangen.

Greenpeace unterstellt Frankreich, dass das Land sein Uran illegal in Russland lagert.


WebReporter: prefabsprout
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Greenpeace, Atommüll, Aktivist, Uran, Bahngleis, Atomtransport
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2009 12:11 Uhr von hertle
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Gute News, schlechte Quelle: Wann wird dnews endlich als Quelle gesperrt???
Kommentar ansehen
07.12.2009 12:22 Uhr von Lobbyist
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Greenpeace: Ich hab eigentlich nichts gegen diese Aktionen, aber langsam sollten die sich mal etwas Neues ausdenken.
Kommentar ansehen
07.12.2009 13:02 Uhr von aktiencrack2009
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Einfach überfahren den Penner
Kommentar ansehen
07.12.2009 13:04 Uhr von marco16181
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Junge Junge gerade durch solche Idioten wird so ein Transport risikoreicher, als er dennoch schon ist.

Irgendwann kommen die Greenpeace-Jünger mal auf die Idee, die Gleise mit ner Schleifhexe durchuzschneiden, der Lockführer bemerkt nix, der Zug entgleist und die ganze strahlende Suppe läuft tonnenweise aufs Feld. -Da habnse dann aber was für de Umwelt getan, he?!?
Kommentar ansehen
07.12.2009 13:04 Uhr von Perisecor
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Hm, ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Hinderniss für die schweren Loks ein Problem darstellt.

Viel Schlimmer finde ich, dass sich wegen genau solchen Leuten die Sicherheitskosten für solche Transporte erheblich erhöhen.
Kommentar ansehen
07.12.2009 14:28 Uhr von BeaconHamster
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wie nett von ihm. So steht dass Zeug noch länger draussen herum und andere Verrückte können in Ruhe weitere Aktionen planen.

Spinner

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?