06.12.09 18:44 Uhr
 2.807
 

Regensburg: 18 Jahre altes Mädchen setzte seinem Leben in der Donau ein Ende

In Regensburg wurde am gestrigen Samstag ein 18 Jahre altes Mädchen aus der Donau geborgen. Zuvor hatte eine großangelegte Suche der Rettungseinsatzkräfte stattgefunden. Die 18-Jährige ist etwas später in einer Klinik in Regensburg gestorben.

Spaziergänger hatten im Donaubereich Regensburg-Schwabelweis jemanden um Hilfe rufen gehört und alarmierten daraufhin die Polizeibehörde. Nach der größeren behördlichen Suchaktion wurde der Teenie circa 60 Minuten später in der Donau gefunden. Ein Wasserwacht-Suchboot konnte die 18-Jährige bergen.

Nachdem die 18-Jährige aus der Donau geborgen worden war, wurde sie reanimiert und in die Klinik gebracht. Dort verstarb sie. Wie die Polizei ermitteln konnte lag kein Fremdverschulden vor. Zudem wurde ein Abschiedsbrief gefunden. Somit handelt es sich wohl um Selbstmord.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Selbstmord, Regensburg, Suizid, Donau
Quelle: www.polizei.bayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2009 18:51 Uhr von dragon08
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
Suizid ist etwas , was in Deutschland unter dem Tisch gekehrt wird.

So etwas passt nicht in Unsere schöne Heile Welt !

PS: An die Minusverteiler , wer ein Selbstmordgefährdeten Menschen in der Familie hatte , der Denkt anders drüber.


.

[ nachträglich editiert von dragon08 ]
Kommentar ansehen
06.12.2009 19:40 Uhr von TaO92
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@nIkOnX: aus reflex auch wenn der geist sterben will ruft der körper trotzdem um hilfe .... is ja auch so wenn man sich ersticken will der körper trotzdem atmen ^^
Kommentar ansehen
06.12.2009 19:53 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Selbstmord,bei der die: Betroffene um Hilfe ruft..??...zumindestens Merkwürdig....!
Kommentar ansehen
06.12.2009 19:54 Uhr von 1gnt23
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Weihnachtszeit halt. Passiert das nicht immer zu Weihnachten ... Zeit der Depressionen???

Wird wahrscheinlich nicht der einzige Fall bleiben.
Kommentar ansehen
06.12.2009 20:31 Uhr von FranzBernhard
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Das ist wieder ein Rückschlag für die Männer. Sie sind eh schon in der Überzahl.
Kommentar ansehen
06.12.2009 22:45 Uhr von Luetten
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade zur Weihnachtszeit gibt es weltweit eine sehr hohe Dunkelziffer an Suizids, die auch in den deutschen Medien nicht erwähnt oder totgeschwiegen werden.
Depressionen sind in der "dunklen Jahreszeit" für viele Menschen ein Problem. Gerade zu bestimmten Festen, sei es Weihnachten, das neue Jahr usw. trennen sich Leute, in deren Beziehung es nicht mehr klappt. Ich möchte jetzt keine These zu dem o. g. Suizid geben sondern nur einmal informieren.
Mein Tipp: Bundesweite Telefonseelsorge.
Kommentar ansehen
06.12.2009 22:56 Uhr von Luetten
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Bundesweit eine sehr hohe - und gerade um diese Jahreszeit - hohe Dunkelziffer an Suizids, die in keinen Medien genannt werden.
Was auch immer der Grund der jungen Frau gewesen ist, auch telefonisch gibt es Hilfe bei der Telefonseelsorge.
Kommentar ansehen
09.12.2009 03:41 Uhr von shathh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kaputt: Ich, als Steuerzahler, werde bei einem Unfall deinerseits dann entsprechend ein Veto einlegen und mit den Rettungskräften ausführlich vorher abwägen, welche Maßnahmen noch finanziell tragbar sind und welche nicht.

Hast schon Recht, man sollte einfach mehr sparen!

[ nachträglich editiert von shathh ]
Kommentar ansehen
13.12.2009 17:37 Uhr von Seelenkrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Telefonseelsorge: Ich denke, das Problem bei der Telefonseelsorge ist: man redet mit fremden Menschen. Ich selbst habe dort mal angerufen und die Leute sind sehr freundlich, hat mir auch wirklich geholfen.

Nur eine Freundin von mir kann einfach nicht mit fremden Leuten reden. Vielleicht war es bei dem Mädchen auch so?
Kommentar ansehen
14.12.2009 21:43 Uhr von nela
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
respektlos: ich finde manche dieser Kommentare so respektlos der Familie dieses Mädchens gegenüber!!! Als ob sie nicht schon genug zu leiden hätten.
Dieses Mädchen war mit Sicherheit kein kleines Blödchen, das mit der Angst anderer spielt und sich danach "retten lassen" möchte.
Hier steckte mit Sicherheit pure Verzweiflung dahinter und kein Spiel.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?