06.12.09 11:20 Uhr
 7.431
 

Indien: Rituelles Babywerfen vom Tempeldach soll verboten werden (Update)

ShortNews berichtete bereits über das rituelle Baby-Werfen in Indien. Behörden im südlichen Indien planen nun, das uralte Ritual zu verbieten, in dem Babys von der Spitze eines Neun-Meter-Tempels geworfen werden. Es soll Gesundheit, langes Leben und Wohlstand bringen.

Jede erste Woche im Dezember veranstalten Dorfbewohner von Karnataka das rituelle Baby-Werfen von der Spitze eines hinduistischen Tempels. Die Kleinen landen unten auf einer Decke, die durch eine tanzende und singende Menschenmenge gehalten wird.

Aber die jahrhundertealte Tradition ist bei den Ortsbehörden in Verruf geraten. "Weil ich in dem Bezirk neu bin, wusste ich über das ungewöhnliche Ritual nichts, das unmenschlich und für Babys furchterregend ist", sagte der Vizebeauftragte R. Shantharaj. Er will die Leute künftig davon abhalten.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baby, Verbot, Indien, Tempel, Tradition, Ritual
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2009 12:14 Uhr von Botlike
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Komischer Brauch: In dem Viedeo sagt er zwar, dass keins der Kinder in 500 Jahren verletzt wurde, jedoch finde ich, dass es trotzdem gefährlich ist. Man kann ja auch auf dem Tuch landen und sich dabei was tun. Naja auf jeden Fall ist das etwas, was hierzulande sofort verboten werden würde.

[ nachträglich editiert von Botlike ]
Kommentar ansehen
06.12.2009 12:26 Uhr von Maegdalicious
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
naja: da sag ich nur eins zu..:

hals und beinbruch!!

doofe menschen!
Kommentar ansehen
06.12.2009 12:27 Uhr von Schnoile1981
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Merkwürdige: Sitten gibt es... sehr erstaunlich, dass noch nie ein Baby verletzt wurde (sofern das auch stimmt)
Kommentar ansehen
06.12.2009 12:35 Uhr von borgdrone
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
....nicht viel Geist ist, tanzt der Wahnsinn lapaloma
Kommentar ansehen
06.12.2009 12:40 Uhr von Exxor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die spinnen doch die Inder.
Kommentar ansehen
06.12.2009 14:19 Uhr von frahan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
abschaffung wäre schon längst fällig: sonst sollen die eltern vor dem baby runterspringen und das baby abfangen.
Kommentar ansehen
06.12.2009 16:52 Uhr von Nethyae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Da kann man mal sehen, wohin Menschen gelangen, die keinen Zugang zu Bildungseinrichtungen haben, jedoch von ihrer Religion geleitet werden.
Kommentar ansehen
06.12.2009 18:21 Uhr von Gockeline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat doch das Fernsehen was bewirkt! Als es in allen Nachrichten um die Welt ging,
stockte allen der Atem.
Religiöse Rituale gibt es so viele.
Aber Babys werfen aus einer solchen Höhe
war einfach Grauenvoll.
Niemand wußte was davon.
Es wurde auch verboten,aber niemand hielt sich daran.
Erst als es ein Fersehsender in aller Welt veröffentlichte,
kam die Wende?
Nicht alles ist gut was Fernsehen so bringt,
aber das war eine gute Sache.
Kommentar ansehen
06.12.2009 20:42 Uhr von fallobst
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ thiel und chokrin: was zur hölle hat toleranz mit diesem mist zu tun? so ein durchgeknalltes ritual hat keinerlei sinn und höchstens schock, verletzungen oder den tod der kindern zur folge.

hey, viele mädchen in afrika werden noch immer beschnitten, viele von ihnen sterben an infektionen danach, von den schmerzen und qualen mal abgesehen. aber hey, das geht uns nichts an, wenn bescheurte eltern ihre kinder verstümmelt und misshandeln... oder?
schauen wir einfach zu und klatschen noch munter in die hände dabei. wieso sollten kinder auch ein recht darauf haben eine unbeschadete kindheit zu haben, stimmts?

man kann bei weitem nicht alles schlechte verhindern, aber diesen blödsinn zu verbieten wäre zumindest ein schritt in die richtige richtung.


ps: ja klar wurde noch nie ein kind dabei verletzt, wer hätte auch etwas anderes erwartet. als ob diese durchgeknallten auch irgendetwas negatives dazu gesagt hätten...
sollen wir den papst mal fragen, ob sich priester schon mal an kindern vergangen haben? da ist bestimmt auch noch nie was passiert, gell?
Kommentar ansehen
07.12.2009 03:10 Uhr von Mekong_Tscharli
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm Das hat der indischen Population aber nicht wirklich geschadet.
Bis auf den Neuen in dem Bezirk.

Wen juckt´s.

Das können die bei uns auch bald machen. Bei der Politik.


EU-Variante # 1:
Distinguierte Deputierte solange gegen den Himmel werfen bis sie oben bleiben.


;)

OFF
ON

[ nachträglich editiert von Mekong_Tscharli ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?