05.12.09 19:22 Uhr
 1.099
 

Luftangriff bei Kundus: US-Piloten hatten Zweifel am Bombenabwurf

Offenbar standen US-Piloten dem Luftangriff bei Kundus deutlicher entgegen als bisher vermutet, die Piloten sahen einschüchternde Tiefflüge als ausreichend an. So berichtet "Spiegel" unter Berufung des NATO-Abschlussberichts.

Doch der deutsche Fliegerleitoffizier des deutschen Oberst Georg Klein habe die Empfehlung abgelehnt, er verlangte umgehend die Zerstörung des Ziels. Dabei sind 142 Menschen getötet worden, darunter auch unschuldige Zivilisten.

Laut dem Abschlussbericht soll die Bundeswehr mehr Bombenabwürfe gefordert haben, als erforderlich. Man hat die US Piloten gebeten sechs Bomben abzuwerfen, doch die Piloten sahen zwei Bomben als ausreichend an.


WebReporter: justin1234
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Bundeswehr, Pilot, NATO, Mission, Zweifel, Kundus
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2009 19:32 Uhr von BeaconHamster
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht dass bewaffnete LKW-Diebe: nach einem Tiefflug einfach die Lastwagen wieder zurückbringen.
Kommentar ansehen
05.12.2009 20:54 Uhr von usambara
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
das Empfangsgerät der Luftbilder stand in der Operationszentrale der sogenannten Task Force 47 - dem KSK-Hauptquartier in Kunduz.
Da wundert mich die Verschleierungstaktik nicht mehr.
Kommentar ansehen
05.12.2009 22:10 Uhr von Lmax1
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Bad aber die Schuldigen auch. Man muss sich halt vorher überlegen, ob man Taliban bombardieren will oder keine Unschuldigen gefährden; beides zusammen geht wohl nicht.

Alle vertreiben & danach nur die eigenen Tankwagen hochzujagen, hätte zwar die Gefahr ausgeschaltet, dass eben diese Wagen für Anschläge missbraucht werden. Aber die Taliban wären weiterhin dagewesen und vermutlich noch motiviert worden, einfach ohne die Tankwagen irgendwas anderes anzufangen.
Denn, ehrlich gesagt, wenn ich Teilnehmer an einem bewaffneten Konflikt wäre, und mein Gegner würde sagen: "Hör mal, du - wir tun dir zwar nix, aber wenn du dich an unseren Sachen vergreifst, dann machen wir unsere eigenen Sachen kaputt, und dann siehst du, was du davon hast ..." - also, mich würde /so eine/ Drohung nicht gerade abschrecken.
Kommentar ansehen
05.12.2009 22:21 Uhr von kommentator3
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@Bad: warum müssen Menschen gewarnt werden, die gerade Beutegut aufteilen?

Dass das lebensgefährlich ist, dürfte auch der dümmste Zivilist wissen.
Sollte für andere Plünderer eine Lehre sein.

Alles andere hätte die Botschaft, dass es schon OK ist, sich an Beutegut zu bereichern.

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]
Kommentar ansehen
05.12.2009 22:25 Uhr von eckttt
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Jet und Geschwindigkeit und so weiter: Also wenn so ein Kampfjet Boben abwirft wird der ja nicht gerade in der Luft stehen und beobachten oder ?

Und gerade die Amis die oder lieber erst Schießen und dann Fragen wer stand da sollen soetwas gesagt haben?
Ne Glaube Ich wirklich nicht.

Und Sollten die Amerikaner mit einer Drohne dagewesen sein hätten Sie mal mal kurz bei den "DUMMEN" Deutschen Anrufen können bescheidt sagen oder ?
Wir sind doch dort alle ein Team oder ?

Es ist schade und Traurig wenn bei so einem Einsatz Menschen Sterben egal das ist ja mal klar, aber die Arme Socke die als Kommadour Verstärkung für seine Jungs anfordert hat nur Sekunden Höchstens Minuten für die Entscheidung.

Alle Schlauen haben danach Monate und Jahre um diese Entscheidung zu zereisen.
Aber nicht Vergessen das ist und wahr nie ein Polizeieinsatz sondern da unten ist echt Krieg.
Mögen alle unsre Jungs die dort unten sind wieder Heile nach Hause kommen die haben es dort sicherlich schon schwer genug.


In diesem Sinne denkt mal darüber nach

Eckttt
Kommentar ansehen
05.12.2009 22:46 Uhr von snowdust
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Fragen, die nicht gestellt werden: a) wieso fuhren die Tanklaster derart ungeschützt durch die Gegend, dass die Taliban sie einkassieren konnten ?

b) wieso fuhren die Taliban mit ihrer Beute ins Flußbett und
blieben nicht auf der Straße ? Keine Ortskundigen dabei- gewesen ?

c) wieso wurden 6 Bomben gefordert, obwohl schon die 2 dicke ausreichten ?

d) wieso sagt MdB Christian Ströbele im TV-Interview, dass es eigentlich üblich sei, durch Tiefflug die Zivilisten vor einem tatsächlichen Angriff zu warnen und das das da wohl ausgeblieben wäre ?

http://www.youtube.com/...

ab 04:04 - 07:40
Kommentar ansehen
05.12.2009 22:50 Uhr von mustermann07
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
kommentator3: Du bist wirklich ein gesetzestreuer Vorzeigebürger, man sollte dir einen Orden verleihen...

[ nachträglich editiert von mustermann07 ]
Kommentar ansehen
05.12.2009 23:28 Uhr von Knetgummiclown2
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wie in: zahlreichen Kriegsfilmen zu sehen: der abgrundtiefe böse Deutsche und die heroischen GIs, die in jeder Extremsituation noch besonnen und menschlich reagieren.
Keine Ahnung woher die BW-Soldaten ihre Motivation nehmen für den Einsatz da unten, ich hätte spätestens jetzt keine mehr...
Kommentar ansehen
05.12.2009 23:29 Uhr von theboula
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wer mitten in der Nacht sich bei geklauten NATO-Laster rumtreibt, ist nicht unschuldig.
Ausserdem haben Kinder da sowieso nichts zu suchen gehabt, da sind wenn dann die Eltern schuld, falls überhaupt welche draufgegangen sind.
Kommentar ansehen
06.12.2009 08:00 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ nokia1234: die 2 Fahrer der Tanklaster haben sich wohl nicht an die Regeln
gehalten. Denn üblicherweise wird Bakshish ("Trinkgeld") für solche Transporte an die Taliban bezahlt.
So oder ähnlich läuft es mit der Gesamtversorgung der Besatzungstruppen- solange sie da sind verdienen die Taliban daran und laut US-Botschafter Holbrooke mehr, als sie mit Drogen verdienen.
Kommentar ansehen
06.12.2009 09:35 Uhr von Gothicfreak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@dsgfdsgfdsgf: Ein, zwei oder ein paar Feierabendbier zuviel gehabt?

Black Hawk Down heisst der Film. Und "demonstrierend" schreibt man das andere gesucht Wort ;-)

Zum Rest deines Postings sage ich mal nichts, ist vielleicht auch im Rausch entstanden.
Kommentar ansehen
06.12.2009 10:35 Uhr von Ehrlichmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem selbst ein Schaf sein

[ nachträglich editiert von Ehrlichmann ]
Kommentar ansehen
06.12.2009 11:01 Uhr von Ehrlichmann
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ach ja und noch was an all die Heuchler hier drinnen. @kommentator usw....
Ich verstehe nicht warum ihr euch immer die Mühe macht etwas zu umschreiben.
Schreibt doch einfach, daß für euch diese Menschen nichts wert sind, dann müsst ihr euer kleines Gehirn nicht so anstrengen oder überlistet ihr so euer eigenes Gewissen ??

Das ganze war ein feiger Mordanschlag von einem machtgeilen Offizier und unser Verteidigungsminister wollte diesen Mörder auch noch decken, so sieht es aus.
Ein festgefahrener Tanklaster kilometerweit von der nächsten Base entfernt soll eine Gefahr sein, lächerlich !!

Wenn man bedenkt, daß ein Ottonormalbürger einen Mörder deckt, dann sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.
Aber genau das ist unsere Doppelmoral in Deutschland.

In der Geschichte gab es einmal einen Menschen, der seine Hände in Unschuld gewaschen hat..langsam ist mir auch klar warum das Wasser in Deutschland knapp wird.

.. Niemand vermag grausamer zu sein als jene,
die im Namen der Wahrheit handeln. ...

[ nachträglich editiert von Ehrlichmann ]
Kommentar ansehen
06.12.2009 13:20 Uhr von kommentator3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ehrlichmann: >>Schreibt doch einfach, daß für euch diese Menschen nichts wert sind, dann müsst ihr euer kleines Gehirn nicht so anstrengen oder überlistet ihr so euer eigenes Gewissen ??<<
Du armer, Mensch. Kennst nur ein simples binäres Weltbild und musst alles in gut und böse einteilen.

Taliban = Gut / Edel
Zivilisten = Gut / Unschuldig
Soldaten = Böse / Mörder
Politiker = sowieso die allerbösesten
Kommentator = Dumm / Böse / Nazi

Wie sieht denn dein Plan zur Befriedung Afghanistans aus?
Ach ja, einfach zurückziehen. Und dann die Augen zumachen wenn Taliban und Khaida wieder ungehindert ihren Geschäften nachgehen.

Gut dass die Amerikaner im 2. Weltkrieg nicht so gedacht haben wir du.

Versuch einfach mal ein bisschen weiter zu denken.
Wieviele Zivilisten würden denn unter einer Taliban-Herrschaft sterben?
Wieviele Menschne würden in totaler Unterdrückung leben?
Was wäre es für ein Motivationsschub für Gotteskrieger in alles islamischen Ländern, wenn man die Taliban gewinnen lässt?


[ nachträglich editiert von kommentator3 ]
Kommentar ansehen
06.12.2009 16:13 Uhr von Ehrlichmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube du hast meine Beitrag weder richtig gelesen noch verstanden, sonst würdest du nicht solch einen Kommentar abgeben.

Weder teile ich die Menschen ein wie du es beschreibst, noch habe ich mich darüber geäußter ob Deutschland nun abziehen soll oder nicht.

Aber ich bin der Meinung, wenn man schon in ein anderes Land geht um zu helfen, dann sollte man das aus Überzeugung machen und nicht um sein Machtbedürfnis zu befriedigen das ist die völlig falsche Motivation und kann nur im Unglück enden.
Ausserdem bringt man kein Vertrauen unter das Volk mit solchen Aktionen die man dann sogar noch von höchster Stelle aus versucht zu vertuschen.
Ich persönlich möchte von niemanden regiert werden, der versucht einen Mörder zu decken, sondern von Menschen die ehrlich und gewissenhaft sind.

Für dich sind es doch Menschen die sich eine Beute holten und dieses damit den Bombenabwurf rechtfertigt...oder lese ich das falsch ??.. für mich sind es Menschen die nur ihre Bedürfnise befriedigten, vielleicht Sprit zum heizen oder kochen oder evlt. zum verkaufen um ein wenig Geld zu haben, denn einen Anschlag war nur die Theorie der Verantwortlichen um zu vertuschen....was hoffentlich jedem klar sein sollte.

Der einzige punkt in dem ich dir Recht gebe ist, daß ich tatsächlich der Meinung bin, daß du nicht sehr weltoffen und wahrscheinlich auch noch sehr jung und unerfahren bist zumindest was Menschenkenntnis angeht.
Kommentar ansehen
06.12.2009 17:18 Uhr von kommentator3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ehrlichmann: "Aber ich bin der Meinung, wenn man schon in ein anderes Land geht um zu helfen, dann sollte man das aus Überzeugung machen und nicht um sein Machtbedürfnis zu befriedigen"

Oh, Mann! Du meinst also wirklich irgendjemand ist in Afghanistan um Machtbedürfnisse zu befriedigen?

"Ausserdem bringt man kein Vertrauen unter das Volk mit solchen Aktionen die man dann sogar noch von höchster Stelle aus versucht zu vertuschen."
Man kann von den Soldaten vor Ort nicht verlangen schnelle Ad Hoc Entscheidungen zur treffen, wenn man sie gleichzeitig beim kleinsten Fehler sofort der Öffentlichkeit zum Frass vorwirft. Im Krieg müssen nun mal schnelle Entscheidungen auf dünner Datenbasis gefallen werden. Hinterher ist man dann immer schlauer.

Ich bin sicher, niemand kann Oberst Klein ernsthaft unterstellen er hätte aus Boshaftigkeit, Sadismus oder Rassismus den Angriff (den ich noch immer für absolut richtig halte) befohlen.

"Für dich sind es doch Menschen die sich eine Beute holten und dieses damit den Bombenabwurf rechtfertigt...oder lese ich das falsch ??"
Falsch.
Der Angriff wurde nicht wegen der (zivilen) Benzin-Diebe geflogen, sondern wegen der Taliban. Dass Benzin-Diebe unter den Toten sind, ist bedauerlich und war nicht beabsichtigt. Als vollkommen unschuldig und unbeteiligt würde ich solche Plünderer aber nicht bezeichnen.

".. für mich sind es Menschen die nur ihre Bedürfnise befriedigten, vielleicht Sprit zum heizen oder kochen oder evlt. zum verkaufen um ein wenig Geld zu haben"
Damit meinst du doch hoffentlich nicht diejenigen, die die beiden Fahrer geköpft hatten.

"denn einen Anschlag war nur die Theorie der Verantwortlichen um zu vertuschen...."
Was die Taliban genau mit den Lastern vorhatten, lässt sich nicht mehr klären. Jedenfalls wurden dort schon dutzende Anschläge mit Tankwägen oder Lastwägen durchgeführt.

Dass die Taliban die Wägen geraubt haben nur um Benzin an die Dorfbewohner zu verteilen, glaubst du hoffentlich nicht wirklich, oder?

"Der einzige punkt in dem ich dir Recht gebe ist, daß ich tatsächlich der Meinung bin, daß du nicht sehr weltoffen und wahrscheinlich auch noch sehr jung und unerfahren bist zumindest was Menschenkenntnis angeht."

Lach!
Der einzige der hier unerfahren ist bist du, du Realitätsverweigerer.

Motto: Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.
Kommentar ansehen
06.12.2009 18:34 Uhr von Lmax1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kommentator3: > ".. für mich sind es Menschen die nur ihre Bedürfnise
> befriedigten, vielleicht Sprit zum heizen oder kochen oder evlt.
> zum verkaufen um ein wenig Geld zu haben"
> Damit meinst du doch hoffentlich nicht diejenigen, die die
> beiden Fahrer geköpft hatten.

Nun, unterschiedliche Menschen haben eben unterschiedliche Bedürfnisse, und als echter Gutmensch muss eben wirklich für alle Bedürfnisse Verständnis haben. Außer natürlich für die bösen Machtbedürfnisse der eigenen bösen Gesellschaft.
Kommentar ansehen
06.12.2009 19:37 Uhr von Ehrlichmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Du bist so voll Zorn gegen mich, daß du es nicht einmal fertig bringst meine Beiträge richtig zu lesen.

Zwei Dinge sind unendlich:
das Universum und die menschliche Dummheit
- obwohl ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin.
(Albert Einstein)

[ nachträglich editiert von Ehrlichmann ]
Kommentar ansehen
06.12.2009 20:54 Uhr von kommentator3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ehrlichmann: wahnsinn!

Du kannst Einstein Zitate rezitieren. Du bist ja ne richtige Leuchte. Ganz klar. Du hast recht, und ich hab unrecht.
Kommentar ansehen
06.12.2009 22:59 Uhr von Ehrlichmann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich könnte dir noch viele Weisheiten zitieren, aber du könntest sie nur lesen und nicht verstehen was würde es also bringen.


Aber einen hab ich noch, damit du was zum lesen hast ;)

Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen
und es hohl klingt,
muß es nicht am Buch liegen.
Kommentar ansehen
07.12.2009 08:29 Uhr von kommentator3
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Ehrlichmann: Herzlichen Glückwunsch zu deiner herausragenden Argumentation.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?