05.12.09 19:09 Uhr
 550
 

Chef von EA findet "Call of Duty" uninteressant

John Riccitiello, der Boss von EA findet Activisions "Call of Duty"-Reihe langweilig. Dies hat er in einem Interview mit der Internet-Seite von "kotaku.com" verlauten lassen. Weiterhin sagt er, dass sich jeder Teil wie der andere spielt, als würde Activision immer wieder das selbe Spiel herausbringen.

Mit den zwei neuen Spielen im Portfolio will EA die Multiplayer-Krone wieder zurück gewinnen. Riccitiello setzt dabei große Hoffnungen auf "Battlefield: Bad Company 2" und den neuen "Medal of Honor"-Teil, welcher vor kurzem Angekündigt wurde.

Weiterhin erwartet er, dass die neuen Spiele im EA-Portfolio besser sind als die Konkurrenz-Produkte aus dem Hause Activision. Vorteile sieht er beim Multiplayer.


WebReporter: pmf2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Game, Interview, EA, Battlefield, Call of Duty: Modern Warfare 2, Medal of Honor
Quelle: www.gamerlobby.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2009 19:03 Uhr von pmf2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Große Worte von Riccitiello. Ob was daraus wird, wird man im Jahre 2010 erleben. Denn dann erscheinen die beiden genannten EA-Titel. Nen bissl Großkotzig ist es ja schon oder?
Kommentar ansehen
05.12.2009 19:34 Uhr von BeaconHamster
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und das von EA? Die haun doch selber jährliche Teile von Spielserien raus, einer lahmer und konventioneller als der andere. Und die Sims-Reihe mit den 50 AddOns zu jedem Teil.
Kommentar ansehen
05.12.2009 19:54 Uhr von Speed_King
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar die machens ja auch besser xD Ich sag nur Need for Speed: Waschmaschine, Battlefield 7 Kindergarten-Wars, Die Sims: Urlaub in ner Holzkiste, Medal of Honor: Kampf der Toilettenbürsten, etc.etc....
Kommentar ansehen
05.12.2009 20:27 Uhr von Copak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Klingt so als wenn der neidisch ist auf den Erfolg den Activision mit Cod hat :D
Und im Gegensatz zu Activisions x-ten Teil von Need for Speed, Fifa, Sims usw. war Cod4 definitiv mal was Neues
Kommentar ansehen
05.12.2009 22:50 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
OKAY: LET´S DO THIS!
Kommentar ansehen
05.12.2009 23:01 Uhr von Terminator02
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soso: "Weiterhin sagt er, dass sich jeder Teil wie der andere spielt, als würde Activision immer wieder das selbe Spiel herausbringen."

Ich sag nur *HUST*Sims*HUST*, *HUST*Need for Speed*HUST*, *HUST*Medal of Honor*HUST*.

*Räusper* Tschuldigung. Etwas erkältet heute. ^^
Kommentar ansehen
06.12.2009 00:36 Uhr von flokiel1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn: es bsteht doch ein kleiner unterschied zwischen dem EA Fußball Manager 2009 und 1998.
Fast wie neu erfunden^^
Kommentar ansehen
06.12.2009 16:28 Uhr von sweetwater
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
MUHAHAHAHAH: was soll der den sonst sagen?
etwar: CoD ist der brüller. EA wird nie so ein geiles spiel machen können. oder CoD ist um längen besser als MoH
Kommentar ansehen
07.12.2009 17:03 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MoH: war IMMER besser als CoD, allerdings hat EA MoH dann irgendwann nicht mehr fortgeführt, warum auch immer.. die aktuellen CoD sind sogar quasi von den selben leuten wie MoH

MW1 und MW2 sind im grunde genommen auch die gleichen Spiele mit anderer story, änderungen sind da bestenfalls mit der Lupe zu suchen.

bei den Sportspielen ist halt das Problem das ein FIFA immer ein FIFA ist, da kann man grundlegend nur die Technik ändern da sich der Sport nicht ändert, und irgendwann gehen auch die neuen "ideen" aus wie man das zusätzliches ins Spiel einbauen kann, die Sportspiele haben mittlerweile quasi eine perfektion erreicht die man kaum noch steigern kann, auch ein Pro Evolution Soccer verändern sich nurnoch technisch und in kleinen Details.

Die Sims verkaufen sich halt, es ist eben genau das was die Leute haben wollen, du kannst dann als Firma nicht sagen "nö, machen wir nicht".. dann wird nämlich rumgeheult das es keinen Support gibt. Das die Sims nichts für Hardcore Gamer ist ist natürlich klar, das soll das Spiel auch garnicht sein.

EA befindet sich gerade in einem völlig umbruch, mal so gesagt, das Team was kein Ordentliches Spiel abliefert fliegt, siehe das C&C 4 team, es ist zu Spät das Spiel einzustampfen, also fliegen die eben nach Fertigstellung, auch die anderen Entwickler die EA zu macht haben durchaus gute SPiele machen können, aber die meisten sind Wirtschaftlich aufgrund von Design oder Produktionsfehlern gescheitert, so ist das eben, wer nichts gutes liefert, der fliegt.

EA wird wohl auch einige alte Marken wiederbeleben, und ein neues Wing Commander nehm ich sofort..

Zumal EA endlich von diesem Securom wieder weg ist und auch wieder Support liefert den man so nennen kann und vorallem EA nutzt steam nicht

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?