04.12.09 17:58 Uhr
 348
 

Wurden DDR-Bürgerrechtler von der SED gelenkt?

Ein Lkw und eine Nagelfeile öffneten am 4. Dezember 1989 die Tore zur den Geheimdienstzentralen der SED in Erfurt und Rathenow. Bürgerrechtler verschafften sich so Zugang zu den Akten der Stasi, bevor diese vernichtet werden konnten.

Im Keller lagerten schon Säcke mit Aktenfetzen. 20 Jahre später fragen sich Historiker, ob die Belagerung von der SED gesteuert wurde. Beide Ereignisse seien überraschend zeitnah geschehen, so der Stasi-Landesbeauftragte in Berlin.

Es könnte demnach sein, dass die SED der Stasi die alleinige Verantwortung für Missstände in der DDR zuschieben wollte und daher die Bürgerbewegung lenkte.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bürger, DDR, Stasi, Bürgerrecht, SED, Staatssicherheit
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2009 18:28 Uhr von Totoline
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das: sei mal dahin gestellt. Leider sind die wichtigsten Akten vernichtet worden (oder doch nicht????)
Kohl, SSchäuble, Mäkel,.......
Kommentar ansehen
04.12.2009 19:28 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So wars: Die Bürgerrechtsbewegung wurde gesteuert von den westlichen Geheimdiensten, insbesondere dem BND.
Als man durch Doppelagenten in der Stasi erfuhr das die Stasi die Akten zu vernichten begann wurden die normalen Alltagsagenten zusammengetrommelt mit dem Auftrag das Stasi-Gebäude zu stürmen.
Kommentar ansehen
04.12.2009 19:47 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte das alles: für ziehmlich weit hergeholt !!!! Die damalige Noch-DDR Regierung,war garn nicht mehr in der Lage,Irgendwen-oder Irgendwas zu steuern !!! Da hatten,der Meinung bin ich auch,ganz andere Leute die Strippen schon in der Hand !!! Die Noch-DDR Regierung regierte nicht mehr,sie Reagierte nur noch. Das sieht man schon an der Kopflosigkeit mit der die Grenzöffnung angekündigt wurde !!! Keine Absprachen mit der Grenztruppe,gar nicht´s und ob den ehemaligen Bürgerrechtlern,die alle Gutdotierte Job´s bei z.b. der CDU bekommen haben,das gefällt,bezweifle ich.
Kommentar ansehen
05.12.2009 01:35 Uhr von Loichtfoier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sicher doch: Es ist ja auch wahrscheinlich, dass die SED-Funktionäre am Ende alle aus Aliens bestanden haben, die den Umsturz galant forcierten. ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?