04.12.09 13:22 Uhr
 8.724
 

Studie belegt: "WoW"-Spieler sind gut in der Schule und trinken weniger Alkohol

Spieler von "World of Warcraft" erbringen im Durchschnitt bessere Schulleistungen als ihre Altersgenossen und trinken auch weniger Alkohol.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung, die vom schwedischen Gesundheitsamt in Auftrag gegeben wurde.

Gerade "WoW" wird in Medien oftmals deutlich negativer dargestellt.


WebReporter: esperanza
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Studie, Schule, Spieler, Alkohol, World of Warcraft, Gesundheitsamt
Quelle: www.buffed.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2009 13:31 Uhr von Umicah
 
+39 | -28
 
ANZEIGEN
Ja klar: Das glaube ich jetzt auch noch!
Kommentar ansehen
04.12.2009 13:53 Uhr von borgdrone
 
+22 | -11
 
ANZEIGEN
Es ist so wichtig immer alles zu kategorisieren.
Ich würde im Bewerbungsgespräch in Zukunft unter dem Punkt "gehören sie einer kommunistischen Partei an" noch " sind sie WoW Spieler" sehen wollen.

Eine andere Statistik hat herausgefunden, dass 99% aller WOW Spieler Brot essen. Wenn das nicht mal aufschlussreich ist.
Kommentar ansehen
04.12.2009 13:57 Uhr von Josch93
 
+46 | -38
 
ANZEIGEN
ist doch Fakt dass WoW abhängig macht und entsozialisiert...
Kommentar ansehen
04.12.2009 13:58 Uhr von MartGass
 
+32 | -35
 
ANZEIGEN
Scheiß WoW!!!!!!!

[ nachträglich editiert von MartGass ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:10 Uhr von annihulation
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
WoW´ler: sind gut in der Schule? es ist schon eine Überraschung wenn diese überhaupt noch zur Schule gehen...
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:13 Uhr von MrKlein
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
das sie weniger alkohol trinken is ja klar wenn man den ganzen tag am PC zockt.

schule wahrscheinlich weil se sonst kein wow mehr gezahlt kriegen von eltern;)
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:14 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Also: das mit der Schule glaub ich nicht so ganz XD.
Das mit dem Alkohol hingegen schon. Wann sollen WoW Spieler denn Zeit aufbringen sich zu besaufen? :D
Und mit am nächsten Tag mit dickem Kopf spielen ist auch kacke^^
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:19 Uhr von Ludoergosum
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
also, wollen wir die Quelle mal korrekt zusammenfassen, in dieser heißt es nicht: Studie belegt, sondern Organisator einer goßen LAN-Party sagt, dass es diese Studie gibt. Die Quelle vergisst leider auf die Studie zu verweisen. Links zur studie gibt es nicht, auch nicht im verlinkten FAZ interview.

Es läuft also darauf hinaus, dass diese News eigentlich lauten müsste: Jemand hat jemanden zitiert, der gesagt hat, dass es diese Studie gibt.

Details zur Studie fehlen entsprechend auch, so dass die Aussage so nicht stimmt. Interessanter wäre hier direkt auf die Studie und deren Schlussfolgerungen und Methodik zu verweisen, was aber nicht passiert.

Wenn Spieler und Spielemagazine gerne den Medien vorwerfen unreflektiert zu sein, trifft das leider auch auf sie selbst zu.

[ nachträglich editiert von Ludoergosum ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:21 Uhr von dapasdapro
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
nKumpel von mir hat mir vorgestern nen Account geschenkt.
Hab 5h mit ihm gezockt und ich muss sagen, dass ich selten sowas Langweiliges wie WoW gespielt habe...

Es gibt viel bessere MMORPG´s mit viel mehr Anspruch (ohne Werbung zu machen: LotRO zB).
Weiß echt nicht, wie man von tierischer Langeweile und Gegrinde süchtig werden soll O.o
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:23 Uhr von Korin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
...wirkt auch wie eine Antibabypille, vll. auch mal ne studie drüber machen
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:24 Uhr von owii
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich:

Diese Problemfälle die immer geschildert werden: Die grenzen sich mit Sicherheit nicht aufgrund von WoW von der Außenwelt ab. Die Probleme liegen in 99% der Fälle woanders.

Und ob nun WoW als Fluchtweg genutzt wird oder ob sich jemand 24x7 den Richter soso im TV reindonnert oder sich die Birne mit Drogen zudröhnt ist da doch relativ egal.

Ich persönlich schätze dass die Meisten sich dann halt für WoW "entscheiden" weil man dort trotzdem noch, auch wenn nur virtuell, noch mit anderen, echten, Menschen unterhalten / interagieren kann.

Jedenfalls der Punkt worauf ich hinaus möchte ist dass mit Sicherheit nicht WoW das eigentlich Problem ist sondern die Probleme woanders liegen - Als bestes Beispiel: "Mobning" in der Schule etc.

Aber so ist unsere Gesellschaft halt, alles wird oberflächlich betrachtet und Hauptsache man hat einen Sündenbock - Dann brauch man sich wenigstens nicht mit den eigentlichen Problemen beschäftigen.

[ nachträglich editiert von owii ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:37 Uhr von XGhostDogX
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Hab WoW ne Woche gezockt: und dann aufgehört, weils einfach absolut langweilig war und ich besseres zu tun hatte.

Und die Statistik ist doch wohl absolut eindeutig. Wow ist für Nerds. Nerds haben keine sozialen Kontakte und gehen deshalb bspw. nicht feiern, trinken folglich auch nicht so oft Alkohol.

Dass sie gut in der Schule sind, hat nichts mit Wow zu tun, sondern damit, dass Streber oft introvertiert und sozial ausgegerenzt sind. Diese Menschen verbringen lieber die Zeit am PC, als sich mit anderen zu treffen und bilden somit den Großteil der Spielerbasis von WOw.
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:48 Uhr von sajebeatz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die vertragen wahrscheinlich nur weniger Alkohol :D
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:52 Uhr von Evohwoo
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn. Es liegt definitiv nicht an WoW, dass die Kinder/Jugendlichen besser in der Schule sind. Es gibt deutlich mehr Dinge, die die Leistung der Schüler beeinflussen.
Mit dem Alkohol wird wohl an der fehlenden Zeit liegen.
Hab selber 4 Jahre WoW gespielt und in meinen richtigen Hardcore-Zeiten bin ich am Wochenende halt manchmal einfach nicht weggegangen, sondern ich war daheim und hab gezockt.

Trotzdem schreiben hier manche User wieder richtig Mist, in dem sie alle WoW-Spieler wieder über einen Kamm scheren.

Aber wir sollten doch alle wissen, dass spätestens in 2 Wochen wieder eine Studie kommt, die belegt, dass WoW-Spieler in der Schule sucken und alkoholabhängig sind.
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:56 Uhr von Maegdalicious
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
WoW: das sind halt die MOFs die das spielen :D
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:56 Uhr von Gameralive
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ja das: mit dem Alkohol ist klar.. Weil die wenn partys sind zu Hause am PC sitzen und ihren Char leveln.. Deshalb können die auch besser englisch, weil man sich dort In-Game ja nur englisch unterält ( brb = be right back ) so lernt man ja mehr als wenn man trinkt ;)
Kommentar ansehen
04.12.2009 15:02 Uhr von hide
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hasse diese Verallgemeinerungen immer, egal ob jetzt negativ oder positiv.
Es gibt viele WoW-Spieler, die voellig normal sind, gute Leistungen bringen, ihre Kontakte in der echten Welt pflegen und das ist ein Fakt.
Genauso wie es ein Fakt ist, dass es auch viele gibt, die sich in der Welt verlieren und ausser Level 80 und das beste Equipment nix mehr im Kopf haben.
Kommentar ansehen
04.12.2009 15:11 Uhr von darkfailure
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich Die wenigen WoW Spieler die ich kenne sind scheisse in der Schule und saufen sich die Birne weg...

So liebe WoW Freaks, jetzt her mit den Minussen ^^
Kommentar ansehen
04.12.2009 15:22 Uhr von Zycill
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
also: ich glaub eher, dass die "süchtigen" nach der schule (wenn se denn gehn) lieber zocken als ihre hausaufgaben zu machen! - aber das können auch andere onlinespiele verursachen (sprech da aus erfahrung *g*)
Kommentar ansehen
04.12.2009 15:40 Uhr von doso99
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
kein Wunder die haben auch keine "Reallife-Freunde" und wie sollen die an den Alkohol kommen, wenn sie vor der Kiste hocken? :)
Kommentar ansehen
04.12.2009 16:00 Uhr von evilboy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das heißt, sie sind Streber ohne Privatleben: oder wie?
Kommentar ansehen
04.12.2009 16:12 Uhr von Steuerfluechtling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@evilboy: Falsch... es sind Streber ohne jegliches social Life.

sollten es noch fragen zu WOW geben http://www.stupidedia.org/... .
Kommentar ansehen
04.12.2009 16:22 Uhr von Schnawltass
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
klar: weil wow kinderkacke is ,so ein dreck
Kommentar ansehen
04.12.2009 18:01 Uhr von zer0six
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Zockt lieber EVE: Das spielen überwiegend Erwachsene, also steht Schule schon garnicht mehr zur Debatte. :)
Kommentar ansehen
04.12.2009 18:12 Uhr von DarkDome
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
naja: da man in wow keinerlei hirnleistung erbringen muss sonder immer nur stupide dasselbe machen muss, mindestens 20 mio mal denselben npc killen muss kann das doch nich stimmen...

egoshootergamer, müssen taktisch denken, sie müssen in einer ständig variierenden umgebung gegen feinde kämpfen die sich deckung suchen und intelligent agieren und nich stehen bleiben bis sie eine bestimmte anzahl an hp haben und dann weglaufen

und auch dazu gab es bereits eine studie, dass egoshooter nicht dumm machen sondern die mathematische leistung des gehirns steigern!
stand in der mindelheimer zeitung

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?