04.12.09 12:22 Uhr
 210
 

Aktion: Senioren sollen sich gegen Rechtsextremismus im Internet engagieren

"Netz-gegen-Nazis.de" will die "Generation 50plus" im Kampf gegen Rechtsextremismus stärker einbeziehen und hat deshalb eine Aktion gestartet, um ältere Menschen fit zu machen, sich stärker zu engagieren.

Im Rahmen der Aktion gibt es Erläuterungen im Umgang mit Chats, Foren und sozialen Netzwerken und es werden Anhaltspunkte geliefert um rechte Beiträge anhand von "Diskussionsmustern" erkennen und adäquat darauf reagieren zu können.

Bei einer Podiumsdiskussion der Amadeu-Antonio-Stiftung, bei der das Projekt vorgestellt wurde, nahm unter anderem Rita Rüssmuth teil. Das Internet wurde dort als gefährliches Medium voller Aggressivität und Menschenverachtung dargestellt. Die Schuld liege in der weitgehenden Anonymität im Netz.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Aktion, Senior, Rechtsextremismus, Forum, Engagement
Quelle: www.netzpolitik.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2009 12:11 Uhr von Teffteff
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn es bei Schulung im Umgang mit Rechtsextremismus bleibt und nicht damit eine Beschränkung des Internets unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Rechtsextremismus legitimiert werden soll, ist diese Aktion wohl vorbildlich zu bewerten.
Kommentar ansehen
04.12.2009 13:06 Uhr von qwertzharter
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Der Kampf gegen den Rechtsextremismus ist gut und richtig.

ABER

Es sollte auch ein "netz-gegen-linksextreme.de" geben, weil beide Seiten sind gleichermaßen gefährlich, wie man an den jüngsten Ereignissen sieht.

Der Kampf ausschließlich gegen rechts ist nur Augenwäscherei, solange nicht auch ein Kampf gegen links geführt wird.
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:16 Uhr von BennOhnesorg
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wollen nur wieder spinner geld machen um von irgendeinem ministierium geld für keine leistung zu bekommen.

schwachsinnsidee.


aber hauptsache die linke brut kann autos anzünden und polizisten angreifen.

die wollen ja nur spielen.
Kommentar ansehen
04.12.2009 17:46 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Senioren: sind viel zu lebenserfahren um sich vor den Karren nur gegen rechts spannen zu lassen. Sie sind gegen jede Art von Extremismus, ob rechts, links oder klerikal sektiererisch.
Kommentar ansehen
04.12.2009 21:58 Uhr von Natoalarm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lol: Rollatorgeschwader - Früher dem Adolf zugejubelt,heute auf Imaginärer Nazijagd.
Möchten Generationen belehren,die damit nicht zu tun hatten.
Wenn der Rechner mit Cookies und Viren zugemüllt ist,dann fällt er eh aus lol..!
Kommentar ansehen
05.12.2009 04:36 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Volkssturm 2.0 quasi! ;-): Sry aber irgendwie kam mir das Mobilmachung eigentlich zu alter Menschen für eine bestimmte Sache bekannt vor!
Kommentar ansehen
31.01.2010 16:42 Uhr von Reinhard2010
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Right is right and left is wrong: Mit diesem Ausspruch stehe ich als Rechter dann wohl auch auf der Liste selbsternannter Nazi-Jäger. :)

Wer sich mal abseits der einseitigen linksgerichteten Massenmedien informieren möchte, gebe in Google "Der linke Etikettenschwindel" ein.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?