04.12.09 11:24 Uhr
 12.193
 

Windows: "Black Screen of Death" - Microsoft trifft keine Schuld

Ursprünglich galt die Annahme, dass ein Update für Windows aus dem letzten Monat dafür verantwortlich sein soll, dass manche Anwender nur noch einen schwarzen Bildschirm bei der Anmeldung unter XP, Vista oder Windows 7 sehen.

Doch jetzt wurden weitere Recherchen angestellt. Dabei wurde herausgefunden, dass Microsoft keine Schuld trifft.

Vielmehr ist für diesen Bug die Art und Weise verantwortlich, wie Strings in der Registrierungsdatei von Windows gespeichert werden.


WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Fehler, Schuld, Bug, Black Screen of Death
Quelle: www.windows7secrets.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2009 11:09 Uhr von Session9
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Die eigentlichen Ursachen sind recht technisch und lassen sich kaum "laiengerecht" beschreiben. Sie sind in der Quelle noch umfassender beschrieben - mitsamt Lösungen, wie man den Black Screen of Death beseitigen kann.

Jedoch finde ich es erleichternd, dass kein Update daran schuld war, denn sonst hätte durch ein Update theoretisch ja noch alles Mögliche schiefgehen können.
Kommentar ansehen
04.12.2009 11:27 Uhr von Fireproof999
 
+65 | -14
 
ANZEIGEN
"die Art und Weise verantwortlich, wie Strings in der Registrierungsdatei von Windows gespeichert werden. "


hmm ist microsoft nicht dafür verantwortlich?? ich dachte die hätten den rotz programmiert oder hat sich die registry selbst entwickelt?

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 11:50 Uhr von Pokey
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
@fireproof999: Wenn man mal keine Ahnung hat....

... einfach mal Quelle lesen:
"Entscheidend ist offenbar, wie Strings in der Registry abgespeichert werden. Wird ein Registry-Wert von Windows benötigt, so muss dieser mit einem Nullwertzeichen beendet werden. Ist dies nicht der Fall, weil beispielsweise Schad-Software oder auch eine Schutz-Software den betreffenden Eintrag verändert haben, der für das korrekte Laden der Windows-Shell verantwortlich ist, dann wird die Shell nicht geladen."

Zu Deutsch: Nicht Windows macht den Fehler, sondern z.B. ein Virus. Richtig programmierte Software führt NICHT zum Black-SOD
Kommentar ansehen
04.12.2009 11:55 Uhr von owii
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
bischen bloed formuliert :)

Aber wenn ich mit nem Baseballschläger auf meine PS3 einhaue würde ich auch nicht Sony die Schuld geben dass die PS3 nicht stabil genug ist!

Genausowenig würde ich MS die schuld geben wenn User sachen in der Registry machen die so nicht sein sollen bzw. irgendein toller Programmierer sich gedacht hat "Mein Programm ist besondersschlau".

Ich habe übrigens gestern meinen Windows-Ordner markiert und LÖSCHEN gedrückt > Danach startete mein PC nicht mehr > hmm ist microsoft nicht dafür verantwortlich?? ich dachte die hätten den rotz programmiert

[ nachträglich editiert von owii ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:12 Uhr von bigpapa
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@Pokey und andere: Es ist ein MS - Fehler.

Man schreibt nicht "einfach so" in die Registry als Programmierer sondern man macht das über eine Kernel-Funktion. Und wenn MS damit seine Hausaufgaben macht, und falsche /ilegale Angaben ablehnt ist alles OK.

Die Registry ist das wichtigste am ganzen Windows. Wie der Fehler ja klar beweist. Wenn als MS nicht in der Lage ist, diese hochwichtige Teil zu schützen, und jeden 5.-klassigen Hobbycoder sich da wahllos drin austoben zu lassen, dann fragt man sich doch ernsthaft woher alle "Sicherheitslücken" kommen.

Was glaubt ihr wo die "Sperrbits" geschrieben werden, die Benutzeranmeldungen, die Serien-Nr. und Pfade und was weiss ich nicht noch alles. IN DIE REGISTRY.

Ich weiss nicht wieso die sich plötzlich als Unschuldig hinstellen nur weil sie das wichtigste Teil ihres Systems nicht schützen können.

Gruß

BIGPAPA

Nachtrag an owii. : Du kannst unter Windows den aktiven Windows-Ordner nicht löschen weil Windows den durch benutzte Programme blockiert. Und das du MS nicht die Schuld gibtst wenn ein pöser Mensch dir deine ganzen Einstellungen zerlegt find ich sehr lieb. :) Wieso sollen die auch das System wenigstens grundsicher machen :)

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:24 Uhr von Leeson
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ bigpapa: Danke das weinigstens einer auf meiner Seite ist
und logisch an die Sache rangeht.

Wenn VW ihre Autos ohne Schlösser in den Türen ausliefert so das ich es nicht zuschliessen kann und es mir geklaut wird,
wer ist dann schuld?
VW oder der Dieb... Beide!!!!
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:27 Uhr von doul
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:38 Uhr von qwertzharter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@doul: Bevor du solche unüberlegten Kommentare abgibst, denk lieber mal darüber nach, das "regedit" keine "Commandozeile" ist, und durchaus nützlich sein kann.
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:46 Uhr von jpanse
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
doul: Dann macht ich es eben mit einem anderen tool. Fakt ist eins, es gibt dinge die man nur über die Registy ändern kann weil einfach bestimmte sachen in der GUI nicht einstellbar sind.

Einfachstes beispiel sind die Einträge Upper and Lower Filters in der Registry die verhindern das CD / DVD laufwerk richtig funktioniert. Die bau ich nicht extra ein, nein die werden von Brennprogrammen erzeugt und um die wieder loszuwerden muss man in die Registry. Leute die keine ahnung haben sollten nichtmal einen Computer besitzen...wenn dir schon die Schweißperlen auf die Stirn treten wenn ich sage geh mal in Gerätemanger dann kauf dir lieber ne Konsole...

regedit ist keine "commandozeile" Kommandozeile
Du solltest da auch nicht pfuschen...

@qwertzharter : Mist ich war zu langsam :)

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 13:09 Uhr von bueyuekt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa: Ich kann auch ohne MS in die Registry schreiben...ist doch
auch nur eine Datei.....
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:15 Uhr von owii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Registry absichern" du bist lustig!

Als ob nicht tausende Programme zugriff darauf BENÖTIGEN würden.
Kommentar ansehen
04.12.2009 15:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Allerdings bin ich der Meinung dass es von Microsoft keine gute Idee war eine einzige Registrierungsdatei anzulegen.
Systemgeräte und tiefe Parameter gehören in eine "gesicherte" Registerungsdatenbank mit erschwertem Zugriff.
Die 0815-Parameter die irgend eine Shareware schreibt, sowie die Farbe des Desktops und Anwendereinstellungen, wie automatischer CD-Start usw. gehören in die editierbare Regierstungsdatenbank.


[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 15:53 Uhr von ksros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer mit einen Baseballschläger: seine PS3 zerdeppert ist blöd, wer mit Adminrechten bei Windows arbeitet auch.
Die Faulheit ist der echte Virus.
Kommentar ansehen
04.12.2009 16:21 Uhr von styrka
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Falsche Wiedergabe! Diese "Nachricht" ist entweder falsch wiedergegeben worden oder einfach nur Meinungsmache. Natürlich hat Microsoft schuld an dem Fehler! Wie in der Quelle schon steht, sind es lediglich nicht die Patches die Schuld dran sind. Prekär daran ist, dass die Überprüfung eines Nullterminierten Strings so ziemlich das einfachste der Welt ist, ich vermute mal, dass da jemand nicht aufgepasst hat als Windows XP programmiert wurde. Ja richtig gelesen, denn Vista und 7 basieren zum großen Teil auf XP und dies wiederum auf Windows 95 und so weiter, deswegen ist das Format der Festplatten unter Windows NTFS oder FAT beides Standards aus dem letzten Jahrtausend!!!
Kommentar ansehen
04.12.2009 16:34 Uhr von doul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Belügt euch doch nicht immer selber: Natürlich hat es mit Commandos zu tun. Wenn man Reg. ändert bewirkt man etwas. oder etwas nicht? Belehren kann ich mich selber.In Ausführen regedit kommst du zu den Reg. Wer da rumwuscht und dann mauelt das nix funktioniert ist für mich der grösse Laie.Entwickelt es doch besser...auf,oder sagt ihr auch wie in der Windows 7 Werbung:"Windows 7 war meine Idee".

[ nachträglich editiert von doul ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 16:35 Uhr von WTMReaper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man auch ganz easy vorbeugen mit geeigneter software die die registry säubert und wartet ;-)
übrigends is das system dadurch schneller und stabiler ^^
Kommentar ansehen
04.12.2009 16:39 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@syrka: Was hat das Filesystem mit != \0 zu tun?
Aber schreibe ich eine Software, welches \0 sucht und einfach durch etwas überschreibt ist es Ende mit lustig.
Es wird erst dann problematisch, wenn der Benutzer nur Userrechte hat, dann brauch ich einen Bug.

[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 17:19 Uhr von Bongolus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@stryka: Mit der Einfacheit der Überprüfung des nullterminierenden String ist aber ganz schnell Feierabend, wenn der String nicht durch die Null terminiert wird.
Kommentar ansehen
04.12.2009 19:53 Uhr von styrka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ksros & @Bongolus: Die Registry von Windows besteht aus Dateien. Diese sind unterteilt in verschiedene Strings = Einträge. Wenn man nun als Ende jedes Eintrags ein \0 definiert hat, kann man das darauf überprüfen. Sollte ein Eintrag manuell vorgenommen werden (durch regedit), müsste ja immer ein \0 angehängt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, müsste doch von Windows irgendein Dienst oder was anderes Alarm schlagen. Genau wie in dem von dir angesprochenen Programm. Auch wenn alle die Sicherheitseinstellungen von Vista kritisieren, warum sollte der Benutzer mit Adminrechte nicht gefragt werden, wenn ein Programm Einträge an der Regestry ändern möchte? Unter Linux kann solch ein Fehler nur passieren wenn man diverse Schutzmechanismen umgeht. Außerdem mit C++ Strings bzw. mit einer verschlüsselten Registry könnte man diesen Fehler umgehen.

zu Bongolus: Eben, deshalb müsste Microsoft ja auch versuchen dies zu verhindern, wie ich schon oben geschrieben habe z.B. durch informieren des Benutzers...
Kommentar ansehen
04.12.2009 23:00 Uhr von Bongolus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
styrka: http://technet.microsoft.com/...

Da es so unüblich ist die terminierende Null des Strings mit in die Datei zu schreiben, hat sogar MS in der WinAPI auf die Möglichkeit verzichtet.
D.h. Programmierer müssen selber dafür sorgen, dass die /0 mitgeschrieben wird. Machen se das nicht und ändern den Wert von REG_SZ, kann Win nichtmehr starten. Wo ist das jetzt bitte die Schuld von MS?
Btw. ist die Seite von 2006, also kannst MS nicht vorwerfen da nicht drauf hingewiesen zu haben...

Wenn die Programmierer sich an diese Standarts halten ist ja alles ok, also warum noch ein Dienst fahren, der unnötig Leistung verbraucht und mich alle paar Sek damit nervt, dass ein Programm nen Wert ändern will? Wenn dir das nix ausmacht, installier dir den Spyware Doctor.

Und btw. die Windows Registry mit Linux zu vergleichen ist echt nur dämlich....

[ nachträglich editiert von Bongolus ]
Kommentar ansehen
05.12.2009 00:12 Uhr von Azeruel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"D.h. Programmierer müssen selber dafür sorgen, dass die /0 mitgeschrieben wird. Machen se das nicht und ändern den Wert von REG_SZ, kann Win nichtmehr starten."

Ähm ja, und wenn ich das als Programmierer eines Betriebssystem weiß, tu ich etwas dagegen. Das oberste Ziel lautet schließlich dass Betriebssystem so stabil und sicher wie möglich zu machen.

"Wenn die Programmierer sich an diese Standarts halten ist ja alles ok"

Keine Frage, wenn eine Fehlermeldung kommen würde die einen darauf hinweist, könnte man es akzeptieren. Aber ein GSoD ist schon eine ganz andere Hausnummer.


Fehler von unabhängigen Diensten müssen einfach kompensiert werden. Und es kann einfach nicht sein dass jeder Arsch (und zwar wirklich jeder) an extrem sensible Daten rankommt, und sie sogar so invalid machen kann, dass das Betriebssystem abstürzt. Vor allem bei einem System dass von der breiten Masse genutzt wird, darf so etwas nicht passieren.

[ nachträglich editiert von Azeruel ]
Kommentar ansehen
05.12.2009 04:43 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Man: Bin ich froh das ich nen richtiges os habe, sag jetzt aber nicht welches sonst ruft das wieder die ganzen obsthasser auf den Plan.
Kommentar ansehen
05.12.2009 14:02 Uhr von smasterc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
KINDERGARTEN: Echt lächerlich!

Von wegen: ´´ Ne Das ist nicht meine schuld´´ ´´Damit habe ich nichts zu tun´´

Ich hatte das Problem noch nieee, zum glück!
Aber die sollten sich da mal gedanken drüber machen statt die schuld von sich zu weisen.

P.s: Es gibt einen Blue Screen, und der Black screen ist wenn das system stratet unten auch die Taskleiste zu sehen ist aber das bild Schwarz bleibt und nicht verändert werden kann!
Kommentar ansehen
27.12.2009 13:01 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geht das? Wie soll ich mit dem regedit einen nullterminierten String reinschreiben können?

und wenn es ein Virenprogramm war - welches? Norton?


Also ich bleib erstmal bei XP, solange da schadhafte bzw. für XP geschriebene Software Windows7 kaputt machen kann.

[ nachträglich editiert von Sir_Cumalot ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?